Frisch auf den Tisch

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Mensch ist die Seele

Beitrag  Frau Holle am Mo Mai 02 2011, 08:58


"Es ist irreführend zu sagen, der Mensch "habe" eine Seele.
Er ist die Seele, und während des Erdenlebens hat diese einen Körper." (by Alexa Kriele)

Kommentar:
Der Engel ist Seele ohne Substanz.
Und der Mensch ist die Substanz als Seele.
Die Materie als Seele gibt es nicht. Die Materie
ist die geistige Triade. Die Lust ist die
Materie des Menschen.






Zuletzt von Frau Holle am Sa Mai 19 2012, 11:31 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Many und Geld

Beitrag  Frau Holle am Mo Mai 02 2011, 09:53


Many und Geld
Bei Platon müssen teure Sachen nicht teuer sein.
Dinge sind auf einem anderen Kanal auf Geld.
Many ist der gemeinsame Kanal von Geld und Dingen.
http://anthrogewi.communityhost.de/

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die himmlische Sparkasse

Beitrag  Frau Holle am Mo Mai 02 2011, 09:54

Frau Holle schrieb:

Die himmlische Sparkasse

Die himmlische Sparkasse erscheint
als Bestimmtheit und nicht als integrierte Kraft.
Es gibt keine irdische Sparkasse.
Schon gar nicht hat die Sparkasse eine Erscheinung.
http://anthrogewi.communityhost.de/






Die war auch noch von heute morgen.  clown


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Marc Aurel - Selbstbetrachtungen

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 05 2011, 09:22

"Während meiner Krankheit", sagt Epikur, "unter-
hielt ich mich nicht über meine körperlichen Leiden,
noch sprach ich mit denen, welche mich besuchten,
je über derlei Dinge, vielmehr setzte ich meine frü-
heren naturgeschichtlichen Untersuchungen fort und
beschäftigte mich hauptsächlich mit der Frage, wie die
denkende Seele, trotz ihrer Teilnahme an sinnlichen
Empfindungen, unerschütterlich bleiben und das ihr ei-
gentümliche Gut bewahren könne?

Kommentar: Begierde ist keine sinnliche Empfindung.
Begierde fällt unter den stream. Der stream materialisiert
Gleichmut an der Stelle und anstatt von Affekt.
Sinnliche Empfindung bindet die Gewalt in die Ursache ein.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Petrus

Beitrag  Frau Holle am Fr Mai 06 2011, 08:35

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. (Petrustestament)
Kommentar: Wer für euch sorgt kann nicht Tschüssi sagen.

Very Happy
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Marc Aurel - Selbstbetrachtungen

Beitrag  Frau Holle am Fr Mai 06 2011, 09:11

Der Unverschämte in der Welt.
Sooft du an der Unverschämtheit von jemand Anstoß
nimmst, frage dich alsobald: "Ist es auch möglich,
dass es in der Welt keine unverschämten Leute gebe?"
Nicht möglich. Verlange also nicht das Unmögliche! Ist
ja auch jener eben einer von den Unverschämten, die
es in der Welt geben muss.

Kommentar: Die Welt ist für das Abarbeiten des Angriff und nicht für das Abarbeiten der Lust da.
Die Lust ist besser als die Art. Der Unverschämte ist kein Art und kommt daher nicht in die Lust.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Es hat gezündet

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 12 2011, 08:47

Der Deutsche hat den Vertrag an der Stelle des Leviathan
und es verbleibt der impotente Rudolf Steiner Mephisto.
Es hat gezündet knippst den Rudolf Steiner Mephisto vor dem Verhältnis.
Das Verhältniss kann sich nicht zum Vertrag summieren.
Das Verhältnis ist sehr schnell reiner Geist.

Der Vertrag hat kein Dasein.
Die Hoffart ist die Zeremonie nach dem Dasein des Vertrag.
Mut zur Existenz des Menschen zu stehen ist nur eine Frage
des Intellektes und gerade keine Frage der Kontrolle.
Stoff ist Kontrolle nach dem rechten Intellekt.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Präziptitation: der Vermittler und das Gesetz des Dienens

Beitrag  Frau Holle am Fr Mai 13 2011, 09:18

Sich krampfhaft am Nichtselbst festzuhalten ist wirtschaftlicher Totalitarismus und nicht das Gesetz des Dienens.
Das Gesetz des Dienens rezeptiert den Vermittler aus der Wahl.

Das Gesetz des Dienens ist der Vermittler nach der rechten Autorität. Platon ist die linke Autorität. Wahl fällt nicht unter die Autorität. Wissenschaft mittels light ist der Vermittler der Wahl. Die Wahl ist kein Gut. Beim Buddha ist also das Gesetz des Dienens Autorität und Vermittler gleichzeitig. Beim Christus ist die Wissenschaft der Begriff des Logos und die Autorität knippst den Moment. Die Autorität an sich ist also Hari und damit Krischna.

study
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Disziplin: Kinderarbeit in Lindtschokolade

Beitrag  Frau Holle am Mi Mai 25 2011, 16:45

Disziplin: Kinderarbeit in Lindtschokolade
Es ist eine verdammte Lüge in Lindtschokolade Kinderarbeit zu sehen. Schokolade kann nicht mit dem Akzidens der Kinderarbeit generiert werden. Zucker kann nicht mit dem Akzidens des Sklaven generiert werden. In der Lindtschokolade kann es kein Erleiden geben. Lindtschokolade macht alles mit der allgemeinen Beziehung und somit ist alles formal kontrollierbar. Kinderarbeit ist die Abwesenheit der formellen Kontrollierbarkeit mittels des Studenten.

Wenn Lindtschokolade fällt, dann fällt auch der Zucker und die Süße und natürlich auch die Schokolade. Man kann dann keinen Zucker mehr sinnbildlich den Pferden geben. Man kann dann sinnbildlich nichts mehr süß finden man kann dann in seiner Geliebten nicht mehr die Süße sehen usw..

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Harz

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 26 2011, 08:52

Der Harz ist kein altgriechisches Liebespaar.
Kein Altgrieche überwölbt den Harz.
Daher ist der Harz auch das deutsche Schicksalsgebirge
weil Altgriechen im Harz nur als Knechte der Melodie erscheinen
und so nicht die deutsche Musik verpfuschen.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Disziplin: Leitungen legen und Gehirn

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 14 2011, 22:54

Disziplin: Leitungen legen und Gehirn
Das Sinnbildliche muß das Gehirn entlasten und nicht Leitungen legen.
Sokrates verzichtet auf das Gehirn und erhält dann Ich weiß dass ich nichts
weiß zugeordnet. Sokrates knippst das Sinnbildliche für die Gesellschaft und
ist somit der erste Mensch im heiligen Dienst.

Sokrates ist keine Selbstverleugnung. Sokrates steigt weder nach Indien noch
in die Immanenz noch in die Inheränz aus. Sokrates wartet mittels
Spannungspunkt halten. Sokrates geht Schritt für Schritt in die Geduld ein.
Sokrates ist Geduldkraft und Mehr. So wie der Orient Willensrelativa hat so
hat Sokrates die Geduldkraft.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Blutmond und Bestimmtheitsenthymem

Beitrag  Frau Holle am Sa Jun 18 2011, 08:54


Blutmond und Bestimmtheitsenthymem
Das Bestimmtheitsenthymem ist um des Schicksal nicht Frigg und nicht Rudra.
Der Blutmond wird von Rudra für Freyja geknippst. Der Blutmond wird in der Nähe der Zeuszahl verdunkelt.
Der Blutmond muß sich im Enneagramm offenbaren. Das Enneagramm ist Vermittler wie die Zeuszahl Wissenschaft und Aura ist.
Das Bestimmtheitsenthymem ist Dezentralität und nicht Härte.

Der Buddha sammelt die unbewußte Erfahrung in den Gnomen ein und verbleibt so mit Schriftzeichen die Sanskrit
als auch Runen integrieren. Der Buddha ist Lehrer mittels des Indogermanischen und der Tibeter ist sein Stellvertreter.
http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=27718

study




Zuletzt von Frau Holle am Mi Jul 04 2012, 14:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Begriffe: wenn sie einen Weg rauswüßten

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 20 2011, 07:38


Wenn sie einen Weg rauswüßten
Wenn sie einen Weg rauswüßten ist weder Buddha noch Verhältnis. Rauswüßten fällt unter das Abendland von Platon.

Das Ferienhaus ist noch nicht das Verarbeiten einer Erfahrung. Die Erfahrung wird dadurch verarbeitet dass die Elemente propositional verinnerlicht werden und dann Schritt für Schritt zum Gemüt hinausgeführt werden ohne dass man den Verstand draufkukken läßt. Dasjenige Element das im Gemüt erwacht heißt Konklusion. Wenn das Element von Verstand beobachtet wurde kann es im Gemüt sich freisetzen aber zuerst nicht erwachen. http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=27771

flower



Zuletzt von Frau Holle am Mi Jul 04 2012, 14:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Reichtum

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 23 2011, 08:57


Buddha: Hitopadesa
Wie das Wasser, das im Teiche sich
angestaut hat, verschlammen würde,
aber gerade durch Ableitung wirklich
erhalten wird, so der gesammelte
Reichtum durch Freigebigkeit.

Kommentar: Der gesammelte Reichtum ist rechte Dialektik aber kein Bombast.
Nirgendwo gilt so präzise das Gerechtigkeitsgebot wie bei gesammelten Reichtum.
Gerechtigkeit bedeutet gleichmäßige Verteilung aller Güter. Reichtum geht gerade nicht
in der Substanz auf. Gesammelter Reichtum ist durch Prinzipien bestimmt.

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

extreme Beispiele

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 02 2011, 13:41


extreme Beispiele
Anschwellende Bocksgesänge sind kein extremes Beispiel. Anschwellende Bocksgesange
nimmt Zukommen anstatt der Magie zur Kenntnis ist daher technich völlig harmlos.

Bei Astrologie geht es um eine Zentrierung im Alltagsleben und nicht um eine Begriffsbestimmung. Astrologie kann also nur materialisieren aber nicht manifestieren. Astrologie ist wirklich eine männliche Sache des Verstandes. Viele Frauen sind nicht mit Männern sondern mit der Astrologie verheiratet und sind dann eben heiratsunfähig.


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Montag ist Schontag

Beitrag  Frau Holle am Mo Jul 04 2011, 10:24


Montag ist Schontag
Mit dem bestimmten Stöckelschuhen ist keine Kraft verbunden. Mit den Stöckelschuhen an sich ist Kraft verbunden. Das Ansich der Stöckelschuhe ist NanuNana mittels des Gedächnis und Mehr. Der Schontag hat das Zukommen an der Stelle des Gedächnis.


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kinder

Beitrag  Frau Holle am Sa Okt 01 2011, 17:16


"Kinder brauchen mitnichten Bücher für ihre Entwicklung. Kinder brauchen rechte menschliche Beziehungen für ihre Entwicklung. Die Justiz und die Exekutive turnen formal die gesellschaftlichen Vorgaben ab. Man kann also der Justiz keine mangelnden Grundsätze vorwerfen, da eben die Justiz gar nicht gefragt wird von der Gesellschaft in den Grundsätzen." (by Onkel Sim)


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Banker

Beitrag  Frau Holle am Mi Dez 07 2011, 23:38


"Wehret den Anfängen" (by Volksmund)

Banker haben sich total im Erscheinungsbombast verloren. Es besteht keine Möglichkeit Fleisch oder irgendetwas anderes dem Menschen auch nur entfernt indirekt zuordnetbares im Banker freizustellen. Bei Pfandgutscheinen geht es gerade in den kleinen Beträgen nur um die Zentrierung des aktiven Erscheinungsbombast. Pfandgutscheine haben also einen sehr hohen Wert, während Banker garantiert keinen Wert haben. (Verfasser bekannt)


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Es ist Aufräumzeit

Beitrag  Frau Holle am Sa Mai 19 2012, 00:26


Ihr Lieben!
Es ist die Zeit der Wunder! Nutzt die Energie,
um Euern liebevollen und herzlichen Beitrag zum Wohle
des Ganzen beizutragen. Ihr müsst einfach nur glücklich,
dankbar und zufrieden sein, Euch selbst achten und
lieben, dann läuft ALLES wie vom SELBST!
Herzensgrüße sendet Euch Barbara


Es ist Aufräumzeit!
Alles, was nicht in sich harmonisch, nicht vollkommen ist, macht sich in dieser Zeit oft unangenehmen und dramatisch bemerkbar und will aufgelöst und transformiert werden. JEDER kann auf seine Art und Weise seine Erlebnisse verändern und ALLES NEU MACHEN! Wie ein himmlisches Geschenk wirkt die Erleichterung, Altes nicht mehr Passendes  loszulassen und sich öffnen zu können und zu dürfen für Überraschungen, die vor kurzem unmöglich waren und JETZT auf einmal realisierbar sind. Wir dürfen die Zeitenwende mit vollem Bewusstsein erleben und unseren ganz persönlichen Beitrag einbringen. Unser eigenes Befinden, unsere eigene Ausstrahlung wirkt automatisch auf das globale, gemeinsame Hiersein auf der Erde. Wir sind alle miteinander verbunden, wir sind EINS! Lass es Dir gut gehen! Richte Deine Leben mit Herzenskräften und liebevollen Ideen ein, so können die Kräfte des Vollkommenen Wirklichkeit werden zum Wohle des Ganzen.





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 24 2012, 10:36



Ihr Lieben!
Nutzt die Chancen des Tages! Ein Anruf, ein Besuch,
eine Einladung, eine Botschaft sind äußere Hinweise, dass unsere
Aufmerksamkeit und unser Vertrauen gelebt werden können.
Das Miteinander schenkt eine große liebevolle Lichtenergie, die für uns selbst
und dem globalen Weltgeschehen eine große Hilfe ist. Freude und Dankbarkeit
schickt Euch für die Freundschaft und das tägliche Miteinander Barbara


Freue Dich
und genieße mit dankbarem Herzen die Fülle, die Farben, die Schönheit der Natur mit dem sie uns zur Zeit beschenkt. Eine große Freude löst auch das herzliche Für- u. Miteinander unter uns Seelen aus. Mit einem Lächeln, einem lieben Wort, einer Umarmung, einer hilfreiche Handlung berührst Du die Herzen und es können Liebe und lichtvolle Energien wie vom SELBST fließen. Gehe wachsam und aufmerksam durch den Tag. Verschenke Herzlichkeit, dann öffnen sich Himmlische Pforten und Segen und wichtige Botschaften können fließen. Tiefes inneres GOTTvertrauen richten Angstlosigkeit ein. Mit Freude und Begeisterung werden wir von aufgestiegenen Meistern und Engeln unterstützt. Es ist von großer Bedeutung, dass zu-FRIEDENE Seelen die Erde bereichern in dieser turbulenten Zeit. Lebe Deine Meisterschaft zum Wohle des Ganzen. - Barbara Trapp-Hüngerle -




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 04 2012, 14:39




Ihr Lieben!
Es ist ein großes Geschenk für mich, dass ich Euch täglich das KOSMISCHE TAGEBLATT schicken
und weitergeben kann und darf. Die Botschaften verbinden uns auf eine himmlische Art und Weise.
Von ganzem Herzen sage ich Euch  D A N K E  und wünsche Euch einen lichtvollen, gesegneten Tag!
Barbara


Das Miteinander, die Verbundenheit, die Ganzheit
schenkt uns Kraft, Mut und Stärke. In der Gemeinsamkeit können wir andere Wege gehen. Durch die Kommunikation erfahren wir die Gedanken und Vorstellungen Anderer. Der Austausch, das Gespräch können eine liebevolle und helfende Informationsquelle sein. Freundschaft schenkt Sicherheit und öffnet die Herzen. Zu wissen, dass wir auch immer und stets liebevoll und herzlich umgeben sind von unseren himmlischen Freunden, ermöglicht uns SELBSTverständlich, dass wir angstfrei und mutig im JETZT leben können. Vieles wird durch helfende Kräfte aufgelöst, was uns bis jetzt gehindert hat, unser wahrhaftiges SEIN zum Ausdruck zu bringen. Freue Dich, dass Du lebst! Sei dankbar für die Möglichkeiten Deine Aufgaben und mitgebrachten Aufträge liebevoll und sinnvoll als Hilfe zum Wohle des Ganzen erledigen zu können.  Es ist ein Geschenk, jetzt auf unserem Planeten sein zu dürfen und den enormen Wandel bewusst mitzuerleben. - Barbara Trapp-Hüngerle -






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aktionismus und Ruhe bewahren

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 04 2012, 14:55


12) Aktionismus und Ruhe bewahren

Es ist normal einfach die alltäglichen Verhältnisse wirken zu lassen und immer wieder seinen irrsinnigen Egostachel zu transformieren bis er nicht mehr erscheint. Dies ist kein intellektueller Prozess. Man muß sich einfach an die Pflicht halten weil man sich an die Pflicht halten muß und damit muß gut sein. Man macht sich einfach nicht über die Pflicht hinaus Gedanken weil man dies einfach nicht tut. Wenn man in Begriffen von Pflicht denkt und lebt dann hat man keine Schwierigkeiten mit innerem Frieden und man hat auch allen Gleichmut der Welt.

* Das ist ja mal was cooles ! *


santa

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Geometer

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 04 2012, 14:57


Geometer
Chänneln ist vor allem das Arbeit mit Energie. Chänneln weiß also was Kraft ist und Chänneln weiß was Energie ist und Chänneln verabscheut dann die Kraft um sich sicher in der Energie zu bewegen. Alles ist dann nur noch gepudert bis zum Anschlag und das freut und beschwingt mich und zentriert mich sicher in der Freude meines Alltages und nun gewinne ich Zuversicht zusätzlich bestimmte Energie als Qualität und dann als Dynamik zu erurieren und hier meinen Tanz der verstärkten Alltagstauglichkeit mit noch mehr Seligkeit fortzusetzen. Chänneling ist also der Energiebegriff des Platon auf der Ebene des Phänomen und nicht so sehr auf der Ebene des Dialog.

* Sprachlos ! *


alien

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Mo Jul 16 2012, 10:32



Ihr Lieben!
Jeder gelebte und verwirklichte Herzensimpuls ist von großer Bedeutung. Auch wenn wir zunächst
keine Resultate sehen und keine Wirkung erkennen, ist jede liebevolle Absicht von großer Bedeutung.
Verschenkt Eure Fähigkeiten und Gaben, es dient dem Wohl des Ganzen. Herzensgrüße sendet Euch Barbara  


Dein EIGEN-SEIN ist wichtig.
Richte Dir Dein Leben so ein, dass Du Dich wohl fühlst, zufrieden und ganz mit Dir SELBST einverstanden bist. Eine Seele mit reinen Absichten ist auch ein Segen für die Mitmenschen. Mit Deiner eigenen harmonischen Ausstrahlung verbreitest und verschenkst Du automatisch großes Licht, Klarheit und Optimismus. Bringe Ordnung und Gleichgewicht in Dein eigenes Leben. Unsere Mithilfe beim Einrichten der neuen Energie auf unserem Planeten ist von großer Wichtigkeit. Liebevolle und herzliche Gedanken und Handlungen verbreiten ein Kraftfeld, das uns ein besonderes Dasein auf unserer Erde ermöglicht. Gleichzeitig entsteht ein helfendes und wichtiges Kraftfeld, an dem sich viele Menschen orientieren können und selbst anfangen, sich ein anderes Leben einzurichten. Sei dir immer bewusst, dass uns himmlische, liebevolle, weisheitsvolle Hilfe zur Verfügung steht, Du musst nur einverstanden sein!




Calling All Angels
https://youtu.be/KRUErh47sao
Jane Siberry & KD Lang

.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Di Aug 28 2012, 16:06



Ihr Lieben!
DU bist in Deinem Leben zur Zeit das aller Wichtigste. Kümmere Dich um Deine Anliegen.
Lass die Welt draußen ihre eigenen Erfahrungen machen. Du hast die große Chance JETZT Vieles zu harmonisieren
und in Ordnung zu bringen. Beschenke DICH und genieße die Klarheit und Harmonie. Ich bin Euch aufs herzlichste verbunden. Barbara


Die Bewusstseinserweiterung
schafft neuen Zugang zu außergewöhnlichen Erlebnissen und neuen Erfahrungsmöglichkeiten. Die SELBST-Verantwortlichkeit, die Eigenständigkeit bekommt Erweiterung und ein neues Maß. Es ist die große Chance, die sich jetzt durch die globale Veränderung einrichtet, um das eigene schöpferische  Potential wirkungsvoll zu erproben. Daher sei achtsam und aufmerksam was Du Dir wünschst, was Du erleben möchtest und wohin Du Deine wirkungsvolle Energie hin fließen lässt. Viele Erlebnisse aus vergangenen Inkanationen kommen zum Vorschein und dürfen jetzt liebevoll entlassen und transformiert werden. Freue Dich in dieser außergewöhnlichen Zeit, bewusst und mit ganzer Herzensenergie, voller Vertrauen Klarheit und Reinheit in Dein Hiersein einzurichten zu können. Plötzlich ist das Leben zauberhaft!  



_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein sehr langer Text ...

Beitrag  Frau Holle am So Dez 02 2012, 11:10




"Als ich diesen Abend nach Hause kam und meine Frau das Abendbrot serviert hatte, nahm ich ihre Hand und sagte ihr, dass ich ihr etwas mitteilen müsse. Sie setzte sich hin und aß schweigend. Und ich sah wieder die Angst in ihren Augen. Auf einmal war ich wie versteinert, ich konnte meinen Mund nicht mehr öffnen. Aber ich musste ihr sagen, was ich denke: Ich möchte mich scheiden lassen. Sie wurde nicht aufbrausend und regte sich über meine Worte nicht auf, sondern fragte mich leise nach dem Grund dafür. Ich vermied eine Antwort auf die Frage. Das verärgerte sie. Sie schmiss ihr Besteck umher und schrie mich an, dass ich kein Mann sei. In dieser Nacht redeten wir nicht mehr miteinander. Sie weinte die ganze Nacht. Ich wusste, dass sie herausfinden will, was mit unserer Ehe passiert ist, aber ich konnte ihr keine zufrieden stellende Antwort geben: Ich habe mich in Jane verliebt. Meine Frau liebte ich nicht mehr.

Mit einem tiefen Gefühl der Schuld entwarf ich einen Ehevertrag in dem ich ihr unser Haus, unser Auto und 30% von unserer Firma anbot. Sie schaute ihn sich kurz an und zerriss ihn anschließend. Die Frau, mit der ich zehn Jahre meines Lebens verbracht habe, wurde mir fremd. Mir tat es um ihre Zeit und ihre Energie leid, die sie mit mir verschwendet hatte, aber ich konnte nicht mehr zurück, dafür liebte ich Jane zu stark. Schließlich brach sie vor meinen Augen laut in Tränen aus, das war die Reaktion, die ich erwartet hatte. Sie weinen zu sehen brachte mir irgendwie ein Gefühl der Erleichterung. Schon seit einiger Zeit spielte ich mit dem Gedanken, mich scheiden zu lassen, und ich war regelrecht besessen von dem Gedanken. Nun wurde das Gefühl nochmals stärker und klarer, dass es die richtige Entscheidung ist.

Am nächsten Tag kam ich spät nach Hause und sah sie schreibend am Tisch sitzen. Ich war sehr müde an dem Abend und so ging ich ohne Abendbrot zu essen direkt ins Bett. Die vielen Stunden mit Jane haben an meinen Kräften gezehrt. Ich wachte kurz auf und sah sie immer noch schreibend am Tisch sitzen. Das war mir aber egal und so drehte ich mich um und war sofort wieder eingeschlafen. Am nächsten Morgen hat sie mir ihre Forderungen für eine Scheidung mitgeteilt: Sie verlangt gar nichts von mir, möchte jedoch einen Monat Zeit bevor wir unsere Scheidung bekannt geben. Sie möchte, dass wir einen Monat ein normales Leben leben und so tun, als wäre nichts geschehen. Ihre Gründe dafür waren einfach: Unser Sohn schreibt in einem Monat seine Klassenarbeiten und sie möchte ihn mit unserer kaputten Ehe dabei nicht belasten.

Das konnte ich akzeptieren. Aber es ging noch weiter: Sie wollte, dass ich mich daran erinnere, wie ich sie am Tag unserer Hochzeit über die Türschwelle getragen habe. Sie wollte, dass ich sie jeden Morgen aus unserem Schlafzimmer bis zur Wohnungstür trage. Ich dachte, dass sie nun total verrückt wird. Damit unsere letzten Tage aber so angenehm wie möglich wurden, willigte ich ein. Später erzählte ich Jane von den Bedingungen, die meine Frau gestellt hatte. Sie lachte sie laut aus und sagte, dass es absurd sei. "Egal was für Tricks sie anwende, sie muss die Scheidung akzeptieren" sagte sie höhnisch. Nachdem ich meiner Frau mitgeteilt hatte, dass ich mich scheiden lassen will, hatten wir keinerlei Körperkontakt mehr. So ist es kein Wunder, dass es am ersten Tag ein ungewohntes Gefühl war, als ich sie hinaus trug. Unser Sohn stand hinter uns und applaudierte. "Papa hält Mama im Arm" freute er sich. Seine Worte taten mir weh. Vom Schlafzimmer durch das Wohnzimmer bis zur Wohnungstür - ich ging über 10 Meter mit ihr in meinem Arm. Sie schloss langsam ihre Augen und flüsterte mir zu: "Bitte sag unserem Sohn nichts über unsere Scheidung". Ich nickte und ein bedrückendes Gefühl überkam mich. Ich setzte sie draußen vor der Tür ab. Sie ging zur Bushaltestelle, um dort auf den Bus zu warten, der sie zu ihrer Arbeit bringt. Ich fuhr alleine in mein Büro.

Am zweiten Tag fiel uns alles viel leichter. Sie lehnte ihren Kopf an meine Brust. Ich konnte den Geruch ihrer Bluse riechen. Mir wurde klar, dass ich diese Frau für eine lange Zeit nicht mehr richtig angesehen hatte. Mir wurde klar, dass sie nicht mehr so jung wie bei unserer Hochzeit war. Ich sah kleine Falten in ihrem Gesicht und auch die ersten kleinen grauen Haare. Unsere Ehe ging an ihr nicht spurlos vorüber. Für eine Minute habe ich mir die Frage gestellt, was ich ihr damit angetan habe. Als ich sie am vierten Tag auf den Arm nahm, merkte ich, dass ein Gefühl der Vertrautheit wieder aufkam. Dies war die Frau, die mir zehn Jahre ihres Lebens geschenkt hatte. Am fünften Tag fiel mir auf, dass die Vertrautheit weiter zunahm. Ich erzählte Jane nichts davon. Je weiter der Monat dahin ging, desto leichter fiel es mir, sie zu tragen. Vielleicht machte mich tägliche Training stärker.

Eines morgens sah ich ihr dabei zu, wie sie überlegte, was sie anziehen soll. Sie probierte einige Kleidungsstücke aus, konnte sich aber nicht entscheiden. Dann sagte sie seufzend: "Alle Kleidungsstücke werden immer größer". Plötzlich merkte ich, dass sie viel dünner geworden war. Das war also der Grund dafür, dass mir das Tragen immer leichter fiel! Auf einmal traf es mich wie ein Schlag: Sie trug so viel Schmerz und Bitterkeit in ihrem Herzen! Unterbewusst streichelte ich ihren Kopf. In diesem Moment kam unser Sohn und sagte: "Papa, es ist Zeit, du musst Mama aus dem Zimmer tragen!". Es wurde ein wichtiger Teil seines Lebens, zu sehen, wie Papa Mama aus dem Zimmer trug. Meine Frau sagte unserem Sohn, dass er näher kommen solle. Als er das tat, nahm sie ihn fest in den Arm. Ich drehte meinen Kopf weg, weil ich Angst hatte, meine Meinung noch in letzter Minute zu ändern. Ich nahm sie dann in meinen Arm und trug sie aus dem Schlafzimmer durch das Wohnzimmer in den Flur. Ihre Hand lag leicht an meinem Hals. Ich hatte sie fest im Arm. Es war so wie an dem Tag unserer Hochzeit.

Ich machte mir Sorgen, weil sie immer weniger wog. Als ich sie am letzten Tag auf dem Arm hatte, konnte ich mich kaum bewegen. Unser Sohn war schon in der Schule. Ich hielt sie fest und sagte ihr, dass mir gar nicht aufgefallen war, dass in unserem Leben die Intimität fehlt. Ich fuhr zu meinem Büro und sprang aus dem Auto, ohne es abzuschließen - dafür war keine Zeit. Ich hatte Angst, dass jede Verzögerung mich umstimmen könnte. Ich rannte die Treppe hoch. Als ich oben ankam, öffnete Jane die Tür. "Es tut mir leid, aber ich will mich nicht mehr scheiden lassen" sagte ich ihr. Sie blickte mich erstaunt an und fasste mir an die Stirn. "Hast du Fieber?!" fragte sie. Ich nahm ihre Hand von meiner Stirn und sagte: "Es tut mir leid, Jane, ich will mich nicht mehr scheiden lassen. Unser Eheleben war vermutlich deswegen so eintönig, weil sie und ich uns nicht zu schätzen wussten, und nicht weil wir uns nicht mehr lieben! Jetzt erst wird mir klar, dass ich damals, als ich sie an unserem Hochzeitstag über die Türschwelle getragen habe, die Treue geschworen habe, bis der Tod uns scheidet". Plötzlich schien Jane aufzuwachen. Sie gab mir eine schallende Ohrfeige, knallte die Tür zu und brach in Tränen aus. Ich lief hinunter und zu dem Blumenladen, der auf meinem Weg lag. Dort angekommen bestellte ich einen Strauß für meine Frau. Die Verkäuferin fragte mich, was sie auf die Karte schreiben soll. Ich lächelte und schrieb: Ich werde dich jeden Morgen über die Schwelle tragen, bis der Tod uns scheidet.

Als ich an diesem Nachmittag zu Hause ankam, hatte ich ein Lächeln auf den Lippen und einen Strauß Blumen in der Hand. Ich rannte die Treppen nach oben und fand meine Frau im Bett - tot. Meine Frau hatte seit Monaten gegen Krebs gekämpft und ich war zu viel mit Jane beschäftigt, um das überhaupt nur mitzubekommen. Sie wusste, dass sie bald sterben würde und wollte mich vor einem bewahren: Den negativen Gefühlen unseres Sohnes mir gegenüber. Wenigstens in den Augen meines Sohnes bin ich der liebevolle Ehemann geblieben. Es sind die kleinen Dinge in einer Beziehung, die wirklich wichtig sind. Es ist keine Villa, ein Auto oder Berge von Geld. Diese Dinge können zwar das Leben bereichern, aber sind niemals der Ursprung des Glücks. Also nimm dir die Zeit und tu für deine Partnerschaft die Dinge, die eine solche Ausmachen. Es sind die kleinen Aufmerksamkeiten, die für Geborgenheit und Nähe sorgen.

Lebe eine glückliche Partnerschaft!

Viele Leben scheitern daran, dass die Leute
nicht erkennen, dass sie kurz vor dem Ziel aufgeben."



(aus dem weltweiten Netz, ohne Quellenangabe)



_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein kurzer Text ...

Beitrag  Frau Holle am Mo Mai 20 2013, 18:04

Der Islam ist die Achtsamkeit des Buddha. Da staunt Sladdi, was? Die sind neutral zu allem und können damit umgehen und DAS ist Achtsamkeit. Ist doch Achtsamkeit, oder? Im schlimmsten Fall legen sie das in die Moschee, da kann es niemandem schaden. Es gibt einen Spruch, der geht ungefähr so: der Weg über den Abgrund ist schärfer als ein scharfes Schwert. Und das ist, was man den Weg der Mitte nennt. Es wurde mit dem Buddha immer von oben nach unten geguckt, aber es wurde nicht geguckt, was hier unten IST.

Die Tibeter lieben die Reize, wie die Deutschen auch. Aber sie reizen die Attribute innen im Raum und nennen das die grüne Tara. Die Deutschen reizen die Attribute von außen. Stichwort: das Dreizackgefühl - von unten mit dem 6. und 2. Strahl im Raum, ersetzt das alte Statusgefühl. Zu einem Offiziellen gehen und die Erkenntnisse anbringen? Nein, lieber zu einem unbekannten Dritten, z.B. an einer Bushaltestelle und eine schöne Geschichte draus machen. Frieden ist der geistige Ort, den man nicht definieren kann. Sladdi wurde imitiert: das geht ja wieder alles viel zu schnell. Ja und das geht immer von zick nach zack ! Antwort: DAS ist die Lebensfreude ! Man kann sich ja nirgendwo ausruhen. Antwort: man hat keine Zeit für selbstsüchtige Gebete. Uff !!!

.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Mi Nov 27 2013, 08:44




Ihr Lieben!
Nutzt Eure Gaben und erinnert Euch an Eure mitgebrachten Lebensaufgaben.
LIEBE ist die stärkste und wirkungsvollste Energie, die uns bei unseren Entscheidungen  
und  Handlungen himmlische Unterstützungen einbringt. Trefft mit diesem Wissen
Eure Entscheidungen und ALLES WIRD GUT! Herzensgrüße sendet Euch Barbara


Die  L I E B E  steht uns ALLEN
unbegrenzt zur Verfügung. Es ist Eure Freiheit, sie in Eure Entscheidungen, Eure Handlungen und Eure Gefühle fließen zu lassen. LIEBE ist die wirkungsvollste und stärkste Energie, die Eure inneren Werte aktiviert und in Schwung bringt und so kann Frieden, Vertrauen, Dankbarkeit, Freude und Hoffnung zum Wohle des Ganzen fließen. Eure Ideen bekommen zeitgemäße Impulse. Deine herzliche Lebenshaltung bringt Frieden  und Wohlwollen in die Welt und geistige Hilfe fließt ohne Unterlass. ALLES was Du mit LIEBE verschenkst, kommt als Energie-Geschenk zu  Dir  zurück. LIEBE schenkt gegenseitiges Vertrauen und somit SELBSTverständlich ein glückliches Zusammenleben. Menschenseelen, die LIEBE verbreiten, sind Engel auf unserer Erde. - Barbara Trapp.Hüngerle -





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Sa Jan 11 2014, 12:35


Haltung
Das enge Korsett zusammenschnürt? Baugerüste festgeschraubt. Das
Pferdegeschirr. Die Zügel straff halten. Die Rosenranken festbinden. Die langen
Orchideenstiele angeklammert. Hochstammbäumchen mit Stützring. Die jungen Bäume
mit Hanfseilen angebunden. Das Klammern im Innen und Außen. Eine geistige Ver-
bundenheit. Immer füreinander da sein. Das Wissen, dass da jemand ist.
Zufriedenheit. Das Tagewerk kann beginnen.






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine eher schwierige Freundschaft

Beitrag  Frau Holle am Mo März 10 2014, 15:33


Friedrich der Große Voltaire und die Eitelkeit

"Seit den späten 1730er Jahren tauschten sich Friedrich II. und der französische Philosoph Voltaire regelmäßig über Fragen der Aufklärung aus. 1750 berief der preußische König den Gelehrten als Königlichen Kammerherrn nach Potsdam - ein angesehener und gut bezahlter Posten. Allerdings wurde Voltaire bereits 1753, nach nur etwas mehr als zwei Jahren in Unehren entlassen.

Dem Rauswurf ging ein boulevardzeitungstauglicher Streit voraus. Voltaire hatte sich mit einem anderen Höfling überworfen und gegen diesen einige fiese Intrigen geschmiedet. Sogar eine Schmähschrift hatte er verfasst, die Friedrich II. allerdings verbieten und verbrennen ließ. Der König war ziemlich sauer und soll über den Philosophen gesagt haben: "Ich brauche ihn noch höchstens ein Jahr; man presst die Orange aus und wirft die Schale weg." Als Voltaire davon erfuhr, bat er wütend um seine sofortige Entlassung. Friedrich beurlaubte ihn zunächst. Nachdem Voltaire allerdings weiter stichelte, wurde er endgültig hinausgeworfen.

Große Könige und Denker sind eben auch nicht frei von kleingeistigen Eitelkeiten.
Aber immerhin: die beiden haben sich einige Jahre später wieder vertragen."

Suspect

(aus dem Philosophie Kalender)


_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Durcheinander

Beitrag  Frau Holle am Sa März 29 2014, 09:55


Nichts ist mehr, wie es mal war. Alles Kraut und Rüben.
Vereinzelt guckt was Blühendes hervor. Es wagt sich. Es traut sich.
Verwegene Blicke. Wohin des Wegs? Keine Ahnung. Immer der Nase nach.
Nase an Nase, wie die Eskimos. Das muss mit den Eisschollen zusammen
hängen. Dicht aneinander kleben. Nicht voneinander loskommen.
Aber die Zeiten ändern sich. Und auch das geht vorüber.





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Geduld

Beitrag  Frau Holle am Mo Apr 07 2014, 13:03


Geduld

Warteschleifen. Sprachgesteuerte Abfrage. Die Roboter auf dem Vormarsch.
Das Heer der Erbarmungslosen. Herr, erbarme dich unser. Einfach drauflos pflanzen,
ohne die Eisheiligen abzuwarten? In die Pizza beißen, obwohl sie noch brennend heiß
ist? Und der Kaffee? Erst isser zu heiß, um ihn zu trinken und dann haste ihn kalt
werden lassen. Vermaledeite Ungeduld. Aber wenn es darum geht, einen Knopf
anzunähen, kann sie sich ja so viel Zeit lassen, bevor sie nach Nähnadel
und Faden Ausschau hält.





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 30 2014, 12:56


Glaube

Der Glaube an Wunder. Die Enttäuschung, wenn es anders kommt.
Erlebnisse beim Einkaufen. Kassierer sind auch nur Menschen. Gestern
ist einer geflüchtet. Die Chefin hat weiter gemacht und er hat aus der Ferne
zugeguckt. Nicht persönlich nehmen. Und nicht gleich den Glauben an die
Menschheit verlieren. Die Hitze schafft sie alle. Wieder viele günstige
Gelegenheiten, die innere Gelassenheit zu umarmen.






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Russland

Beitrag  Frau Holle am Do Jul 31 2014, 09:18


Russland

Russland braucht Hilfe. Russland ist nicht selbstbestimmt. Es ist
nicht das Land mit einem schwerreichen Putin, wo Milch und Honig fließt.
Die haben keinen Spielraum. Der Westen hat ein bißchen Spielraum.
Der Westen könnte lieber humanitäre Hilfe schicken, statt der
Sanktionen. Es gibt keine Politiker Konferenzen mehr. Stattdessen
wacht Pink Floyd auf und singt: just another brick in the wall.
http://www.youtube.com/watch?v=5IpYOF4Hi6Q







_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Glaube versertzt Berge.

Beitrag  Frau Holle am Di Nov 04 2014, 15:14





Ihr Lieben.
Die Zeit ist reif für NEUES. Befreit Euch von altem Gewohntem.
JETZT haben wir die Möglichkeit unsere intensiven Herzensimpulse
zu leben und zu beweisen, dass Veränderungen auf allen Ebenen möglich
und gefordert sind. Helft mit Euerem vorgelebten Beispiel bitte mit, dass
andere Seelen Mut bekommen, NEUES in ihrem Leben einzurichten.
In herzlicher Verbundenheit schicke ich Euch LIEBESGRÜSSE.
Barbara  


Der Glaube versetzt Berge.
Alle Möglichkeiten stehen Dir offen. Glaube an das GUTE. Vertraue Deinem HÖHEREN SELBST, dann können sich Energien freisetzen und positive Gegebenheiten Deinen Lebensweg beeinflussen. Deine LICHT- und LIEBESKRÄFTE schaffen Erleuchtung, aktivieren Impulse und richten ein lichtvolles Energiefeld in Dir ein. Lebe Deine Träume. Traue Dir NEUES zu leben und auszuprobieren, dann wächst Du plötzlich über Gewohntes hinaus. Umarme das Glück und die Chancen. Traue Dir Deine Herzensimpulse zu leben, dann werden
Träume Wirklichkeit und ALLES wird GUT.






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wirkungen

Beitrag  Frau Holle am Do Jan 08 2015, 15:25


Wirkungen

Manches fängt so harmlos an. Diese günstige Gelegenheit. Startzeichen für
das Heer der Missverständnisse, um uns zu testen. Wieviel halten sie aus? Wie
weit können wir gehen? Oder im Gegenzug, wie weit gehen die anderen? Ungeahnte
Möglichkeiten und ungeahnte Folgen. Erinnerung an den Spruch, nicht das Böse, nicht
die Gewalt, sondern die Unwissenheit ist das Problem in der Welt. Aber die Gewalt nur
mal aus der Sprache rauszunehmen, das wäre schon ein erster, großer Schritt.





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Di Feb 24 2015, 08:49


Letztlich

Die letzte Ölung. Der letzte Mohikaner. Einmal muss doch Schluss sein.
Das letzte Wort haben wollen? Den anderen den Vortritt lassen. Turnschuhfokus IST.
Das waren noch Zeiten. Die Besuche gingen hin und her. Wie eine Mobilmachung. Auch
das ging vorüber. Alles geht einmal vorüber. Dann gibt es einen neuen Frühling. Der wird
jedes Jahr schöner. Die Dankbarkeit wächst von Jahr zu Jahr. Als wäre es noch nie so
schön gewesen. Die kleinen gelben Winterlinge. Die Büschel der Schneeglöckchen -
Krieger. Das filigrane Kunstwerk der zartblühenden Zaubernuss. Die Knospen
der Magnolie. Jetzt das Atmen nicht vergessen.





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Spiegelei

Beitrag  Frau Holle am Do Mai 07 2015, 12:31


Spiegelei

Betrachtungsweisen. Abstempeln. Du bist ja ein Weichei und überhaupt und so.
Das Rad nochmal neu erfinden. Diesmal wird alles viel runder, wird tausendmal besser.
Den Pfusch der anderen wollen wir nicht. Ganz schön überheblich heute. Schlecht geschlafen?
Eine Laus über die Leber gelaufen? Der Vollmond nimmt doch schon wieder ab. Dem können wir
die Schuld nicht geben. Und das Wetter? Das machen wir ja selber. Vielleicht die Hormone.
Oder die böse Nachbarin. Nee, die ist längst ausgezogen. Es sind die Handwerker mit
ihrem Lärm. Einer muss ja die Schuld haben.




_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Sinn des Lebens

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 29 2015, 11:27




Ihr Lieben! Unser Herz ist die Verbindungsquelle zur Geistigen Welt.
Bittet um Hilfe und um Antworten für Eure Fragen.  Die LIEBESENERGIE
schafft Lösungen und schenkt Ideen, für eine geniale Entscheidung
auf Eure Wünsche. In herzlicher Verbundenheit schicke ich Euch
LIEBESGRÜSSE. Barbara


Der schönste und wichtigste Sinn des Lebens ist,
den Wachstum der LIEBE in unserem Herzen zu fühlen und zu spüren. LIEBE ist der einzige Zustand, der grenzenlos ist. Mit geistigem Impuls schaffen wir Verbindung und Kommunikation mit Engeln und himmlischen Wesen. Liebevolle Geisteskräfte sorgen für Herzensimpulse, die für Entscheidungen und Veränderungen sorgen. Die Freiheit und die Buntheit der Möglichkeiten werden in dieser Zeitphase besonders aktiviert. Wir sind immer geschützt und von der geistigen Welt geliebt. Das Wissen um die geistige Führung steigert das Urvertrauen, die SELBST-verbundenheit, Sicherheit und Gesundheit. Ein herzliches Lachen ist eine Heilquelle, bessert unser Wohlbefinden und bereichert das Wohl des Ganzen.






_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Frisch auf den Tisch ...

Beitrag  Frau Holle am Mi Aug 26 2015, 13:16




Ihr Lieben! Unsere eigene zufriedene und angstfreie
Ausstrahlung kann VIELES bewirken. Lebt voller GOTT
VERTRAUEN, dann seid Ihr eingehüllt in himmlische Energie
und den großen Veränderungen gewachsen, die JETZT auf
unserer Erde geschehen.  In herzlicher Verbundenheit
schicke ich Euch LIEBESGRÜSSE. Barbara


Denke und fühle ohne zu urteilen
Viele Ereignisse geschehen unbegreiflich und wir können sie nur aus unserer Perspektive betrachten. Verbinde Dich mit der geistigen Welt, bete und wünsche das Beste zum Wohle des Ganzen. Deine Eigenständigkeit bekommt große Unterstützung, um die Möglichkeit Deines schöpferischen Potentials zu erproben.  Deine Gefühle und Deine Gedanken formen Deine Handlungen. Dein Bewusstsein ist eine innere Haltung der LIEBE und kann Dir helfen, selbstbestimmend über den Dingen zu stehen. Mögen Freude, Selbstvertrauen Deine LIEBEVOLLEN Begleiter sein und Dir Lebensfreude schenken auch zum Wohle des Ganzen. - Barbara Trapp-Hüngerle -





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Frisch auf den Tisch

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten