Savitri

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

40

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:40

Nun war der lang vorausgewußte und verhängnisvolle Morgen da,
der einen Mittag brachte, der erschien wie jeder andere Mittag.
Denn machtvoll schreitet die Natur auf ihrem Wege fort,
nicht achtend einer Seele, eines Lebens, die sie zerbricht.
Erschlagenes läßt sie zurück und schreitet weiter:
Allein der Mensch und Gottes all-sehendes Auge bemerken es.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

41

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:41

Doch selbst im Augenblicke der Verzweiflung ihrer Seele,
in dieser grimmigen Begegnung mit dem Tod und mit der Angst,
entrang kein Schrei sich ihren Lippen und kein Ruf nach Hilfe.
Sie sagte niemand das Geheimnis ihres Wehs:
Ganz ruhig blieb ihr Antlitz, und ihr Mut hielt sie stumm.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

42

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:42

Es war allein ihr äußerliches Selbst, das litt und kämpfte;
selbst ihre Menschlichkeit war halb vergöttlicht,
ihr Geist ward offen für den Geist in allen,
ihr Wesen fühlte alles Wesen als ihr eigenes.
Als Abgesonderte, im Innern lebend, trug sie alle Leben in sich,
erhaben barg sie in sich alle Welt.
In ihrer Angst war sie geeint mit jener großen Angst des Kosmos,
doch ihre Stärke war gegründet auf des Kosmos Mächte;
die Liebe der allumfassenden Mutter war ihr eigen.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

43

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:43

Gegen das Übel an des Lebens angegriffnen Wurzeln,
mit ihrem eignen Elend als besonderem Zeichen,
schmiedete sie aus ihren Schmerzen ein mystisch-geschliffnes Schwert.
Ein einsames Mental, ein weltenweites Herz
erhob sie zum alleinigen, dem ungeteilten Werke des Unsterblichen.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

44

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:44

Am Anfang kümmerte das Leben sie noch nicht in ihrer sorgenschweren Brust:
Noch ruhte es ihm Schoße ursprünglicher Schläfrigkeit der Erde
dumpf-träge, in Vergeßlichkeit entlassen,
am Rande des Mentals, noch unbewußt und lässig hingestreckt,
so ruhig und abgestumpft wie Stein und Stern.
In einer tiefen Kluft von Schweigen zwischen zwei Bereichen,
lag sie, von Kummer weit entfernt, von Sorge nicht zerrissen,
und nichts erinnerte sie an das Leiden hier.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

45

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:45

Dann regte sich langsam und schattengleich ein zaghaftes Erinnern,
und seufzend legte sie die Hand auf ihren Busen
und fühlte den Schmerz ganz nahe und bedrohlich,
tief, ruhig, alt und heimisch an seinem Platz,
doch wußte sie noch nicht, warum er da war und woher er kam.
Noch war die Macht, die das Mental erhellt, zurückgezogen:
Schwerfällig und unwillig waren die Bediensteten des Lebens
wie Arbeiter mit einem Lohn, der keine Freude macht.
Der Sinne Fackel lehnte es verdrossen ab, zu brennen,
und das Gehirn fand ohne Hilfe nicht die eigene Vergangenheit.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

46

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:46

Nur eine vage Erd-Natur hielt diesen Rahmen noch zusammen.
Jetzt aber regte sie sich, und ihr Leben nahm an der Last des Kosmos teil.
Von ihres Körpers stimmelosem Anruf aufgefordert
fand ihr machtvoller Geist auf weiten Schwingen seinen Weg
zurück zum Joch von Schicksal und Einfältigkeit,
zurück zur Arbeit und dem Druck sterblicher Tage,
sich seinen Pfad erleuchtend durch seltsame Sinnbild-Träume,
durch das Verebben jener Meere ihres Schlafs.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

47

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:47

Ihr Haus, das zur Natur gehörte, fühlte unsichtbares Wehen,
des Lebens dunkle Räume wurden rasch erleuchtet,
und der Erinnrung Fensterflügel öffneten sich Stunden,
des Denkens müde Füße näherten sich ihren Türen.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

48

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:48

Es kamen alle wieder zu ihr: Erde, Liebe und Verhängnis,
die Rechthaber aus alten Zeiten kreisten um sie
wie riesige Gestalten, miteinander ringend in der Nacht:
Die Gottheiten, geboren aus dem finstern Unbewußten,
erwachten jetzt zum Kämpfen und zum göttlichen Erleiden,
und in dem Schatten ihres hell-entflammten Herzens
im dunklen Mittelpunkt der schrecklichen Debatte,
sah sie ein Wächter jenes unversöhnten Abgrunds an,
ein Erbe jenes langen Leidenskampfs des Erdballs.
Still wie ein Stein, Verkörperung von göttlich-hohem Schmerz,
starrte er in den Raum mit unbewegtem, gleichgültigem Blick,
der zwar des Elends zeitenlose Tiefen sah, wohl aber nicht des Lebens Ziel.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

49

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:49

Bedrückt durch seine strenge Göttlichkeit,
an seinen Thron gebunden, harrte er unversöhnt
der täglich neuen Opfergabe ihrer ungeweinten Tränen.
Die Frage nach dem Sinn menschlicher Stunden lebte wieder auf.
Das Opfer, das die Erde an Leiden und Begehren
darbringt an die unsterbliche Ekstase,
begann von neuem unter der ewigen Hand.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

50

Beitrag  Bhairava am So Feb 13 2011, 21:50

Vollwach erduldete Savitri dieser Augenblicke streng formierten Aufmarsch
und blickte auf die grüne, lächelnde, gefahrenvolle Welt
und hörte dem unwissenden Ruf der lebendigen Dinge zu.
Inmitten dieser einfachen Klänge in der unveränderten Szenerie
stieg ihre Seele empor und stellte sich Schicksal und Zeit entgegen.
Im Innern war sie unbewegt und sammelte sie Kraft.
Dies war der Tag, da Satyavan sterben mußte.

Bhairava

Anzahl der Beiträge : 856
Anmeldedatum : 22.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Savitri

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten