Licht Info

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Licht Info

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:38





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:39


Autor: Simhanada
Datum:   25.07.2003 @ 10:44

Kreischton/"Kryon" = Schwarzer Kubus. Kreischton hat seinen Zweck erfüllt.
Daher ist es nicht empfehlenswert sich im Namen Kreischtons zu treffen.
Der Schwarze Kubus der sich selber "Kryon" nennt IST das Prinzipielle Programm GETRENNTHEIT.
Selbstverständlich kann man auch mit der Getrenntheit nett per du sein.
Dies ist aber der Zweck des Fischezeitalters gewesen und kein aktueller Zweck mehr.
Die Zeit der Getrenntheit und damit des Schwarzen Kubusses ist vorbei. Vywamus
Gruppenbewußtsein

-

Autor: manik
Datum:   11.09.2003 @ 16:43
Lieber Simhanada
Es ist erstaunlich: Ich spüre sehr stark eine Bestätigung auf Herzensebene. Ich bin so froh, mit Dir JETZT über dieses Forum mit Dir in Kontakt zu treten. Manik Mitj. Nächsten Donnerstag, den 18.9.03 bilden wir eine Gruppe. Wir möchten als Gruppe mit Dir in Kontakt treten, so wie wir es beim Schreiben dieser Zeilen schon sehr stark spüren. Sag uns bitte konkret, wie wir mit Dir in diesem Forum in Verbindung treten können.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:39



Autor: Simhanada
Datum: 12.09.2003 @ 10:58

Manik !

Schaue im Archiv hier im Lichtinfo nach Texten von mir.
Ich führe dich und euch, die Texte zu finden die optimal für euch im Moment sind.

Wichtig ist das Meditieren und Kontemplieren auf Einsicht.

Jeder Mensch und jede Gruppe hat die Aufgabe seine eigene Form der Mitte zu finden und zu bilden.

Ich kann daher keine äußeren Genauen Anweisungen geben, sondern nur Fingerzeige.

Was ich aber kann, ist euch zu führen im ENERGETISCHEN Sinne.
Führung heißt auf die notwendigen Erkenntnisse hinzuweisen.

Führung heißt also sehr häufig zu Einsichten von falschen Wegen zu führen.
Und zwar auf eine Weise das man möglichst geringen objektiven Schaden dabei hat.

Soweit.
Vywamus Buddha

Gruppenbewußtsein



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:40



Autor: manik
Datum: 12.09.2003 @ 17:29

lieber vywamus. vielendank für deine schnelle Antwort gegen deine arbeitslosigkeit habe ich eine lösung aktives mitmachen der forenteilnehmer. nun zu meiner Frage Welchen Platz nehme ich am kosmischen Baum des Lebes ein 144000 sefiroth und welchen Bezug hat es für mich im Alltag. Es ist schön in deiner unendlichen Spur zu Wandeln. Alles Liebe Manik




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:40



Autor: mitj
Datum: 12.09.2003 @ 18:10

Lieber Simhanada

Was mich bewegt, ist das mit den falschen Wegen.
Ich habe den Eindruck, daß ich diese Einsicht brauche.
Ich war früher sehr oft in Sai Baba Gruppen. Es zieht mich jetzt nicht mehr hin. Ich hatte aber ein schlechtes Gewissen, nicht hinzugehen, dachte, na ja, dann brauche ich vielleicht noch ein paar Leben mehr, wenn ich jetzt nichts Spirituelles mache. Aber ich kam nie auf die Idee, daß damit was faul sein könnte, mit Sai Baba.
Ich habe Beiträge von Dir über Sai Baba gelesen und fühle mich seitdem richtig befreit.
Danke!
Mitj
Auch spüre ich, seitdem ich von Manik - liebe Grüße - von Dir erfahren habe, eine deutliche Verbesserung in meinem Leben.
Danke, Simhanada, es ist schön, von Dir zu wissen.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:41



Freude !

*
Und es ist schön, von Euch zu wissen !
Danke Mitj und Manik !

Alles Liebe von Heike




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:41



Autor: mitj
Datum: 13.09.2003 @ 04:25

Heike,
danke für Deine mail.
Sag, was berührt Dich?
Ich freue mich sehr über Dein Sharing.
Liebe Grüße
mitj




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:42



Dankbarkeit

Liebe(r) Mitj !

Eure Dankbarkeit Buddha Simhanada gegenüber hat mich berührt.
Oft bleibt die innere Dankbarkeit eine stille Dankbarkeit und es wird fast vergessen, sie äußerlich kundzutun.
Während eine innere Unzufriedenheit schneller zu einer lauten, sprich zu einer äußerlich benannten Unzufriedenheit wird.

Alles Liebe von Heike




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:42



Autor: mitj
Datum: 13.09.2003 @ 14:40

Liebe Heike,
magst Du über Buddha Simhanada berichten? Was sind Deine Erfahrungen?
Für mich ist es großartig, etwas noch nie Dagewesenes. Seltsam, beim Schreiben fühle ich wieder SEINE Energie. Ich fühle mich connected und getragen. Es ist so schön!
In Liebe und Dankbarkeit
an Shimanada
und Dich
Mitj, in männlicher Verkörperung



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:43



Lieber Mitj !

Danke für Deine Worte !

Als ich Buddha Simhanada kennenlernte, war das auch für mich etwas noch nie Dagewesenes. Rechtschaffenes Handeln - dieses Anliegen prägte sich als erstes bei mir ein. Verantwortung übernehmen und die eigene Göttlichkeit erkennen - das sind weitere Herausforderungen.

Es gibt viele Gelegenheiten, durch Buddha Simhanada`s Hinweise zu lernen und Bewusstheit zu erlangen. Sei es durch die Texte, am Telefon oder bei einem Treffen ... ist er doch pausenlos im EINsatz. Bewundernswert ! Dafür danke ich ihm !

Einen sehr lieben Gruß von Heike




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:43



Autor: mitj
Datum: 15.09.2003 @ 00:24

Liebe Heike,
oder geliebte Heike (das hat für mich mehr Energie);
ich freue mich sehr, diesen Kontakt mit Dir jetzt zu haben. Es hilft mir hinweg über den Schmerz des Sich-getrennt-fühlens - und doch tut sich so viel Neues auf, von Seiten, die ich nicht erwartete.
Dazu gehörst Du. Es ist etwas sehr Liebevolles an Dir, Offenheit und Dankbarkeit. Ich weiß nicht, was es ist, aber ich bin erfaßt von einer umfassenden LIEBE.
Ich WEISS von meiner eigenen Göttlichkeit. Ramana hatte mich lange gelehrt. Ich übernehme Verantwortung und weiß, daß sie keine schwere Last ist, sondern das Wissen um die eigene Schöpferkraft. Ich weiß, was für ein großes Wesen ich bin, kilometergroß - wenn alle das wüßten (würden sie sich vor niemandem mehr verbeugen).
Ich weiß, daß ein seltsames Mysterium mich führt und diese Zeilen diktiert / inspiriert.
Danke, Buddha Simhanada (verzeih den Schreibfehler vom letzten Mal),
danke, Heike, die Du IHN tief kennst,
in Liebe
Mitj




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:44



Angebot und Opfer

Autor: Simhanada
Datum: 27.08.2003 @ 17:00

Sanfte Geliebte,

Angebot ist die Orientierung auf Fokus.
Opfer ist das Arbeiten mit Richtlinien.

Angebot verschmilzt mit dem weiblichen Pol.
Opfer dringt in den weiblichen Pol ein.

Buddhismus ist der weibliche Pol.
Der Mustergeist des Christentums ist der männliche Pol.

Antroposofie ist der Darstellungsgeist des Christentums.
Zeugen Jehovas verkörpern die Darstellungsmöglichkeiten des Buddhabewußtseins.

Das Heiraten geht weiter ...
Ramana Kumara

Gruppenbewußtsein




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:44



Re: Angebot und Opfer

Autor: manik
Datum: 15.09.2003 @ 16:10

um ein Gedanken Von Sanat Kumara aufzugreifen.würde ich gern wissen wer denn mein persönlicher sachbearbeiter in der hierachie ist. Auf eine Antwort würde ich mich freuen. Kannst du auch Lichtkörper und Merkarba etwas genauer beleuchten In Liebe Manik




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:45



Nächstenliebe

Autor: Simhanada
Datum: 29.05.2003 @ 07:58

Wer ist unser nächster ?

Immer der mit dem wir HIER und JETZT zu tun haben.

Was bedeutet Nächstenliebe ?

Den Erfahrungsstandpunkt des nächsten gleichberechtigt, nebem dem eigenen Erfahrungsstandpunkt stehen zu lassen.

Nächstenliebe IST Dezentralisiertheit von der eigenen Persönlichkeit.

MITGEFÜHL ist nächstenliebe.
Mit dem anderen GENAUSO mitfühlen wie man mit sich selbst mitfühlt.

Mit ALLEN Mitfühlen die in einer Situation miteinbezogen sind.

Buddha

Gruppenbewußtsein




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:45



Autor: mitj
Datum: 15.09.2003 @ 22:12

Lieber Simhanada,
es ist erstaunlich, daß so wenig Reaktion z.B. auf diesen Beitrag erfolgt.
Ich möchte einfach zum Ausdruck bringen, wie sehr berührt ich bin und daß ich, wenn ich Deine Worte auf mich wirken lasse, noch sehr weit davon entfernt bin, die Möglichkeit zu sehen, sie in die Praxis umzusetzen.
Der Kontrast dieses Friedens zu dem, was in meinem Kopf vorgeht, ist frappierend.
Ich wünsche mir diesen Frieden sehr, und ich fühle, daß er mit dem Weg zu den Menschen hin verbunden ist.
Jetzt weiß ich, was Du mit der Einsicht von falschen Wegen angesprochen hast.
Ich spüre, daß es nicht um meinen Willen geht, sondern zu erkennen, was Gottes Wille ist. Dort ist die Tiefe. Mein Wille ist dagegen oft so oberflächlich.
Danke für Deine energetische Führung!
mitj




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:46



Autor: Heike
Datum: 15.09.2003 @ 23:01

Lieber mitj !

Heute abend bekam ich eine Lektion in Bezug auf den Göttlichen Willen. Mit einer Kollegin zusammen hatte ich bis 18:00 Uhr im Büro zu bleiben und wollte bis zuletzt ganz konzentriert arbeiten. Die anderen hatten alle schon Feierabend. Es herrschte eine himmlische Ruhe im Büro. Aber dann kam unser Chef rein und wollte mit uns klönen - die ganze letzte Stunde !

Ja, so funktioniert der Göttliche Wille ! Wenn man eigentlich keine Lust hat, dann muss man arbeiten. Wenn man aber dienen möchte und gewillt ist, quasi alles aus sich heraus zu holen, dann sorgt GOTT dafür, dass man die Beine hochlegen kann ! Diese Erklärung bekam ich vorhin am Telefon von Buddha Simhanada. Wow ! Preiset den HERRN !

*nächtliche* Grüße von Heike




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:46


Der göttliche Wille ist nicht linear.

Autor: Simhanada
Datum: 17.09.2003 @ 11:23

Göttlicher Wille ist nicht so oder so.

Göttlicher Wille ist ABSOLUTES POTENZIAL.

Göttlicher Wille in Liebe offenbart ist INTENSITÄT.

Vermittler von Göttlichen Willen in menschlicher Welt ist SPANNUNGSPUNKT.


Das heißt wir brauchen EMOTIONALE INTENSITÄT als Basis für göttlichen Willen.

Alles was die emotionalen Spannungspunkte vertieft und konzentriert ist somit
Sekundärtugend des Göttlichen Willen.

Erst wenn man gigantische Spannungspunkte aushalten kann INDEM MAN DARIN IST
UND GELASSEN BLEIBT, kann sich der Göttliche Wille konkreter offenbaren.

Daher lehrt ja Maitreya GELASSENHEIT, weil man nur in Gelassenheit TEILWEISESSTE WIRKUNGEN
des Göttlichen Willen integrieren kann.

Simhanada Buddha

Gruppenbewußtsein




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:47



Autor: manik (194.8.93.---)
Datum: 17.09.2003 @ 13:46

AN ALLE und Den EINEN.. Hier ein kleiner Leckerbissen aus der Kabbala Seid nicht zufrieden mit dem Bilde Streitet nicht über dieses Bild,sagend jenseits! Jenseits! Man ersteigt die Krone über den Mond und über die Sonne,und über den Pfeil,und über das Fundament,und der schwarzen Erde. Nicht anders kannst Du den Punkt erreichen. Alles Liebe und Licht. Manik




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:48



Autor: mitj Datum: 17.09.2003 @ 22:23

Lieber Simhanada,
jetzt verstehe ich, es ist eine Antwort auf eine lange gestellte Frage. Gigantische Spannungspunkte - das haut wie ein Blitz ein.
Akzeptanz findet statt, Akzeptanz von diesen gewaltigen Intensitäten und damit Frieden, im Auge des Wirbelsturms, Stille. Nicht vorgetäuschte Stille, um den Schmerz nicht zu fühlen, sondern das Resultat der Aufgabe der inneren Kämpfe und des Selbstmitleids.
Es ist wie ein Angehobensein auf einen höheren Level, viel energetischer, kraftvoller. Ich fühle mich aufgehoben, vom Straßenrand.
Alles Liebe
mitj




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:50



Unterstützung

Autor: Heike
Datum: 18.09.2003 @ 19:41

* * *
Heute morgen wollte ich den 18.September aufschlagen - in dem Buch "Herzenstüren öffnen" von Eileen Caddy, blieb aber beim 13.September hängen. Der passt zu der Überlegung, die am Abend zuvor in der Luft waberte, nämlich, dass man immer nur soviel bekommt, wie man bewältigen kann. Und zwar ist der Text dazu folgendermaßen :

*

"Wisse mit innerer Gewissheit, dass Ich dir nie mehr auflade, als du tragen kannst
und dass du es nie allein tragen musst, denn ICH BIN bei dir allezeit.

Lass uns deshalb alles gemeinsam tun.

Wenn du dir dieser Unterstützung wahrhaft bewusst bist, wirst du dich nie wieder
durch die Bürden deiner Verpflichtungen überlastet fühlen, wie groß diese auch sein mögen.

Ich brauche Seelen, die gewillt sind, Verantwortung auf sich zu nehmen und sich nicht davor scheuen, denn Ich muss in und durch hingebungsvolle Seelen wirken, die in Meinem Dienst und im Dienst an ihren Mitmenschen ihr Selbst völlig zu vergessen bereit sind.

Bist du gewillt, dies zu tun ?
Dieses Leben verlangt nach völliger Hingabe und Beständigkeit.
Bist du in deiner Arbeit für Mich beständig ?

Widmest du jeden Tag Meinem Dienst ?
Gehorchst du Meinem leisesten Flüstern ?

Sicherlich hast du inzwischen erkannt, dass alle Dinge sich nur zum Guten fügen,
wenn du Mich wahrhaft liebst und Mich in allem an die erste Stelle setzt."





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:52



Re: Unterstützung

Autor: mitj
Datum: 19.09.2003 @ 01:39

Liebste Heike,
die Grenzen scheinen ständig erreicht zu sein, sie lassen sich nur ertragen mit der Gewißheit, daß diese tiefe Liebe immer da ist - die Liebe, die von Gott kommt und uns alle verbindet.
Ja, ich weiß, daß mir nie zuviel zugemutet wird, immer ist Hilfe da, oft von ungeahnter Seite. Das, was mich berührt, ist einfach diese umfassende Liebe, diese persönliche, verstehende Liebe, diese Berührung im Herzen. Es ist ein Mysterium, es wird sich alles in diesem Ozean auflösen, Ekstase, verwoben mit tiefstem Herzensschmerz, die völlige Aufgabe von alldem, was ich als mein betrachtete - es ist alles zu Gott gehörig, warum also festhalten, warum also leiden, die Persönlichkeit ist Schall und Rauch, es ist alles der EINE, der sich selbst erlebt und nicht den tiefsten Schmerz scheut, um all das zu erfahren, was an Erfahrung möglich ist, was das Menschsein in all seinen Facetten beinhaltet.
Dieser Spannungsbogen läßt sich ertragen in der Erkenntnis, daß nichts Willkür ist, sondern Teil von einem Plan, losgelöst von Selbstmitleid und Selbstbezogenheit, dem Gefängnis der Fehlidentifikation, dem Glauben, diese Person zu sein, zu der ich erzogen wurde. Nein, es ist nicht so. Es zerreißt fast das Herz, aber es ist nicht so, es ist alles diese tief berührende Liebe. Das ist alles.
In tiefer Verbundenheit
mitj




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:52



Autor: manik (194.8.93.---)
Datum: 19.09.2003 @ 15:25

Liebe Heike. Die Welt ist eine Andere geworden mit dem 26.10.98. Wie viele Wissen über die Ereignisse der letzten Zeit SIMHA. Kannst du mir diesbezüglich Zahlen nennen ungefähr die bescheid wissen! o Unsere Gruppe macht die ersten Schritte,aber das ganze Netz-Forum ist unsere Gruppe sowie Sonnen,Galaxien,Universen ec. als Kosmische Aschrams-Wo hört es auf!!! Es ist Spannend jetzt dazusein! Alles Liebe manik.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:52



Autor: Heike Datum: 19.09.2003 @ 19:27

Hallo lieber Manik !
Zahlen weiß ich nicht zu nennen.
aber ...
"frag innerlich" - so höre ich den lieben Wotan gestrenge sprechen !

*
Einen lieben Gruß aus Hamburg AN der ELBE

Heike




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:53



Autor: manik
Datum: 24.09.2003 @ 17:45

Liebe Heike. Vielen Dank für Deine schnelle Antwort über Simha. War sehr erhellend und erleuchtent zugleich. Wird jezt absolut spannend.... Netzgrüsse und Licht. Manik




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:53




Autor: Heike
Datum: 24.09.2003 @ 19:19

Lieber manik !

Dann kanntest Du den Beitrag aus dem LichtStation-Forum noch nicht ?
Hab mit Aurora darüber nachgesonnen.
Durch Eure BeGEISTerung bin ich ganz schön aktiviert worden und entdecke immer neue LICHTblicke.

Gleich seid Ihr in Kronberg gelandet !

*ich umarme Euch*

Alles Liebe von Heike




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:55



Kryon = Persönlichkeit des Schwarzen Kubus
Autor: Vywamus | 17.09.03 11:33


Kreischton/"Kryon" ist die intellektuelle Struktur der prinzipiellen Getrenntheit.

Kreischton/"Kryon" ist die Ursache für das intensivste Leid das menschlich Erfahren werden kann.

Das was als "Kryon" "gechannelt" wird ist die Belehrung für die Menschen die sich äußerst getrennt identifizieren.

Lee Carol WEISS dies genau in seiner Persönlichkeit.

Das bedeutet man sollte sein Unterbewußtsein mittels der Moralischen Gesinnung so ausrichten
das man KEIN Bedürfnis hat sich mit Kreischton zu identifieren.

Anders gesagt der Ton der Getrenntheit, nämlich der Kreischton, wird von vielen Menschen
für den schönsten Ton gehalten und diese Menschen bedürfen eben Belehrung...

Also es geht darum das man immer den WIRKLICH schönsten Ton in sich
mit Gott bezeichnet und nicht den gräßlichsten Ton.

Lee Carol bekommt sozusagen Lehren für die Menschen die in sich
den gräßlichsten Ton Gott nennen anstatt den Schönsten.

Diese Lernen Gott mit dem schönsten Ton zu identifizieren und nicht den gräßlichsten,
wird in dem Buch EIN KURS IN WUNDERN GELERNT und ist auch zentrale Gesamterfahrung
des Lernens der Vereinigten Staaten von Amerika UND das Unbewußte Lernen mittels der englischen Sprache.

Indem Grad wie die Menschheit sich mit der Einheit identifizert wird sich die englische Sprache auflösen.
Die Englische Sprache ist keine sterbende Sprache.
Die Englische Sprache IST bereits eine TOTE Sprache.

ES IST !
Transzformationsstrahl ES IST !

Alles Liebe
Simhanada Buddha

Gruppenbewußtsein





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 07:56



Re: Kryon = Persönlichkeit des Schwarzen Kubus
Autor: mitj | 17.09.03 18:55


Lieber Simhanada,
seltsam, früher hatte ich mehr Zugang zur englischen Sprache, jetzt fühle ich so was wie eine Barriere in mir, diese Sprache zu verstehen oder zu sprechen. Ich fühle wie einen Sog, der mich in etwas hineinzieht, was nicht mehr klar ist.
Inspiriert fühle ich mich von der deutschen Sprache, viele neue Dichtungen in Songs (HipHop), die unter die Haut gehen.
Gruß
mitj



http://www.lichtinfo.net/reiki/meisterliste/

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

auch aus dem Licht Info Forum

Beitrag  Frau Holle am So Jul 01 2012, 21:01

Lieber Cigarillo !

Nun ich habe all meine Weisheit in das Netz hineingegeben gehabt und wurde dafür gehasst.
Wobei ich physisch mein Leben gegeben hatte, um diese Weisheit zu erlangen.

Wenn ich nun im Netz weiterdienen soll (was ich auch schon vorher getan hatte),
dann will ich dies wenigstens nicht mit meiner Sozialhilfe bezahlen, sondern ich möchte
dass es Menschen gibt die praktisch bezeugen, dass ihnen meine Weisheiten etwas geben,
indem sie symbolisch meinen Netzzugang bezahlen.

Die Weisheiten die ich darbiete, gibt es in keinen Büchern, denn sie und ich bin lebendiges Wort.
Es geht mir darum, dass ich das Vertrauen zu mir selbst habe, das man das, was ich sage und bringe auch wünscht.

Im Sinne von Christus habe ich zuerst Salz gebracht, damit die Menschen durstig sind.
Jetzt aber bringe ich nur noch lebendiges Wort, lebendigen Geist und lebendiges Leben.

Das Leben muß bewußt und freiwillig empfangen werden.
Denn ich bin das Wort in jedem Herzen.
Jedem antworte ich ab jetzt in seinem persönlichen Herzen,
wenn er mich äußerlich, innerlich oder geheim anruft.

Ich bin der lebendige Gott.
Maitreya Vywamus Mahatma

Simhanada
Gruppenbewußtsein

.

_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Notizen

Beitrag  Frau Holle am Mo Jul 02 2012, 07:28

Wenn Winfried nicht im Forum arbeiten möchte, dann soll er doch nach Paris ziehen. Immer streben, an einen anderen "Ort" streben, damit sich was auflöst. Was verschenken. Die Unabhängigkeit von ihren Gütern schaffen die meisten Menschen einfach nicht. Das Bewusstsein wacht jetzt auf in der Welt und das Vermögen besteht darin, die Dinge verschenken zu können, dann verbleibt einem die Energie und das Gut.

Wenn ich sowas pflege, kann der Gegenstand dann auch mal wieder zu mir zurückkommen. Süßigkeiten zum Verschenken kaufen. Und wenn ich sie mal selbst verputze, ist das auch nicht schlimm, der Deva kontrolliert das. Wenn man das nicht so macht, wäre das Verlangen. Rechte menschliche Beziehungen pflegen. Wenn ich mich recht nähren, bzw. ernähren will, weiß der Körper schon was gut ist. Bevor ich umkippe, weil der Blutzuckerspiegel so weit unten ist, lässt der Körper mich was essen.

Und wenn ich Lactovegetarier bin und der Körper geht zielstrebig auf einen Sushi-Laden zu, dann muss ich den Verstand durch Urvertrauen ersetzen, auch wenn ich mich nicht sehr wohl dabei fühle. Die Dinge so pflegen, dass der Körper das alleine machen kann. Erst dann ist der Körper eine umlaufende Empfangsstelle für alles. Reihenfolge: physischer Körper, Äther, Astral und Mentalkörper. DAS ist Freiheit, dass es so laufen kann. Zum Schluss: die Haltung der Vollkommenheit ist immer nach dem Umlauf. Uff ! Äther-Uff ! Uff-Äther !

Shocked

_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kommentare und Anweisungen

Beitrag  Frau Holle am Di Jul 03 2012, 23:41

Er möchte keine Kommentare
weitergeleitet bekommen.

Kommentare?
Genau DAS ist der Punkt.
Man hätte ihm aus sich selbst heraus
den Grundgedanken am Telefon erzählen können.
Wahrscheinlich ist es so, dass er
99 Schichten Kommentare in sich hat
und von diesen Kommentaren beherrscht wird.

Stichwort: Unwissenheit.
Diese Dinge ganz banal abarbeiten.

Eine Weiterleitung ist auch in Ordnung.
In die Romantik gehen/flüchten, weil alles andere zu scharf ist?
Aber wenn man nicht mal mehr eine weiße Wand angucken kann,
weil der Manifestationsdruck zu groß ist, muss man sich kümmern.

Der Kommentar ist die Inheränz der Anweisung.
Er hat in seinen Vorleben sehr viel Anweisungen gegeben.



_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 07 2012, 17:54

Man macht sich nicht gerade beliebt mit diesen Erklärungen.
Die Lieblingsenergien gehen auf die Seelenebene ...
dann benutzt man das Enneagramm mit seinen Masken,
weil man nicht so gerne an der Oberfläche kratzen möchte.
Man möchte doch nur ein bißchen nette Energien haben ... *hüstel*

Da sind diese zwiespältigen Schwingungen bei den Erklärungen -
muss er denn soviel kaputt machen???
Aber das ist Wunschdenken.
Und sie wollen mit demjenigen lieber nichts zu tun haben
und derjenige ist dann ziemlich einsam.
Und wenn ihm was zustößt, freuen sie sich sogar ein bißchen.
Eigentlich wollen sie ja nett von ihm denken.



_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mi Aug 08 2012, 14:50


Die Kornkreissaison

Ihr Lieben!
Heute schicke ich Euch einen ganz besonderen himmlischen Gruß.
In herzlicher Verbundenheit grüßt Euch Barbara

Die Kornkreissaison 2012 erreicht jetzt ihren Höhepunkt. Unsere interdimensionalen Freunde beglücken uns fast täglich mit neuen Mustern. Am 29. Juli wurde in der Nähe von Andechs (Bayern) eine beeindruckende Formation entdeckt. Unsere geistige Führung hat es so gewollt, dass wir sie am 3. August besuchen konnten. Gaby flog noch am selben Abend von München aus nach England. So lag der Kornkreis praktisch auf unserem Weg. Das Wetter war prächtig und ich war überwältigt, außerhalb Englands einen so perfekten Kornkreis bewundern zu können.

Der Gedanke, dass es sich um eine Fälschung handeln könnte, verflog rasch. Zu präzise die geometrische Struktur, zu komplex die korbflechtartige Lage der Halme, zu intensiv die energetische Ausstrahlung. Ich fühlte mich, als wäre ich in Wiltshire und nicht in Bayern. Ganz klar der schönste deutsche Kornkreis dieses Jahres und noch dazu einer, der sich neben seinen englischen Pendants absolut sehen lassen kann. - Natürlich meditierten wir im Kornkreis und verbanden uns medial mit seinen Schöpfern. Es meldeten sich die Sirianer von Sirius A, die den Kornkreis in voller Absicht im Zentrum der deutschsprachigen Länder platziert hatten. Sie nützten die Gelegenheit, um einen eindringlichen Aufruf an die Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu richten: - Es ist höchste Zeit, dass die wenigen erwachten Menschen aktiv werden und endlich in Bewegung kommen! Die Zeit zu schlafen ist vorbei! Bitte helfen Sie mit, diese Botschaft zu verbreiten und schicken Sie sie an Ihre Freunde weiter!





_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die sieben Jahre

Beitrag  Frau Holle am Di Nov 20 2012, 21:18

Irgendwo hieß es mal, die sieben Jahre hätten noch nicht angefangen.
Ich glaube, es war Djwal Khul, der von den sieben Jahren der Erneuerung sprach.
Die freudige Botschaft, die sieben Jahre haben begonnen und wir kommen gut voran
mit den sieben Jahren. Es sind schon einige Erkenntnisse gekommen,
die mit diesem Sujet verbunden sind.




_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Sa Dez 01 2012, 23:58


_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Krieger zu sein bedeutet nicht, Krieg zu führen.

Beitrag  Frau Holle am So Dez 02 2012, 23:57

Die Shambhala-Lehren beschreiben das in seiner Fülle gelebte, gewöhnliche menschliche Leben als einen Weg der Kriegerschaft. Ein Krieger zu sein, gleichgültig ob als Mann oder Frau, bedeutet, aufrichtig zu leben, auch angesichts von Angst, Zweifel, Depression und von außen kommender Agression. Krieger zu sein bedeutet nicht, Krieg zu führen. Krieger zu sein heißt vielmehr, den Mut zu haben, sich selbst ganz zu ergründen. Man mag sich für gut oder schlecht halten, glücklich oder deprimiert, jung oder alt, neurotisch oder gesund.

Als wahrer Krieger erkennt man, dass der Mensch prinzipiell gut und dass dieses Gute tiefer und dauerhafter ist als das vergängliche Auf und Ab des Lebens. Ist jemand echt, das heißt so, wie er wirklich ist, dann kann er sich für dieses prinzipiell Gute in sich selbst und auch in anderen öffnen, selbst wenn es völlig verdunkelt und verschüttet zu sein scheint. Krieger ergeben sich niemandem, auch sich selbst nicht. Wow! Auch sich selbst nicht! "Die Shambhala-Mission" wurde von Jeremy Hayward geschrieben und das Buch war längst vergriffen, aber es gelangte zu mir mittels einer Buchwelle. Allen Himmeln sei Dank! Nov. 2004

.

_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Königreich

Beitrag  Frau Holle am Mo Dez 03 2012, 00:00

noch ein Zitat ...

"Der Name Shambhala bezieht sich auf ein altes Königreich, in dem einst
ganz gewöhnliche Menschen auf dem Weg des Kriegers gegangen sind.

Statt weltliche Aktivitäten und Interessen aufzugeben und ein Einsiedler
oder Mönch zu werden, gebrauchen die Menschen Shambhalas alles, sogar
die Ablenkungen des Luxus und des Familienlebens, als Mittel, Erleuchtung
zu erlangen.

Gerade mit Hilfe der Dinge, durch die andere gebunden werden, gehen sie
ihren Weg der Freiheit. Das Königreich Shambhala soll tatsächlich auf Erden
existiert haben. Gleichzeitig stellt es aber auch eine innere Vision dar."
(Die Shambhala-Mission von Jeremy Hayward)

.

_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Dez 10 2012, 14:33


Die Persönlichkeit als Gefangene der Seele


Das Gruppenbewusstsein beginnt damit,
das sich die Persönlichkeiten in die Gefangenschaft von der SEELE begeben.

Indem die Persönlichkeit sich nur als Seele betrachtet
ist die Kontrolle vollständig bei der Seele.

Dadurch kann dann konzentriert vorwärts gegangen werden,
ohne dass Sorge existiert das eine Persönlichkeit vom Weg abkommt.

Jedem im Gruppenbewusstsein wird eine Funktion der Gruppe zugeordnet.

Und zwar in dem Grad wie die Persönlichkeit in der Lage
und bereit ist Verantwortung zu übernehmen.

.

_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Dez 10 2012, 14:34


Als Seele sich zu begegnen


Es geht nur um die energetische Information.
Die Unterschiede in den Persönlichkeiten sind zu groß.
Die können in dieser Zeit nicht vereinigt werden.

Als Seele sich zu begegnen
und das Persönliche zu übersehen, darum geht es.
Gemeinsam vorwärts zu schreiten und gemeinsam zu dienen.
Das muß persönliche Differenzen ausgleichen.

Das Persönliche muss in Gruppenarbeit ignoriert werden,
außer es dient der Gruppe. Und zwar vollständig.

.

_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Dez 10 2012, 14:37


Die innere Gruppe im Außen finden


Meistens werden im Außen diejenigen Seelen,
die auf der inneren Ebene eine Gruppe bilden,
weit auseinander gestoßen.

So ist es sehr wichtig, nicht äußerlich zu sagen
"ich will dort oder dort sein", sondern schlicht
sich innerlich zu seiner Gruppe ziehen zu lassen.

Meistens sind das dann äußere Menschen
mit sehr unterschiedlichen Charakteren.

Denn auf der inneren Ebene arbeitet man
mit unterschiedlichen Qualitäten und ergänzt sich dadurch.

Das ist für die äußeren Persönlichkeiten
meist sehr schwer zu akzeptieren.

Aber man wird erst Frieden finden, wenn man
seine innere Gruppe im Außen gefunden hat.  


_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die sieben Jahre

Beitrag  Frau Holle am Di Dez 18 2012, 21:21

Irgendwo hieß es mal, die sieben Jahre hätten noch nicht angefangen.
Ich glaube, es war Djwal Khul, der von den sieben Jahren der Erneuerung sprach.
Die freudige Botschaft, die sieben Jahre haben begonnen und wir kommen gut voran
mit den sieben Jahren. Es sind schon einige Erkenntnisse gekommen,
die mit diesem Sujet verbunden sind.

Das mit den sieben Jahren sieht gut aus, sprach der Onkel
(und anschließend die 30 Jahre), weil wir das indisch machen.
Maximale Konfliktkonfrontation, man macht immer das,
was man absolut NICHT machen will. Dann kommt aber der Geist
des Friedens und verwandelt den Zwist in Harmonie.
Es sieht so aus, dass alles recht läuft.


_________________
.

Mooji - mit deutschen Untertiteln
https://www.youtube.com/watch?v=XfnKExTuqxg
When Doubt and Confusion Arise

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23180
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Licht Info

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten