Maitreya

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Jahr vor uns

Beitrag  Frau Holle am Mi Apr 29 2015, 15:22

*

Die Übersetzung der Doppel-Ausgabe Januar/Februar:

Das Jahr vor uns
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1501_hefte_frame.htm



*

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aufbruch des Neuen

Beitrag  Frau Holle am Mi Apr 29 2015, 15:24

*

Und die Übersetzung der März-Ausgabe:

Aufbruch des Neuen
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1502_hefte_frame.htm



*

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Heft Nr. 3

Beitrag  Frau Holle am Di Mai 05 2015, 11:52


*

Die Gerechtigkeit des Gesetzes
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1503_hefte_frame.htm

Die Übersetzung der April-Ausgabe ist da.

sunny


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maitreya

Beitrag  Frau Holle am Sa Jun 06 2015, 21:37

*

Zwischen 1988 und 1998 gab Maitreya, der Weltlehrer, eine Serie von Prognosen und Analysen zum Weltgeschehen sowie einige Aspekte seiner Lehren bekannt. Durch einen engen Mitarbeiter in der asiatischen Gemeinschaft in London wurden sie Share International zur Veröffentlichung überlassen und auch der Weltpresse zur Verfügung gestellt. Maitreyas geistige Lehren sind hier - formuliert in den Worten seines Mitarbeiters - nach Themen geordnet, in der Hoffnung, dadurch dem Leser deren Studium und Umsetzung im täglichen Leben zu erleichtern.

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2001/0101_maitreya_ehrlichkeit.htm

"Wenn ihr mich personifiziert und mir nachlauft,
werdet ihr nur Verwirrung, Chaos und Zerstörung anrichten.
Selbst meine Zeichen erzeugen nur flüchtige Glücksgefühle. Der glücklichste
Moment ist dann, wenn ihr mich in eurem Herzen wahrnehmt."
(September 1988)




.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Übersetzung der Mai Ausgabe

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 08 2015, 16:21

*

Zeichen des Neuen
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1504_hefte_frame.htm

Zitat: "Bald wird daher allen ...
auch zu Bewusstsein kommen, dass wir in eine
neue Gesellschaftsordnung eintreten, auf die alle stolz sein können."





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

: Aus dem Archiv - 3. Mai 2014

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 10 2015, 08:41


Maitreya macht die Bräuche weiter, damit z.B. die Schlösser nicht so schmuddelig aussehen.
Irgendwelche Schmuddel-Typen wollen das ruinieren, wenn du ein Schloss hast. Maitreya ist dazu
verdonnert worden, die Bräuche weiter zu machen. So sind die Hauptgottheiten entstanden, weil
der Onkel das pflegt. Auswendig lernen geht leicht, wenn du den Willen dazu hast. Intellektuell
geht das natürlich nicht. Wir blicken mal wieder zu Lharamtha.







_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weltweit teilen

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 11 2015, 19:39

.

Die Übersetzung der Juni Ausgabe ist da

Ein Geschenk des Höchsten

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1505_hefte_frame.htm

Die Menschen stehen kurz vor einer Offenbarung ...

sunny

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Juni Text

Beitrag  Frau Holle am Do Jul 23 2015, 22:02

.

Autsch!
Der Juni Text war noch gar nicht kopiert und nach Berlin geschickt worden.
Das wurde heute aber nachgeholt, nachdem die Frage nach dem Text aufgetaucht war.

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Motorrad und Koalas

Beitrag  Frau Holle am Do Jul 23 2015, 22:18


Frau Holle schrieb:
.

Die Übersetzung der Juni Ausgabe ist da

Ein Geschenk des Höchsten

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1505_hefte_frame.htm

Die Menschen stehen kurz vor einer Offenbarung ...

sunny

.


Kommentar:
Ja, ein Geschenk des Höchsten.
Aristoteles braucht nicht mehr ins Maharaja zu gehen,
die Wildesten werden jetzt ganz anders, ganz diszipliniert.
Verlangen und Kraft? Beim 6. Strahl kann man auf Verlangen verzichten.
Irgendwo war heute was zu lesen von Jesus Christus Superstar.
Nachdem er gekreuzigt wurde, kann er ganz viel Verlangen entwickeln.
Und die Leuten sagen zu ihm: hey, wenn du das wirklich bist,
kannst du da ja runterkommen.

Motorrad fahren bedeutet, Erfahrungen zu sammeln,
wie es mit gebrochenen Knochen ist. Nach jeder Fahrt
hast du einen neuen Schöpfer. Sich lieber in den
Privatgemächern von Freyja aufhalten,
als auf`s Motorrad.

Die angekündigte Postkarte mit der Koalafamilie ist eingetroffen.
Felix verzichtet auf`s Verlangen und die Koalafamilie hat Kraft verwirklicht.
Wir erinnern uns? Kraft ist die Selbstreproduktion des Logos.
Felix arbeitet mit 3. und 7. Strahl Mitteln.

Da wacht doch glatt die Nase des Salamanders auf.
Wir wussten bisher noch gar nicht, dass Salamander
eine Nase haben.

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Geschenk des Höchsten

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 25 2015, 00:51


Frau Holle schrieb:
.

Die Übersetzung der Juni Ausgabe ist da

Ein Geschenk des Höchsten

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1505_hefte_frame.htm

Die Menschen stehen kurz vor einer Offenbarung ...

sunny

.

Ein Geschenk des Höchsten.
Das ist Herr Machiventa Melchizedek.
Das ist Aristoteles, wie er gerade am Telefon spricht.
Mit seiner Postkartenarbeit, mit dem transzendenten
Knochenbau neben sich, anstatt im Körper.

Maitreya ist "mittelalterlich".
Der große Lehrer stellt sich vor?
Den Lehrer in sich selber suchen
und nicht nach außen spalten.

Meister fallen ständig vom Himmel.
Meister und Götter machen Theaterstücke,
irgendwelcher Pfusch wird transformiert,
z.B. mit 300 Menschen in einer Gottheit.
Phänomene.

Die höhere Macht anerkennen, um Hilfe bitten,
nicht selber die Schöpfungskräfte handhaben wollen.

sunny

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ansturm des Neuen

Beitrag  Frau Holle am Sa Aug 22 2015, 07:24

.

Die Übersetzung der Juli/August Ausgabe ist da:

Ansturm des Neuen

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1506_hefte_frame.htm



.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weltweit teilen

Beitrag  Frau Holle am Do Okt 08 2015, 11:22




Die Übersetzung der September Ausgabe ist schon da.

Die Furcht vor Veränderungen überwinden

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1507_hefte_frame.htm





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gruppenleben und Gruppenarbeit

Beitrag  Frau Holle am Sa Okt 31 2015, 17:23


aus: Gruppenleben und Gruppenarbeit von


Share International


.....Für ein gutes Funktionieren der Gruppen ist es unumgänglich, daß man untereinander harmonische Beziehungen unterhält. Auf den inneren Ebenen gibt es in dieser Hinsicht keine Probleme, da diese Gruppen in der günstigen Position sind, sich nicht mit separatistischem Denken und den emotionalen Unannehmlichkeiten des Wunschkörpers herumschlagen zu müssen, die ja auf der Ebene der Persönlichkeit in freundschaftlichen Beziehungen stetig Unruhe stiften können.

Für den Erfolg der Gruppenarbeit ist es unerläßlich, daß die tragenden, inneren Beziehungen bewahrt werden, auch gerade dann, wenn äußere Konflikte und Meinungsverschiedenheiten immer wieder einmal den gemeinsamen Tenor stören. Zu diesem Zweck muß man über die Liebe die innere Verbindung halten, und der Jünger sollte jegliches Autoritätsgefühl gegenüber anderen aufgeben.

Obwohl enge Zusammenarbeit bestehen muß, sollte jeder die volle Verantwortung für seine eigenen Aktivitäten übernehmen.


Drei allgemeine Verhaltensregeln können hier, wenn man sie genau befolgt, spürbar zur Überwindung von Streitpunkten beitragen:

(a) Trotz äußerer Schwierigkeiten sollte man es nicht zulassen, daß die inneren Bande der Liebe reißen, die die Gruppe spirituell zusammenhalten.

(b) Bleibe bei deiner eigenen Arbeit und überlasse es deinem Bruder, seine Verpflichtungen wahrzunehmen. Unterstützt euch gegenseitig nach Möglichkeit, aber mischt euch nicht ein und kritisiert euch nicht.

(c) Jeder hat eigene Maßstäbe und seine Art des Zugangs zum Leben, die seiner Persönlichkeit und seinen Strahlenergien angepaßt und richtig für ihn sind, die aber grundlegend anders sein können, als die seines Bruders. Laßt jeden seinem eigenen Pfad, gemäß dem, was ihm seine Seele gebietet, folgen, aber laßt liebevolles Verständnis und Zusammenarbeit walten.

Die Gruppenmitglieder sollten daher sorgfältig mit ihren gegenseitigen Beziehungen umgehen; das gilt ganz besonders für die Gedankentätigkeit, und jede Tendenz zu Mißtrauen und Kritik sollte sofort mit einer Schwingung aus intelligenter Liebe und gutem Willen im Keim erstickt werden. Die einzig erlaubte Art der Kritik ist die, die ganz offensichtlich aus dem Erkennen einer Tatsache entsteht.

Überdies sollte diese Beurteilung von soviel Liebe getragen sein, daß sie keine persönlichen Wirkungen auslöst, weder für das eigene, noch das Leben des Mitjüngers. Sie wird also lediglich ein liebevolles Erkennen einer Schwierigkeit sein oder, anders gesagt, einVerstehen einer Haltung oder eines Zustandes. Verständnis ist ganz sicher die geheime Kraft, die zunächst eine Identifikation herstellt und dann Zusammenhalt bewirkt.

Aus hierarchischer Sicht war die Wirksamkeit dieser Gruppen bislang wohl eher enttäuschend; insgesamt gesehen haben die einzelnen Mitglieder wenig Neigung gezeigt, die notwendigen Opfer zu bringen, und persönliche Differenzen haben sie viel zu sehr in Anspruch genommen.

Schließlich müssen diese Gruppenanstrengungen jedoch Erfolg haben, und alte und neue Gruppenmitglieder sollten daher unbeirrt in ihren Bemühungen weitermachen und aus vergangenen Erfahrungen und Fehlern lernen. Es sollte alles getan werden, damit wirksamere Kanäle für die Kommunikation zwischen Hierarchie und Menschheit entstehen können; und das nicht nur, um in engeren Kontakt zu kommen, sondern vorrangig, um den ungehinderten Energiefluß und die Energieverteilung zu fördern.

Um dies zu erreichen, ist es wichtig, daß die Gruppenmitglieder mehr Bereitschaft zeigen, auf persönliche Interessen zu verzichten, damit eine stärkere Gruppenwirkung möglich wird.

Mehr Nachdruck sollte auf die immer wieder genannten Grunderfordernisse gelegt werden - Aspiration, Invokation, Empfindsamkeit, Unpersönlichkeit, Opfer, Selbstlosigkeit, die alle intelligent mit Liebe, Verstehen und gutem Willen praktiziert werden sollten. Werden diese Anregungen mit Hingabe umgesetzt, rufen sie schließlich den Drang zu dienen und zu besseren Gruppenbeziehungen wach.


Gruppeneinigkeit

Um Gruppeneinigkeit zu erzielen, ist es am besten, mit einer Gruppenmeditation zu beginnen, wobei es darum geht, die einzelnen Seelen in die Eine Seele zu integrieren und somit eine größere Synthese in der Gruppe und folglich auch koordiniertes Handeln zu erreichen.

Der zweite wesentliche Punkt ist, daß diese Synthese der Absicht in einer konzertierten Aktivität als Gruppendienst zur Anwendung kommt, was das eigentliche Ziel der Meister ist.

Der Vorteil und die Stärke des Gruppenwillens liegen in der Mannigfaltigkeit seiner Teilhaber und in deren kollektivem Bemühen.

Diese Skala an Charakteristiken ist aber anderseits auch eine ihrer potentiellen Schwächen, wenn die Mitglieder auf der persönlichen Ebene reagieren; hier sollte jedes Mitglied sein Bestes tun, um zusammenzuhalten und alle Auseinanderstzungen zu vermeiden, die sich aus persönlichen Selbstbehauptungstendenzen entwickeln könnten.

Gruppenzusammenhalt und Gruppenintegrität werden gefestigt, wenn untereinander ein Geist des guten Willens herrscht und die Liebe alle persönlichen Differenzen außer Kraft setzt.

Wenn Gruppen ausschließlich auf persönlichen Beziehungen beruhen, sind sie sehr verletzlich und instabil und werden zwangsläufig immer wieder durch emotionale Konflikte gestört.

Die einzig vernünftige Basis für eine Synthese sind die geistigen Bande, die auf der Seelenebene geschmiedet werden und daher jenseits persönlicher Differenzen liegen.

Eine Seelenanziehung ist auch ein Hinweis auf ähnliche Seelenstrahlen der Mitglieder und auf die Loyalität gegenüber einem Meister, der unter dem entsprechenden Strahl arbeitet.

Die stärksten Bande jedoch entstehen durch eine gemeinsame Sache in Form kollektiver Aktivitäten im Dienst an den Mitmenschen.
So sollte man im Dienst immer versuchen, als Gruppe zu handeln, und die Rolle des Ichs dabei vergessen. Das Ich will für jeden kleinen Dienst gewürdigt werden, das subjektive Dienen aber sollte jede Nuance persönlicher Anerkennung vermeiden.

Auch wenn eine Aufgabe mal von nur einer Person ausgeführt wurde, sollte man dies doch als Teil der Gruppenarbeit sehen, die sich bloß in diesem Fall über eine Person den Weg bahnte.

In der Regel bestehen Gruppen aus Jüngern mit unterschiedlichem Entwicklungsstand. Doch diese Vielfalt sollte für die ge-meinsamen Ziele und Aktivitäten kein unüberwindliches Hindernis sein. Dadurch hat die Gruppe nämlich für die verschiedensten Situationen immer eine breite Palette von Qualitäten und Möglichkeiten parat, die ihr Stärke und Anpassungsfähigkeit verleihen.

...

http://www.melchizedek-forum.de/index.php?id=7887



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weltweit Teilen

Beitrag  Frau Holle am Mo Nov 16 2015, 11:48


.

Die Übersetzung der Oktober Ausgabe ist da

Die Welt ist bereit

http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1508_hefte_frame.htm




.


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maitreya

Beitrag  Simhanada Morahs am Mo Nov 30 2015, 22:04

Auf der englischen Heimatseite wurde ein Sonderbericht herausgebracht zu den Ereignissen in Paris. Dass die Menschheit innerlich gut darauf reagiert hat, und Viele keine Vergeltung wollen, sondern quasi einsehen, dass nur ein MITeinander die mögliche Zukunft ist. Dies ermögliche ihm, schneller vorzugehen als es zunächst aussah! Weil die Herzen der Menschen bereit sind.
avatar
Simhanada Morahs

Anzahl der Beiträge : 2942
Anmeldedatum : 17.01.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Kosmos

Beitrag  Frau Holle am Mi Dez 02 2015, 08:47

.

Der Kosmos ist viel größer als dieser Planet.

Die Materie des Kosmos reicht hier rein, ist aber

nicht auf diesen Planeten abgestimmt, sondern ist auf den Kosmos abgestimmt.

Die Menschen müssten rezeptieren statt perzeptieren.

Maitreya ist hier unten, aber die Menschen wollen ihn da oben erreichen.

(heute Morgen am Telefon aufgeschnappt)

.

_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die endgültige Entscheidung

Beitrag  Frau Holle am Mo Dez 14 2015, 12:19


 

Die Übersetzung der November Ausgabe ist da:

Die endgültige Entscheidung
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2015/1509_hefte_frame.htm





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erklärung zu den Ereignissen

Beitrag  Frau Holle am Sa Feb 06 2016, 20:06


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seine Manifestation

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 15 2016, 19:33


Frau Holle schrieb:

Natürlich kennt Maitreya das göttliche Gesetz | r

die hilflose Verzweiflung von Millionen Menschen im Osten | r


seine Manifestation
seine Manifestation zerstört mindestens Der invokative Aufschrei.
der östliche Mensch ohne seine Manifestation heißt Mayatätigkeit.
(by Monte Rosa)



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Einheit und Gruppen

Beitrag  Frau Holle am So März 13 2016, 07:24


"Wann immer Menschen sich in großen Gruppen treffen, entwickeln sie ein neues Selbstverständnis und sehen einander mit anderen Augen. Sie werden ermutigt und in ihren Wünschen bestärkt und fühlen sich zu jenen hingezogen, die ihre Ansichten teilen. Auch wenn das ganz natürlich scheint, warum ist das überhaupt so? Im Kern streben alle Menschen innerlich nach Einheit und finden deren Abglanz in der Übereinstimmung von Ideen und Gedanken. Dieser Instinkt liegt der Bildung politischer Parteien und anderer Gruppen zugrunde. Der ideologische Konsens fungiert als Magnet und verstärkt die Wirksamkeit des Ganzen. Gruppen und Parteien zerfallen, wenn die innere Einheit gestört ist. Einheit ist eine Qualität der Seele und für den Zusammenhalt der Gruppe unentbehrlich.

Eine zu starke Betonung der Individualität sowie persönlicher Unterschiede trägt deshalb dazu bei, das einigende Gefüge, das die Gruppe zusammenhält, zu schwächen. Dieses Prinzip ist bei allen Unternehmungen der Menschen zu beobachten. Der Aufstieg und Fall von Parteien, Gruppen und selbst von Nationen wird von diesem Gesetz bestimmt. Einigkeit macht stark, sagen die Menschen, und so ist es auch; Einheit ist das Wesensmerkmal des Menschen. Einheit ist in den Anfangsphasen der Gruppenbildung nicht allzu schwer zu erreichen; wenn ihr anfängliches Ziel magnetisch genug ist, reicht das schon aus, um eine Gruppe zusammenzuhalten. Mit der Zeit jedoch kommen Differenzen und Unzufriedenheit auf. Unterschiedliche Stimmen werden laut, die ihren Willen unbedingt durchsetzen wollen. Wenn der Wunsch nach Einheit verloren geht, ist die Gruppe unmittelbar in Gefahr."

Teil eines Vortrags, den Benjamin Creme im Juli 2001
auf der Transmissionsmeditationskonferenz in der Nähe
von San Francisco hielt.



_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Besuch von Maitreya

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 16 2016, 11:06

Wie wir letzte Woche erfuhren, gab es schon zwei mal Besuch von Maitreya
und zwar neulich in Form eines zerzausten jungen Vogels, der wohl aus dem Nest gefallen war.
Nach den weiteren Spaziergängen sah Platon ihn immer noch und überlegte hin und her, was zu tun sei.
Aber dann war der zerzauste Vogel nicht mehr zu sehen. Am Samstag war es ein Rotkehlchen, das reglos in
einer Ecke saß. Nebenbei lag eine Feder, die wohl zu dem Rotkehlchen gehörte. Platon hat es sanft gestreichelt
und merkte, dass es noch lebte. Es hatte schon einen Klacks gemacht und später noch einen. Vielleicht war
es ja auch das Rotkehlchen, von dem Frau Faust berichtet hatte und es war nach Berlin geflogen? Kicher.
Das Rotkehlchen ist nicht mehr da, aber die beiden Kleckse sind noch zu sehen. Erkenntnis:
die Zeit ist das Rotkehlchen, ich hab Druck und Klacks. Ende der Debatte.


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maitreyas Führung

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 20 2016, 20:46


Die Übersetzung der Juni - Ausgabe ist da:
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2016/1605_hefte_frame.htm

Weise Worte - Shakespeare und die Flüchtlingsfrage
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2016/1605_weise-worte.htm

study


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maitreya

Beitrag  Frau Holle am Di Nov 08 2016, 22:22


Die Übersetzung der September Ausgabe ist Online zu sehen ...
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2016/1607_hefte_frame.htm
Überschrift: aktuelle Weltkrise





_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maitreya

Beitrag  Frau Holle am Di Nov 08 2016, 22:25


Danke, heute Morgen am Telefon ...

Maitreya ist kein Kavalier, aber er weiß, wie man sich benimmt.
Thor ist ein Kavalier, statt irgendwas zu sagen, macht er Reverenz für Frigg.
Maitreya ist der Architekt des Planes (unterbewusst, nicht unbewusst).






_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Im Restaurant

Beitrag  Frau Holle am Do Nov 17 2016, 11:02


Im Restaurant darauf achten, dass auch ein Stuhl da ist.
Wie im Kindergarten - die Leute achten nicht auf den Stuhl.
Sie denken, weil sich sich setzen wollen, muss auch ein
Stuhl da sein. Umgekehrt - sie können sich nur dann und
deshalb hinsetzen, wenn und weil ein Stuhl da ist.

Maitreya sorgt im Restaurant dafür, dass ein Stuhl da ist.
Kommst aber in seine Aufhängung, seine Bereiche und
nach dem zehnten Restaurantbesuch kann der Onkel von
der geistigen Hierarchie zu Dir sprechen und du denkst:
Huch? Was hab ich denn hier alles verstanden ?




_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maitreya sagt ...

Beitrag  Frau Holle am Do Nov 17 2016, 11:18


Maitreya sagt, wir haben Zorn statt Kognition.
Codo singt, ich bin die Liebe. Und derjenige, der dann singt,
ich bin der Hass, ist einfach derjenige, der singt, ich bin der Hass.

Sie kann eine Ableitung machen.
Hass und Zorn - liegt beides nah beieinander.
Wenn Kognition da ist, ist der Hass nicht mehr im Rennen.

Homer - Zorn ist süß.
Er rinnt runter wie Honig.

Seit 1950 haben wir den ZORNRAUSCH.
Der Zornrausch war so groß, dass die Menschen
das metaphysische Durchknallen ab 1968
gar nicht mitgekriegt haben.

Wir sind jetzt nicht weiter reingeritten,
sondern erstmalig etwas raus.

Oha, sie selber hat 1951 die Welt betreten.
Kommentar: sie ist auf die andere Seite vom Zorn gegangen
und darum durfte sie das Licht der Welt erblicken.




_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Pflicht ist der erste Einweiher

Beitrag  Frau Holle am So Jan 01 2017, 21:52


Esoterische Psychologie, das Kapitel mit den Gruppenleitern,
Christus hat den Tod durch seine Freunde und nicht durch seine
Feinde erlangt, seine Freunde wurden nach anderen Kriterien
ausgewählt, daher heißt es "Liebet eure Feinde".

Wenn die Gruppe gerafft hat, dass sie ihren Groll nicht
bei den Gruppenleitern abladen soll, geht sie in den anderen Pol.
Überschüttet sie mit viel Liebe und Gebeten, sodass sie gar nicht
mehr arbeiten können. Sie sind quasi gefesselt an Händen und Füßen.

Das ist der Status bei Maitreya jetzt. Er arbeitet dieses Zeug ab,
wenn alle ihn überschütten. Er nimmt ihnen das ab in ihrer Erscheinung ->
er IST die anderen, er ist frei und läuft mehrmals als dieselbe Person herum.

What a Face


_________________
.

Memory - André Rieu
https://youtu.be/Ed9aFOFxoL0

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23150
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maitreya

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten