Auf der Erde

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Auf der Erde

Beitrag  Frau Holle am So Mai 12 2013, 20:36


Auf der Erde

"Über die Wolken führen keine Pfade,
wir müssen schon den Weg auf der Erde nehmen."
(Chinesisches Sprichwort)






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wirklichkeit

Beitrag  Frau Holle am Sa Mai 18 2013, 11:26


sunny

Einen Leoparden vor dem geistigen Auge sehen.

Wirklichkeit, das im Bild ist das Lebewesen draußen (nicht Erscheinung).
Als dritten Punkt das geistige Auge, ist mit dem Solarplexus verbunden.
Mit Gewalt überlagert, nicht physische Sehkraft.
Die Organe, die man mit Gewalt wahrnehmen kann, gehören zum Kollektiv.







Zuletzt von Frau Holle am Sa Mai 18 2013, 23:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Krafttier Orakel

Beitrag  Frau Holle am Sa Mai 18 2013, 23:36


Krafttier-Orakel
Die Adresse wurde geändert und somit ist das Bild erloschen.
edit: http://www.shantila.de/orakel.html



Zuletzt von Frau Holle am Mi Jun 03 2015, 15:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Mai 20 2013, 16:29


Wildnis

Die Serengeti darf nicht sterben. Das waren noch Zeiten. Leoparden im Studio
und Professor Grzimeks beruhigende Stimme. Keine Sendung verpasst und gegen
Ende doch immer eingeschlafen. Manche Stimmen schaffen das. Tierpark und
Zoo Besuche. Neueste Erkenntnisse werden für Verbesserungen sorgen.
Oder etwa nicht?







_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Di Mai 21 2013, 11:23


Zauber

Hokus Pokus Fidibus. Dreimal schwarzer Kater. Und solange im Kreise
drehen, bis dir schwindlig wird. Manchmal reicht auch schon der schnelle
Wetterwechsel. Oder die haarsträubenden Nachrichten auf den Titelseiten.
Einmal kräftig aufstampfen, wie Solara und ganz entschieden ausrufen:
das ist keine akzeptable Realität für mich. Protestant sein. Innerlich
nicht einverstanden sein.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Leidenschaftslosigkeit

Beitrag  Frau Holle am Mi Mai 22 2013, 04:34


Like a Star @ heaven

Die Deutschen sind die Vorbilder in Unpersönlichkeit,
sie sind sogar besser als die aufgestiegenen Meister.

Aber was ihnen fehlt, das ist die Leidenschaftslosigkeit.

Steckenpferde sind dazu da, aufgegeben zu werden.
Wozu sollten sie denn sonst da sein.





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mi Mai 22 2013, 12:57


Treue

Treu sein kann ich nicht? Alte Operettenlogik. Ich kann, weil ich will,
was ich muss. Alte Kantlogik? Oder war es Aristoteles? Nachgucken geht
noch nicht. Der PC schläft noch. All mein Wissen in mir drin schläft auch noch
ein bißchen. Einfach das schreiben, was da ist. Der Regen ist da. Die ganze
Nacht schon. Und der Zeitungsjunge war auch schon da. Weitwurf auf die
Fußmatte der Nachbarin. Das Geräusch ersetzt jeden Wecker.
Morgens um fünf.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Mai 27 2013, 10:50


Königskinder

Die Menschen als Königskinder. Sie können zusammen nicht kommen. Ein
jeder hört und liest was anderes aus ein und derselben Sache. Die eigene story
fließt auch noch mit rein und schon ist das Chaos perfekt. Auf Holz klopfen. Es kann
nur besser werden. Kleine Erinnerung: den Humor nicht vergessen. Bewaffnung bis
an die Zähne? Nur in der allerhöchsten Not. Die Zähne etwas lockern, statt
sie zusammenzubeißen. Danke.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mi Mai 29 2013, 12:23


Aufzug

In was für einem Aufzug läuft die denn rum? Lass sie doch. Die Geschmäcker
sind verschieden. Hauptsache der Aufzug funktioniert. Drei Stockwerke mit schweren
Einkaufstüten sind nicht so ohne. Aber bitte keine Möbel transportieren. Das schafft er
nicht, der Kleine. Dann streikt die Tür. Und der Notdienst muss ran. Die Erfolgsleiter.
Sie will Stufe für Stufe erklommen werden. Keine Stufe überspringen, dann
geht`s zurück auf Start.





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 30 2013, 15:09


Kleines

Kleines Missverständnis, bevor Du groß wirst, lass uns reden oder lass uns
schweigen. Aber lass die Befindlichkeiten beiseite und bleibe schön sachlich.
Zur Sache und nicht zur Person. Die moralischen Bewertungen bringen uns gar
nicht weiter. Den erhobenen Zeigefinger reservieren wir für Lehrer Hempel.
Wir könnten es mit Maikäfern versuchen. Morgen ist die letzte Chance.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Jun 02 2013, 22:44


Leere

Gähnende Leere. In die Lehre gehen. Den Meister anerkennen. Lehrjahre
sind keine Herrenjahre. Seinen Meister machen. Das Faß zum Überlaufen bringen.
Die Arbeit geht immer vor. Der Mensch lebt, um zu arbeiten. Wow, welch ein Gedanke.
All die Jahre auf die Rente hingelebt? Ja. Aber eine Rente ist gar nicht vorgesehen im
Plan der Menschheit? Wie schade. Ich fand den Gedanken an die Rente immer
sehr tröstlich. Leider ist die Zeitqualität eine andere geworden.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vom Schreiben ...

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 04 2013, 22:00


Like a Star @ heaven

Nicht nur Amerikaner kamen in den 1920er Jahren nach Paris, auch Chinesen ...
Ba Jin, der alle politischen Stürme überstand, ist heute einer der wichtigsten
und meistgelesensten Autoren in China. Sogar ein Asteroid wurde nach ihm benannt.
Er starb wenige Wochen vor seinem 101. Geburtstag.


Zitat: "In einer Aprilnacht 1927 in Paris im fünften Stock einer kleinen Unterkunft im Quartier Latin begann ich, die ersten Kapitel von 'Zerstörung' auszuarbeiten. Wie ich an anderer Stelle schon ausgeführt habe, brauchten meine Gefühle einen Ausweg, mußten Liebe und Haß aus mir heraus, andernfalls wäre mein junges Herz daran erstickt. Deshalb begann ich zu schreiben, verwandelte ich meine Gefühle, die Liebe und den Haß in Sätze, mit denen ich mein Notizbuch füllte. Jeden Abend, wenn ich einsam war, öffnete ich das Heft: Unter den Glockenschlägen von Notre Dame führte ich den Stift, bis mein Gehirn wie ausgeleert war, erst dann konnte ich schlafen." Ba Jin





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 06 2013, 17:38


Rosmarin

Wirkt gegen Traurigkeit und Kummer,
verscheucht negative Geister und Gedanken, gibt uns Schutz.

http://www.essen-und-trinken.de/rosmarin#











_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 10 2013, 23:35


Fallen

Mausefallen. Hinfallen. Beträchtliche Schäden waren zu verzeichnen.
Einen Vertrag unterzeichnen. Teures Pergamentpapier. Schriftrollen. Mit sich
zu Gericht gehen. Stichworte aufschreiben und zu einem Gedankenbrei verarbeiten.
Muße haben und sich nicht hetzen lassen. Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich.
Für andere da sein. Bereit sein, für den anderen sein Leben zu opfern. OM





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Fr Jun 14 2013, 02:16


Nachteule

In Frieden auseinandergehen. Der eine tut dem andern nix. Niemand
kann ihnen ein Haar krümmen. Sie stehen unter seinem Schutz. Der heilige
Schutzpatron. Sich an die Regeln halten. Sie haben ihr gut zugeredet. Aber
die Entscheidung kann ihr letztlich niemand abnehmen. Eine Nacht drüber
schlafen? Nein, heute machen wir die Nacht zum Tag. Mit Nickerchen
am Nachmittag ist das kein Problem. Andiamo!







_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Sa Jun 15 2013, 12:20


Vierhändig
 
Klavierstücke für vier Hände. Das Tippen mit zehn Fingern.
Fahrradfahren kann man nicht verlernen? Schwimmen kann man
nicht verlernen? Aber das Tippen mit zehn Fingern schon. Einst gelernt
und dann vergessen. Aber absolut keine Lust, es neu zu erlernen.
Den inneren Schweinehund zu besiegen ist schwierig.
Da hilft kein Jammern und kein Klagen. Tun.
 
 

 



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 31 2013, 23:36


Verstehen

Fremde Sprachen? Andere Länder, andere Sitten. Begriffsstutzig sein.
Sich dumm stellen? So tun als ob? Oder gar nicht anders können. Es nicht
besser wissen und somit auch nicht können. Der Wille muss da sein. Den Willen
anwenden und handeln. Von alleine wird das nix. Auf Gott vertrauen? Selber
mal kräftig durchatmen. Den anderen zeigen wo`s langgeht. Mal stolpern
ist nicht so schlimm. Aber einfach liegen bleiben schon. Faulheit wird
nicht unterstützt.



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Aug 05 2013, 16:37


Köche

Viele Köche verderben den Brei. Und wenn alle durcheinander reden,
versteht man sein eigenes Wort nicht mehr. Ausreden lassen. Ist das so
schwer? Talkshows. Augenverdreh. Da sitzen zwar keine Halsabschneider,
aber da sitzen lauter Wortabschneider. Alles ins Lächerliche ziehen? Die
anderen erstmal kräftig durch den Kakao ziehen? Nee, schade um
den schönen Kakao.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Loben und Veredeln

Beitrag  Frau Holle am So Aug 11 2013, 08:22


Loben und Veredeln

Er kann nicht als Geistseele wirken.
Er wird jetzt wohl als Mensch wirken müssen,
denn er ist in der Welt.

Sinnlichkeit bedeutet sinnlich wahrnehmen.
Den Hals umdrehen? Den Verstand umdrehen,
dann hat der Teufel keine Chance.

Er kann nicht den kollektiven Willen anwenden
wie die Deutschen, das geht nicht, weil es nicht geht.
Er hat Licht gesehen? Licht geht nur bei Geistseele.
In der Endlichkeit ist nur die Straßenlaterne.

Das Zeug loswerden?
Will er sich die Knochen rausdrehen?
Keine Subjekt/Objekt Trennung.
Integrieren muss er das Zeug.

Nur was er noch nicht wahrgenommen hat kann er loswerden.
Was er sinnlich wahrgenommen hat, muss er integrieren.
Willentlich erstmal nichts sagen -
dann ringt er mit sich, solange bis es rausblubbert,
bis er kotzen muss und während er kotzen muss,
kann er sprechen, kann er was ins Leben kanalisieren,
was Lobendes, was Veredelndes und Mehr.







Zuletzt von Frau Holle am Mi Jun 22 2016, 23:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Di Aug 13 2013, 17:22


Watt

Platt wie eine Flunder. Vom Meer ins Hinterland. Alles flach,
wohin man blickt. Ab und zu die Bäume aufgereiht als Feldbegrenzung.
Bundesstraßen und riskante Überholmanöver. Die Kurven lieber nicht unterschätzen.
Hinterm Trecker herzotteln. Manchmal lässt der einen vorbei. Die Milchkannen
stehen lassen. Frisches Obst und Gemüse vorm Haus. Da halten wir
doch glatt mal an.







_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Barrierefrei

Beitrag  Frau Holle am Sa Aug 24 2013, 12:20


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Aug 26 2013, 13:07


Neige

Der Sommer geht zur Neige. Die Blätter fallen schon. Und abends
wird es so plötzlich dunkel, da rechnet man noch gar nicht mit. Wieder mal
die Balkonpflanzen zu spät gegossen. Der Süden hatte Regen und der Norden
Sonne. Verdrehte Welt. Routenplaner, Wegweiser, Sackgassen. Wohin des
Wegs? Die Einheimischen fragen. Brauchbare Tipps erhalten. Das
Unbekannte öffnet sich. Wieder was dazu gelernt.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Di Aug 27 2013, 11:50


Klarheit

So klar wie klare Kloßbrühe. Der Suppenkasper und die nudeldicke Deern.
Plattdeutsch lernen. Mit den Alten schnacken übern Gartenzaun. Man weiß,
was sie sagen wollen, aber man selber könnte es nie so gut in die plattdeutsche
Sprache kleiden. Sprachgenies. Mehrsprachig aufwachsen. In jungen Jahren
ist alles kinderleicht. In späteren Jahren wird`s etwas schwieriger.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Fr Aug 30 2013, 15:40




Freihändig

Die Macht der Gewohnheit. Freihändig fahren. Platz da, jetzt komm ich.
Rücksicht zu verschenken. Wird an jeder Ecke angeboten. Wegen des großen
Bedarfs. Der Blick in fremde Gesichter. Soviele Stimmungen. Traurigkeit. Verzweiflung.
Wenn du kannst, schenke einen Blick aus deinem Herzen. Sei das große Herz und
tau sie auf, die gefrorenen Blicke. Nicht jeder ist gleich bereit für dein Lächeln.
Macht ja nix. Kannst dir ja selbst ein Lächeln schenken.





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mi Sep 04 2013, 22:22


Zickenalarm

Ist es der Blutdruck? Sind es die Nerven? Spielt das Wetter
wieder verrückt. Irgendein Schuldiger muss jetzt her. Bestimmt
ist es der Bohnenkaffee. Bohne für Bohne selbst gemahlen und
handgefiltert. Wird schon wieder. Eine Runde Blumen gießen
wirkt Wunder. Und Bildchen suchen auch. Das Neueste
vom Tage ersparen wir uns lieber.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Fr Sep 06 2013, 15:34


Tempo

Schleichwerbung? Nö. Mehr Tempo? Auch nicht. Tempo drosseln?
Na ja, wir nehmen mal die elegantere Formulierung. Entschleunigen.
Den Stress rausnehmen. Ruhe und Gelassenheit. Der Hektik den Rücken
kehren. Noch ist es nicht soweit. Noch springt das gehetzte Reh vor
uns her. Aber wir haben es bald besänftigt. Sanftmut for president.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Sep 09 2013, 00:16


Entspannung

Bis zum Anschlag, aber irgendwann reicht`s auch. Immer volle Kanne
ist ungesund. Ohne dem ist es so langweilig? Wir brauchen die tägliche
Dosis? Alles zu seiner Zeit. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen?
Es fällt mehr vom Himmel, als wir ahnen. Die neuen Zeiten mit den neuen
Ereignissen. Das geht doch viel zu schnell. Wer soll denn da noch hinter-
herkommen. Innerlich nicht einverstanden sein und äußerlich die
Notbremse ziehen.






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Do Sep 12 2013, 22:24


Vielfalt

Ungeahnte Möglichkeiten. Knüppel aus dem Sack? Trutz blanke Hans.
Trutz und Stutz. Das ist ja gar nicht von Theodor Storm. Feste Überzeugungen
lockern sich. Achtung, wenn das Gehör nachlässt, schnappt man schnell was ähnliches
auf und nimmt es gern für bare Münze. Im Zweifelsfalle nicht so sehr beharren.
Immer die Möglichkeit mit einbeziehen, etwas anderes gehört zu haben,
als gesagt wurde.




http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/359340/Trutz-Blanke-Hans-D-von-Liliencron




_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Symptome

Beitrag  Frau Holle am Do Sep 19 2013, 15:08


Der Lesebrillen Blues
Seit ein paar Tagen kämpfe ich mit den Lesebrillen,
eine für den Monitor, eine für die Krakelschrift
und eine, zum normalen Lesen. Irgendwie wollen
meine Augen aber nicht mehr so, wie ich will.

Und prompt lande ich auf der Seite von Sabine Vogt:
http://heilkunstraum.net/2013/09/16/16-09-2013/


Zitat von Sabine Vogt: Die Symptome
"Bei mir ist es aktuell verschwommenes Sehen,
was sich sowohl beim Malen als auch beim Schreiben als unpraktisch erweist.
Die Finger meiner linken Hand klären sich mal wieder (aua) und es fällt mir schwer,
etwas zum essen zu finden, was mir wirklich schmeckt außer Obst.
Nichts im Vergleich zu der Zeit des Umbaus, die hinter mir liegt."





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mi Okt 02 2013, 22:25




Heute und morgen - Sonnensturm erreicht die Erde:
http://sonnen-sturm.info/sonnensturm-erreicht-die-erde-am-2-3-oktober/





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Persönliche Budget

Beitrag  Frau Holle am Di Okt 15 2013, 22:40





Ein Fundstück aus der Zeitschrift "auf einen blick".

Als Sabine Schnau damals erfuhr, dass ihr 6-jähriger Sohn
die unheilbare Stoffwechselkrankheit namens NCL hat,
war gerade ihr zweiter Sohn geboren, der auch an NCL leidet,
wie die Mutter später erfuhr.

Sie gab ihren Beruf als Bürokauffrau auf - Zitat:

"Es geht nicht darum, wie viele Tage man lebt,
sondern, wie man diese Tage mit Leben füllt.
"  

Von NCL betroffene Kinder verlieren nach und nach
all ihre motorischen und geistigen Fähigkeiten.
Sie erblinden, leiden unter Epilepsie und Demenz.

Der älteste Sohn (25) lebt mittlerweile in einer Wohngruppe
und der jüngere Bruder (19) plant seinen Auszug.

Die Mutter hatte die Idee, ihr Wissen, das sie über Jahre
im Umgang mit Behörden gesammelt hat, an andere weiterzugeben.
Deshalb gründete sie eine eigene Firma:

http://www.beratung-pb-arbeitsvermittlung-schnau.de/


Zitat: "Viele Behinderte wissen gar nicht, dass sie Anspruch
auf finanzielle Unterstützung haben, das sogenannte
'Persönliche Budget' ".





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wer weiß, wozu das immer gut ist - - -

Beitrag  Frau Holle am Fr Okt 18 2013, 23:48

#

Spiritualität im Alltag
http://www.kgsberlin.de/archiv/eintrag/art78659.html

Zitat: "Die U-Bahn hat Verspätung, das Auto ist in der Werkstatt, das Handy liegt zu Hause,
zu allem Stress ist auch noch eine Zahnkrone rausgefallen - es ist alles gerade echt ätzend...
Und dann ist da Emma, meine Hündin. Emmas Begrüßungsfreude ist unmittelbar und absolut
authentisch. Sie negiert jegliches Genervtsein und plötzlich schmilzt alle schlechte Laune dahin."

sunny



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Auskoppelung vom Juni 2013

Beitrag  Frau Holle am So Dez 22 2013, 21:30





Die Hitze war übermächtig
und es wurde Sladdi alles zuviel.

Mafese sagt, einem Jünger wird es nie zuviel.
Sladdi liebt doch die kleine gelbe Blume so sehr.

Beim ersten Strahl gibt es ja die blaue Blume,
wo uns dann der Rest geschenkt wird oder so.

Dann ging`s um mentale Telepathie - die Kreise pflegen.
Die instinktive Telepathie ist normal bei Wesen, Mensch und Tier.
Die instinktive Telepathie ist Teil der mentalen Telepathie.
Immer wieder ein Einzelfall.

Erkenntnis ernten in der Halle des Lebens. Aber nicht verweilen,
Erinnerung an die giftige Natter, die unter jeder Blume des Wissens
sich ringelt oder zumindest lauert.

Die Blume des Wissens ist also nie zum Pflücken da.

Stichwort: Werte - Briefmarken sind Werte, auch wenn sie längst
ungültig wären, es sind immer Werte, die man auch mit ins Grab
nehmen kann. Aber Geld auf dem Konto sind KEINE Werte. -
Erwähnung des dritten und fünften Strahls - Urteilskraft und zählen:
wieviel, wovon und wo. Alles empirisch pflegen, ansonsten wird das nüscht.
http://www.7strahlen.de/7strahlen.html





.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die kleine gelbe Blume

Beitrag  Frau Holle am Mo Dez 23 2013, 08:39


einst vor vielen Jahren stibitzt aus dem ehemaligen Jo Conrad Forum


Die kleine gelbe Blume

Dies ist die Geschichte von Eloah Pfarschaum, dem Eloah des sechsten Strahles, der die Geschichte der kleinen gelben Blume erzählt, seiner eigenen Geschichte. Ich erzähle sie aus dem Gedächtnis, habe gerade den Text nicht zur Hand. Sie geht ungefähr so:

"Vor sehr, sehr langer Zeit, als ich noch ein völlig unverantwortliches Elektronenbündel war, sauste ich hierhin und dorthin. Ich setzte mich auf jeden Lichtstrahl und freute mich des Lebens, ohne mir über irgendetwas Gedanken zu machen. Irgendwann fand ich mich in einer Schule für Elementarwesen wieder, zusammen mit hunderten anderen Schülern, die genauso unverantwortlich waren wie ich.



Der Deva, der uns unterrichtete, zeigt uns ruhig die Gesetze der Präzipitation. Wir sollten sie auch lernen, und dazu gab er uns eine einfache Aufgabe. Wir sollten eine kleine gelbe Blume erschaffen und sie aufrechterhalten. Es schien einfach, wenn er es uns zeigte. Man musste den Willen aufbringen, etwas zu erschaffen. Das war das erste. Dann musste es dem entsprechen, was daraus werden sollte. Es musste in innerer Übereinstimmung mit der Schöpfung sein, von Weisheit geleitet.

Wenn ich es versuchte, entstand alles mögliche: mal hatte die Blume drei Blütenblätter, mal fünf, mal gar keine, mal war sie ungestaltig. Es war zum Verzweifeln. Der dritte Schritt ist der, das Geschaffene so in Liebe einzuhüllen, dass es erhalten bleibt. Der vierte Schritt, es rein von allen Vorstellungen zu erhalten, die es mit etwas anderem vermischen. Es durfte nur eine Blume sein. Der fünfte, Geduld zu entwickeln. Der sechste, den Rhytmus des Erschaffens zu wahren. Der siebte, es so in Frieden einzuhüllen, dass es von allen Anfeindungen des Inneren und des Äusseren bewahrt sei.

Immer, wenn ich gerade etwas erschaffen hatte, und es zeigen wollte, flog ein Erzengel am Fenster vorbei oder sonst etwas interessantes passierte. Ich wendet ihm meine Aufmerksamkeit zu und sofort war meine Blume verschwunden. Nach sehr langer Zeit, in Eurer Rechnung nach hunderten von Jahren, konnte ich die Blume tatsächlich erschaffen. Es war eine kleine gelbe Blume mit vier Blütenblättern. Doch nun kam die eigentliche Aufgabe. Das war ja nur die Übung gewesen, aber dann mussten wir hinaus, und die Übung wurde ernst. Ich sollte die kleine gelbe Blume auf einem Planeten repräsentieren.



Es ist eine Sache, sie zu erschaffen. Eine andere ist es, die Schöpfung die ganze Zeit aufrechtzuerhalten! Beim ersten mal kehrte ich nach sehr kurzer Zeit zurück. Ich hatte es nicht geschafft. Die die kleine gelbe Blume verschwand ohne eine Spur zurückzulassen. Beim zweiten mal genauso. Es war einfach schrecklich langweilig, immer nur diese die kleine gelbe Blume zu sein und sonst gar nichts! Es gab grosse Bäume, blühende Büsche, wogende Wiesen und ich war immer nur die kleine gelbe Blume! Ich war sicher der langsamste Schüler meiner Klasse. Ich weiss nicht wie oft ich hinausging und erfolglos zurückkehrte.

Und wieder musste ich hinaus. Diesmal hatte ich mir fest vorgenommen, es zu schaffen. Aber nach einem halben Jahr war meine Schöpfung verschwunden. Immer dasselbe machen! Ich schämte mich schrecklich. Ich wollte überhaupt nicht mehr nachhause gehen. Ich trieb mich lange Zeit herum, wollte meinen Lehrern nicht unter die Augen treten. Eine schier endlose Zeit verging. Doch irgendwann, vielleicht kennt ihr das auch, bemerkte ich, dass ich die Sache zuende bringen musste und wollte.

Ich kehrte zurück und stellte mich meiner Aufgabe. Es war eine grosse Überwindung, mich nur dieser einen Aufagbe zu stellen, und alles andere sein zu lassen. Es ging darum, den Frieden mit mir und dieser Aufgabe zu schliessen. Und schliesslich schaffte ich es. Vielleicht weil ich so hart an dieser Schwelle gerungen hatte, verkörpere ich heute den Frieden."



Ich bitte meine Unzulänglichkeit bei der Erzählung dieser Geschichte zu entschuldigen! Ja, sie hat mich schon sehr beeindruckt diese Erzählung. Ich denke, dass ich mich tatsächlich ein wenig der kleinen gelben Blume genähert habe. Wenn man denkt, es geht gar nicht mehr weiter, kommt der Umschlagpunkt wenn man das eigene Wollen ganz loslässt.

Es dauert so lange mit dem lernen!

Geduld üben - oh je.

Alles Liebe Rolf


ausgegraben ...



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aasgeier

Beitrag  Frau Holle am Fr Feb 14 2014, 00:47


Like a Star @ heaven 

Geschichten aus Indien und anderen Dimensionen (mit Wolf-Dieter Storl)
http://www.youtube.com/watch?v=H5HvZq6spwI


Wolf-Dieter Storl erwähnt ja die Aasgeier, die eines Tages wegblieben, bzw. ausgestorben waren,
an dem Ort, wo ihnen die Leichen zum Fraß hingelegt wurden. Kaum hörte sie davon im obigen Video,
schon flatterte eine Postkarte ins Haus, auf der ein Bartgeier zu sehen ist.

Kommentar: die Menschen dort wollten Konsum. Aber die Aasgeier sind ja kein Bestattungsinstitut.
Nicht etwas haben wollen, weil es immer so war. Grundsatz betrachten. Notwendigkeit bedeutet aus einer Not heraus.




.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Russland - Erkenntnisse by Onkel Sim

Beitrag  Frau Holle am Fr März 14 2014, 16:11


 confused 

Russland hat sich in die Krim inkarniert (Russland insgesamt).
Die Krim ist jetzt Russland und Russland ist das ehemalige Russland.
Russland hat jetzt Anastasia (die in Sibirien) statt Putin.
Und Russland will sich auflösen. Die Amis identifizieren sich auch so,
die wollen gar keinen Staat. Russland wird aufgelöst
und das russische Märchen verbleibt. Amen.





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alter Schwede

Beitrag  Frau Holle am Fr März 14 2014, 16:44

*

Uli Hoeneß vor Gericht? Nein, Uli Hoeneß kann es nicht. Er ist ein Alter Schwede. Aber der FC Bayern ist vor Gericht. Uli Hoeneß hat gut Fußball gespielt, weil er Fußball mit Sozialverhalten verwechselt hat. Er kommt in den Knast, aber nicht ins Gefängnis. In Deutschland reagieren sie neurotisch. Aber für die in Berlin ist das keine Strafe, wenn sie mal für 2 Jahre weg von der Straße und im Knast sind.

Die Leute haben Angst und fragen sich, sind Fußballvereine sinnvoll? Ja, evolutionär, hinsteuern vom Fußballverein zu Sozialverhalten. Abarbeiten, es dauert so lange, wie es dauert. Menschen statt Messias. Ein Fußballstar kann viel verdienen, aber nicht viel kassieren. Eher kann er mal von einem Restaurant eingeladen werden, um dort die Energien "anzuheben". Nur ein kleines Trinkgeld zum Schluss. Schiedsrichter müssten überflüssig werden. Fair spielen. Fairneß und Sozialverhalten.

Uli Hoeneß ist nicht geschäftsfähig, er weiß nicht, wieviel er hinterzogen hat. Der Onkel ist geschäftsfähig. Er schreibt Hussell ab, Satz für Satz und erinnert am nächsten Tag alles. Und zusätzlich sieht er, was von der Tankstelle geistig mit reinfließt. Geschäftsführer vom Verein? Die wollen einen, den sie astral polaisieren konnen. Frage: ist der Staat geschäftsfähig, der jemand zum Geschäftsführer vom FC Bayern einsetzt, der nicht geschäftsfähig ist? Pfuschhaufen.

 Suspect 


P.S.: Das Wesen konzentriert sich. Uli Hoeneß für 3 Jahre im Knast.  Das bedeutet, sich selber einzumauern. Er futtert sich die Wahrnehmungssachen von Bayern rein. Auftrag Wesenverwirklichung nur als Einzelmensch pflegen, nicht für den FC Bayern. Uli Hoeneß sieht aufgedunsen aus. Er sollte inhaltlich abnehmen. Einfach nur ans Abnehmen denken, dann fließt was rein und das kann er abarbeiten und wieder neu: einfach nur ans Abnehmen denken, es fließt was rein, abarbeiten usw. und so fort, so muss/kann er das machen. Wenn ein Berliner nach Bayern käme, wäre das Dauerknast. Haste den mystischen Wunsch in den Knast zu gehen? Dann kannste nach Bayern auswandern. Aber das will Sladdi nicht. Jasmuheen Lichtnahrung wäre ihr näher, als das bayerische Futter, sprach der Onkel.


.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erkenntnis ...

Beitrag  Frau Holle am So März 16 2014, 12:07

Grummel sagen ist der Rudra der sozialen Energie.  scratch 
http://www.ecosia.org/search/images/q/Rudra

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nochmal Uli Hoeneß

Beitrag  Frau Holle am Mo März 17 2014, 22:34

*

Uli Hoeneß ist nicht selbstgefällig.
Er ist ein Mensch, der seine Rolle gut spielt
und zwar die Rolle der Selbstgefälligkeit.

 clown 

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sozialverhalten nach Schankara und Kant (Sept. 2009)

Beitrag  Frau Holle am Fr März 21 2014, 11:59

*

Sie will alles, was ihr begegnet maßregeln
und sich selber auch - das ist eine Leidenschaft von ihr.

Sie sollte ernsthaft daran arbeiten, von dieser Leidenschaft loszukommen.
Und zwar indem sie an ihrem Thema arbeitet: "Sozialverhalten nach Schankara und Kant".

Sie hat zwar immer wertvolle Gedanken ...
aber sie schrieb vom inneren Melchizedek - es gibt keinen inneren Melchizedek

Und sie schrieb von mehreren Urquellen - es gibt nur eine Urquelle.

Es geht natürlich ziemlich viel, wenn man im Schmuddelforum schreibt.
Aus dem Maßregeln kommt sie nur raus, mittels "Sozialverhalten nach Schankara und Kant".





.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23183
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf der Erde

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten