Abschied

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abschied

Beitrag  Frau Holle am Mi Mai 15 2013, 12:04


Abschied

Aussortieren, aufräumen, ausmisten. Sich von alten Sachen trennen.
Im Zweifelsfalle erstmal in den Keller auslagern. Bei manchen Stücken ist es
nicht so eindeutig, ob man sie entbehren kann. In den Müll als letzte Stufe ist so
endgültig. Aber es gibt sie, die Dinge, die weg können ohne mit der Wimper zu
zucken. Da haftet zu viel dran, um sie auch nur eine Sekunde länger in der
Wohnung haben zu können. Das geht von Null auf Hundert. Plötzlich
weiß man, das Teil muss weg.







_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 16 2013, 13:24


Neptun

Von Neptun getauft werden. Den Äquator überqueren. Vor versammelter
Mannschaft eingeseift werden. Damit sie ihren Spaß haben. Spaß an der Freud.
Die klingende Freude. Ein gutes Mittelchen gegen verbissene Gesichter. Ganz verbittert?
Die Welt ist ja so schlecht? Alle sind gegen dich? Manchmal kommt es einem so vor.
Aber das geht auch wieder. War noch jedesmal so. Urvertrauen predigen
tut sie gerne.






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Thema Angst

Beitrag  Frau Holle am Fr Mai 24 2013, 10:22


Die Angst vor sich selber, die Angst, sich selber zu langweilen.
Diese Angst werden wir jetzt mal verabschieden !!!





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Sa Mai 25 2013, 22:52


Gedanken

Was ist das nur? Endlich war alles so schön friedlich und zack, gibt`s was
von irgendwo. Aus dem Nirgendwo. Kannst dich gar nicht so schnell festhalten,
wie du denkst, du kippst. Knock out. Ach, daher die zwei Buchstaben. Bis eben
ganz vergessen. Und ich liebe sie doch, diese englische Sprache. Und sei es nur,
um den Zerstörer zu verwirklichen. Wie war das noch? Man ordnet die privaten
Verhältnisse, um sie ganz geordnet zu zerstören, um sie ganz geordnet dem
großen Ganzen zu opfern. Nachtigall, ick hör dir trappsen.





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mark Twain

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 10 2013, 10:34


"Als ich 'Jeanne d`Arc' schrieb,
fing ich sechsmal falsch an
und jedesmal, wenn ich meiner Frau
das Ergebnis zeigte,
übte sie dieselbe tödliche Kritik:
sie schwieg." (by Mark Twain)

Neutral



_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abschied von trüben Gedanken

Beitrag  Frau Holle am Di Aug 20 2013, 21:00


Shocked 

"Alles Schlimmste
ist nur Bürgschaft
für das Beste.

Ohne kürzesten Tag
warteten wir
auf den längsten
umsonst."

(Johann Peter Hebel)



_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Elisabeth Kübler-Ross

Beitrag  Frau Holle am Mi Sep 04 2013, 12:27


von Frau Elisabeth Kübler-Ross ...
ich versuche, den Menschen beizubringen so zu leben, dass sie
die wichtigen Dinge sagen, solange der andere sie noch hören kann.

Die Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross
in einem Interview ...

Elisabeth Kübler-Ross über Nahtoderfahrungen
http://www.youtube.com/watch?v=C_KHpHlsAM4


noch einige Infos über sie bei Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_K%C3%BCbler-Ross


.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tot sein

Beitrag  Frau Holle am Sa Okt 12 2013, 16:57


Unnütz sein ist tot sein.
tot sein hat an keiner Gattung teil
und damit kann tot sein keine Qualität wahrnehmen.


http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=20831

.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abschied von den Zähnen

Beitrag  Frau Holle am Sa Okt 12 2013, 16:58

#

Thema Haribo Tüten: die Sorte Colorado -
es sei kein Problem wenn alle Zähne ausfallen, mal als Grundsatz gesagt.
Wenn es schmeckt, ist es recht und alle Zähne können sterben.
Zähne sind dazu da, dass es schmeckt.
(so richtig kapieren würde man das erst mit der 5. Einweihung)
Dass ich sterbe, wenn es schmeckt, geht nicht,
aber die Zähne können ausfallen (Grundsatz).

#

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abschied von alten Mustern

Beitrag  Frau Holle am Di Dez 24 2013, 00:42




Neue Wege für Aidskranke

Hab vorhin ein SEIN-Magazin von 2011 durchgeblättert
http://www.sein.de/archiv/2011/dezember-2011/i-wont-go-quietly-wir-widersetzen-uns-der-todesdiagnose-hiv.html

Bericht über einen Film,
der Portraits von betroffenen Frauen zeigt:
"sie glauben nicht, dass sie eine tödliche Krankheit haben,
ein Portrait, das uns zeigen kann, wie wir HIV/AIDS überwinden können".



.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herbstblätter

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 03 2014, 16:43


Herbstblätter

"Frage die Herbstblätter
nach ihrer wahren Natur
wo seid ihr jetzt gerade
und wo geht ihr hin?
Und dann erkenne sie
auf ihrer Reise,
sieh ihre Veränderung
und ihre Realität."



(Thich Nhat Than)




_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alexa Kriele

Beitrag  Frau Holle am Mi März 12 2014, 12:10

*

"Klammert euch nicht an das,
was ihr verlassen wollt oder verlassen müsst,
sondern lasst es im Guten hinter
euch und zieht eures Weges."

Kommentar: Reisende kann man nicht beherrschen.
Und am Reisenden macht sich das Thema der Lust
andere zu beherrschen wieder transparent.

 Shocked 


http://anthrogewi.communityhost.de/t811857898f841634701-Beherrscherin-Reisende-Alexa-Kriele.html

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abschied von der Sommerhitze

Beitrag  Frau Holle am Mo Aug 18 2014, 13:13


Wespentaille

Haben Wespen eine Taille? Pseudokrupp und wilde Tanten.
Raucherhusten. Klamotten, die nach Rauch stinken. Die Hitzewelle
ist überstanden. Es kann wieder staubgesaugt werden. Der Rücken bricht
zwar immer noch durch, aber die eigenen Hitzewellen halten sich in Grenzen.
Bei Durchzug fliegt der Staub nicht weg. Er vermehrt sich. Dumm gelaufen.
Frühjahrsputz im Herbst. Lange keinen Besuch gehabt. Aber wenn
Besuch droht, werden vorher alle Register gezogen.
Hausfrauentechnisch jedenfalls, hihi …





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Du wolltest nicht

Beitrag  Frau Holle am Sa Nov 22 2014, 15:27


Du wolltest nicht

"Ich hätte dir
eine Sonne schenken können
und den halben Mond und
zwei Hände voller Sternblumen -
aber du wolltest nicht.

Nun ist
die Sonne fortgeflogen,
die Sterne sind ausgestreut,
meine Hände sind leer -
und dich will ich nicht."

Neutral

(Gerrit Engelke)



_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Namenlos

Beitrag  Frau Holle am Di Jan 13 2015, 09:54


Namenlos

Grabsteine für die unbekannten Soldaten? Holzkreuze gab`s. Anonym
beerdigen lassen. Sie will gar nichts haben. Bei ihr soll nichts gemacht werden.
Keine Trauerfeier und sowas alles. Seebestattung ist in Mode. Oder, verstreut meine
Asche übers Land. Auch schon gehört. Trübes Wetter, trübe Zeiten, trübe Gedanken.
Was da alles zum Vorschein kommt. Das Drehbuch ändern. Nachträglich.
Soll möglich sein.






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Fr Mai 08 2015, 23:16

Auszüge aus dem Büchlein:

Sophie Charlottes Reise

(Tod und Bestattung der Königin von Preußen)

Am 9. März 1705 begann die Reise für die Überführung des Leichnams
der Königin Sophie Charlotte von Hannover nach Berlin. Die Fahrt dauerte 12 Tage.
Sie starb in der Nacht des 1. Februar 1705 in Hannover.

*

Als Sophie Charlotte am 12. Januar 1705 bei kaltem Winterwetter in Berlin nach Hannover aufbrach,
litt sie bereits unter Halsbeschwerden, die es ratsam erscheinen ließen, die Reise für zwei Tage
in Magdeburg zu unterbrechen. Am 16. Januar setzte sich die Reisegesellschaft wieder in Bewegung
und erreichte am nächsten Tage das Leineschloss in Hannover, wo die Königin von ihrer Mutter
mit viel Freude und Vergnügen empfangen und aufgenommen wurde.

Zunächst schien es, als ob die Ortsveränderung und das Glück, wieder zu Hause bei der Familie
zu sein, die Krankheit besiegt hätten. Doch schon am 20. Januar verschlechterte sich ihr Befinden,
was sie zunächst kaum beachtete, Sie hielt sich kaum in ihren Räumen auf, sondern suchte die
Gesellschaft, um durch Konversation und Ablenkung jeder Art, ihr Gemüte aufzumuntern.

Am 23. Januar diagnostizierte der hannoversche Leibarzt, dass es sich um keine einfache Erkältung,
sondern um eine schwere Halsentzündung handelte, wobei sich, wie es heißt, in der linken Seite
des Halses ein kleines Geschwürlein gebildet hatte. Das Einsprühen der erkrankten Stelle verschaffte
Sophie Charlotte etwas Erleichterung, so dass sie den Wunsch äußerte, das Bett wieder verlassen
zu dürfen, um in angenehmer Gesellschaft die Mahlzeiten einzunehmen.

Ihre Lebhaftigkeit täuschte die Umgebung über den Ernst der Situation. Zudem hätte die zunehmende
Heiserkeit wohl größere Besorgnis erregt, wäre nicht auch ihre Mutter, die Kurfürstin Sophie an Schnupfen
und Husten erkrankt und zum ständigen Aufenthalt in ihren Gemächern genötigt gewesen. Ihr wandte
sich alle Aufmerksamkeit zu, während man Sophie Charlotte auf dem Wege der Besserung glaubte.

Obwohl sich die Königin von Stunde zu Stunde schlechter fühlte, erhob sie sich noch immer jeden Tag,
um an der Mittagstafel teilzunehmen. Endlich zwangen zunehmende Übelkeit, Fieber und Schmerzen
in der Brust und im Hals zu erneuter Bettruhe.

Am 30. Januar machte sich eine Stafette nach Berlin auf, um König Friedrich über den Zustand seiner
Gemahlin zu unterrichten. Als der nächste Tag anbrach, trat eine abermalige Verschlechterung in ihrem
Befinden ein. Sie gab ihrer Oberhofmeisterin von Bülow zu verstehen, dass sie nicht mehr in der Lage sein
werde, ihrem Gemahl nach Berlin zu schreiben. Man möge dem König deshalb über den Grafen Wartenberg
ihr "Excuse" überbringen. Als sie vernahm, dass bereits eine Stafette nach Berlin unterwegs war, reagierte
sie ungehalten: Warum werde von ihrer Krankheit soviel Wesens gemacht. Aber das waren allenfalls
Worte der Beruhigung.

Dass sich Sophie Charlotte ihres nahenden Endes bewusst war, lässt ihr Verhalten in den nun folgenden
Stunden erkennen. Sie ließ den Prediger der Reformierten Gemeinde in Hannover zu sich rufen und sprach
mit ihm, wie es heißt, zwar mit kurzen, aber doch so positiven, freudigen, kernhaften und christlichen Worten,
dass man wohl gesehen, wie alles aus einem demuts-, reu- und glaubensvollen Herzen gegen Gott und
Erlöser hergeflossen, zugleich auch leicht erkennen können, dass sie nicht erst an solchem Tage habe auf
ihren Tod gedenken und sterben lernen.

Die Kurfürstin Sophie wusste nicht, wie es um ihre Tochter stand. Noch am 1. Februar schrieb sie an ihren
Schwiegersohn nach Berlin. Ihre Tochter wurde ein zweites Mal zur Ader gelassen, aber das konnte die
Entwicklung nicht mehr aufhalten. Als die Sterbende bat, man möge ihr etwas zu laben und zu erquicken
geben, erfüllte man ihr diesen Wunsch und reichte ihr etwas Wein. Gelassen sah sie dem Tode entgegen.

Als gegen Mitternacht ihr jüngster Bruder Ernst August an das Lager trat, nahm sie ihn bei der Hand und
versicherte ihm, dass sie selbst wisse, was ihr in ihrem jetzigen Zustand am Ende des Lebens gesagt werden
könnte und müsste, aber sie stehe mit ihrem Gott wohl. Dann nahm sie von ihrem ältesten Bruder, Kurfürst
Georg Ludwig und dem Kurprinzen von Braunschweig Abschied, ließ die anwesenden Damen und Bediensteten
zu sich treten und dankte ihnen für ihre Treue.

Dem Oberhofmeister zugewandt, sagte sie: "Er grüße den König und sage ihm und meinem Sohn Adieu.
Danke dem König für alle seine Liebe. Ich wünsche dem König alles Vergnügen und recommendire demselben
und meinem Sohn alle meine Leute zur Versorgung." Das Adieu an ihre Mutter trug sie dem Bruder mit einer
so leisen, gebrochenen Stimme auf, dass kaum noch etwas zu vernehmen war.

Aus Ernst Augusts Feder hat sich ein eigenhändig niedergeschriebener Bericht über die Sterbestunde
seiner Schwester erhalten. Bis zum letzten Atemzuge habe sie sich um die ihr besonders nahestehenden
Bediensteten, die Hofmeisterin von Bülow und die Hofdame Charlotte Henriette von Pöllnitz gesorgt.
Sie ließ ihnen die Schlüssel aushändigen und verfügte, dass sie sich das bare Geld, dass sie in Verwahrung
hätten, unter sich teilen sollten. Geldgeschenke dachte sie auch der Kammerfrau von Krockow und den
beiden hannoverschen Ärzten zu.

Der Bericht schließt: "Letztlich erwähnten Ihre Majestät, sie wollten immer noch gar viel sagen, sie könnten
aber nicht, welches ich dahin verstanden, als wenn sie gerne einige ferner Disposition für ihre Domestiken
machen wollte. Was nun Ihre Majestät die Königin von Preußen obiges alles mit vollem Verstande und
vernehmlichen Worten also verlanget und begehret, solche bezeuge ich hiermit. Hannover, den
23. Februar 1705. Ernst August Herzog zu Braunschweig-Lüneburg."

Erschüttert schrieb Sophie (die Mutter) am 2. Februar 1705: "Eure Königliche Majestät kann ich zwar keinen
Trost geben, da ich selber in so einer Consternation bin, die wohl nicht zu beschreiben ist und was mir dazu
betrübt, ist, dass man mir Ihrer Majestät Krankheit verhehlt, dass Gefahr dabei gewesen und dass ich mein
herzliebes Kind verloren, ohne es noch einmal zu sehen."

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kopfkratz

Beitrag  Frau Holle am Di Jul 05 2016, 13:42

Aurora hatte ja "Tschüss" geschrieben.

Gleichzeitig loggt sie sich täglich ein, ist das ein Hilferuf?
Mit der Botschaft: wann löschen die mich endlich?

scratch

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abschied

Beitrag  Frau Holle am Fr Aug 11 2017, 23:12


Dank des Papiertigers erlösen
wir alle von ihrer überflüssigen Materie,
damit sie sich ganz unbelastet nur noch
dem Sozialverhalten widmen können.





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Abschied

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten