Heute Morgen ...

Seite 5 von 26 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15 ... 26  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am So Jun 05 2011, 11:10


Drehwurm

Die Welt vor Augen.
Sich mit der Erde drehen.
Zeitschleifen binden.
Doppelknoten lösen.
Begriffsstutzig.
Begriffe bilden.
Sprachgenauigkeit.
Missverständnisse vermeiden.
Mit den Augen eines Dritten.
In den Schuhen des anderen sowieso.
Langstreckenläufer.
Nicht aufhören können.
Die Sucht nach Glücklichmachern.
Wechselfälle des Lebens.
Spielball sein?
Die Launen der Natur.
Mutter Vernünftig.
Die alten Zisternen.
Kluge Köpfe waren das.
Erstmal genug haben.
Eine Auszeit nehmen.
Es dauert so lange, wie es dauert.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 06 2011, 08:14


Dampf

Trauerweiden.
Hexenringe.
Das ganze magische Zeugs.
Den Wüterich spielen.
Die Sau rauslassen.
Im Himmel ist Jahrmarkt?
Filmsequenzen zum Abgewöhnen.
Titelkämpfe. Mitbewerber.
Außer Konkurrenz sein.
Alle weit hinter sich lassen.
Wie langweilig.
Einsame Kämpfer.
Weit und breit niemand zu sehen.
Das Druckventil öffnen.
Dampf ablassen.
Das bewirkt wahre Wunder.
Wieder zu sich kommen.
Endlich die Hand vor Augen sehen.
Dem Kind einen Namen gegeben. OM



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 07 2011, 09:18


Güte

Liebende Güte.
Um ein Vielfaches leichter.
Traumtänzer.
Auf dem Hochseil.
Bloß nicht ansprechen.
Gewagtes Spiel.
Siegreich hervorgegangen.
Mannschaftsgeist.
Seitenwechsel.
Die Sonne blendet jedesmal.
Gleißend weißes Licht.
Viel Sonne.
Unter Tage arbeiten.
Maulwurfsgänge. Wühlmäuse.
Opfergaben. Die Götter besänftigen.
Ein Ächzen im Gebälk.
Fachwerkhäuser. Strohfüllung.
Völlige Leerheit.
Der Idealzustand.
Die gefüllte Teetasse füllen?
Das Fass zum Überlaufen bringen.
Grenzen austesten.
Bis hierhin und nicht weiter.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 08 2011, 08:01


Bogen

Mit Pfeil und Bogen.
Einen Bogen einspannen.
Die Ära der Schreibmaschinen.
Das waren noch Zeiten.
Und Tipp-ex immer dabei.
Gedichte schreiben.
Verse schmieden.
Das Zahlenwunder.
Alles schon mal dagewesen.
Von Zeit zu Zeit.
Ein neues Wunderkind.
Am Sternenhimmel.
Begabtenförderung.
Eliteschulen.
Sonderschulen?
Es gibt kein Sondersein.
Aus: Stimme der Stille.
Von Freundin B.
Auf die Alten hören.
Wo sie recht haben, haben sie recht.
Freudig annehmen.
Das Wissen auch anwenden.
Und dann sehen wir weiter.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 09 2011, 08:02


Namen

Die Benennung der Zootiere.
Große Gelassenheit.
Wird sich schon was finden.
Eine Patenschaft übernehmen.
Das vielleicht größte Ereignis?
Steht noch bevor. Friede auf Erden.
Samthandschuhe verteilen.
Die kleinen Biester werden besänftigt.
Streichelzoo. Die tägliche Fütterung.
Schwimmen mit Delphinen.
Raus ins offene Meer.
Für die ganz Mutigen.
So richtig mit Taucheranzug.
Zuschaun kann i net?
Vielen genügt das schon.
Die Delphine sind präsent.
Auch vom Ufer aus.
Heilsame Klicklaute.
Wie lachen oder so.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Fr Jun 10 2011, 09:42


Ruhe

Und da verließen sie ihn.
Kräfte sammeln.
Gleichmäßig einteilen.
Eher sparsam haushalten?
Das unterste zu oberst kehren.
Wild rumsuchen bringt nix.
In aller Ruhe kontemplieren.
Nathan der Weise.
Einen Kreis zeichnen.
Hilfe von außen? Selbsthilfe.
Der Körper weiß schon,
was zu tun ist.
Kaiserschmarrn.
Die österreichische Küche.
Rezeptbücher sammeln.
Die Zutaten lesen
und im Geiste was zubereiten.
Der virtuelle Königskuchen.
Konditormeister.
Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
Aus den Latschen kippen.
Zuviel vorgenommen.
Sich überschätzen.
Alles ruhig angehen lassen.
Jetzt.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Sa Jun 11 2011, 08:02


Jahrmarkt

Immer im Kreis fahren.
Laute Musik.
Nix für empfindliche Ohren.
Fahrgeschäfte.
Laufend andere Menschen sehen.
Die Kirche im Dorf lassen.
Fahrgemeinschaften bilden.
Gut drauf sein. Gute Laune verbreiten.
Das ist die halbe Miete.
Fahrpreise studieren.
Immer an der Wand lang.
Gassenhauer. Schlagersänger.
Kassensturz. Der gemeinsame Nenner.
Alles elektronisch. Kopfrechnen schwach.
Die grauen Zellen trainieren.
Gestählte Muskeln.
Der Heilige Körperbau.
An die eigene Nase fassen.
Sich ins Getümmel stürzen.
In der Masse untertauchen.
Blubb.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am So Jun 12 2011, 06:26


Kraft

Kraft meines Amtes.
Der Weckdienst.
Ein Trommelfeuer.
Durch die Bank gute Noten.
Die Lineatur des Kreises.
Eine vorbildliche Zeichnung.
Kann eine Zeichnung vorbildlich sein?
Trügerische Absichten.
Erstens kommt es anders
und zweitens als man denkt.
Dem Leben genüge tun.
Sich nicht ablenken lassen.
Zur See gefahren.
Die Weltenmeere erobert.
Die höchsten Gipfel erklommen.
Sich zur Ruhe setzen.
Das Lebenswerk betrachten.
Er sah es und war zufrieden.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 13 2011, 07:23


Wahrheit

Der Weisheit letzter Schluss?
Die Wahrheit.
Sich nichts vormachen lassen.
Treue und Ergebenheit.
Alles hat seine Grenzen.
Aber krumm und schief statt gerade.
Fraktale und die vielen Zacken.
Den Blumenkohl als Muster nehmen.
Ins Unendliche gehend.
Wer hätte das gedacht.
Die lieben Kleinen.
Immer am Plappern.
Wo ist der Knopf zum Abschalten?
Die Nerven bewahren.
Auf Durchzug schalten.
Hier rein, da raus. Buchmacher.
Listen lesen.
Undurchsichtige Geschäfte.
Irgendwann kommen wir dahinter.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 15 2011, 08:35


Sieger

Wer wird Sieger?
Dabei sein ist alles.
Sich vorkämpfen.
Nicht aufgeben.
Der Wille zum Sieg.
Ebenbürtig sein.
Vor dem Gesetz sind alle gleich.
Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Ein würdevoller Abgang.
Lesen lernen. Buchstabe für Buchstabe.
Alte Schriften studieren.
Tagebuch schreiben.
Autobiographien gehen immer gut.
Auf der Bestsellerliste stehen.
Auf die Taschenbuchausgabe warten.
Bücher antiquarisch erstehen.
Sammelleidenschaft?
Wähle die Beherrschtheit.
Alles andere findet sich.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 15 2011, 08:36


Zauber

Nägel mit Köpfen machen.
Einfach was herbeizaubern.
Jeder Dritte weiß nicht weiter?
Stimmungsschwankungen.
Zollfreie Ware.
Ein ungutes Gefühl?
Zum Entsetzen aller.
Lasten aufbürden.
Time to say goodbye.
Für jeden Anlass ein bestimmtes Lied.
In Gedanken an.
Zu Ehren von. Aus Anlass des.
Jubiläen, Abschiede, Namenstage.
Eine Hochzeit ausrichten.
Die Brauteltern.
Die stolzen Blumenkinder.
Das gefährliche Alter.
Die letzten Jahrgänge.
Wie das wohl ausgeht.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 16 2011, 08:53


Bürger

Die erste Bürgerpflicht.
England hat keine Bürger?
Lauter people.
Sonnenstich vorprogrammiert.
Die Sonnenaktivitäten.
Klärung vor Ort.
Substantielle Lösung.
Den Fiskus umgehen.
Platzpatronen.
Leere Versprechungen.
Worthülsen.
Die schwindende Kaufkraft.
Sich auf das Nötigste beschränken.
Allem was abgewinnen.
Hang zur Askese.
Nominelle Bewerber.
Das Schiedsgericht tagt.
Klare Entscheidung.
Zugunsten des Angeklagten.
Erklärungen.
Immer wieder.
Rauf und runter.
Ende.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Fr Jun 17 2011, 12:14


Würde

Des Menschen Wille
ist sein Himmelreich?
Kokolores am frühen Morgen.
Die schnellen Wetterwechsel.
Heiß und Kalt Effekte.
Wechselbäder der Natur.
Häufiges Fehlen.
Auffälliges Verhalten.
Auf dem Nebengleis stehen.
Aus der Schiene gesprungen.
Auf`s Abstellgleis geschoben.
Die schiefe Bahn.
Teilweise Vollsperrung.
Umgehung der Hindernisse.
Ein Heidenlärm?
Lasst uns froh und munter sein.
Die üblichen Zeichen.
Wahrnehmen, abarbeiten und weiter.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Sa Jun 18 2011, 08:21


Regen

Jetzt bloß nicht schwach werden.
Die Dinge überstürzen sich.
Aufgewacht und nochmal umgedreht.
Die stabile Seitenlage?
Und anschließend sich hetzen.
Mist, das haben wir gern.
Fünfzig Prozent dafür
und fünfzig Prozent dagegen.
Hin – und hergerissen sein.
Die zwei Seelen in der Brust.
Hinfallen und gleich wieder aufstehen.
Nur gutes zu berichten wissen.
Das wäre doch gelacht,
wenn wir das nicht hinkriegen.
Fühlbare Unterschiede?
Offensichtlicher geht`s nicht.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am So Jun 19 2011, 06:14


Münzen

Das ganz gemeine Wiesenkraut.
Die bittere Mandel.
Das süße Früchtchen.
Eidottergelb.
Safran macht den Kuchen gel.
Königsblau.
In der Tinte sitzen.
Aus dem vollen schöpfen.
Kreidebleich.
Ergebener Diener.
Fix-Termine.
Das verflixte siebente Jahr.
Beim Heurigen sitzen.
Seine Rolle auswendig lernen.
Versagensängste?
Fehler sind zum Lernen da.
Lehrgeld zahlen.
Aus schwindelerregender Höhe.
Aussichtsplattformen.
Die Münze für das Fernglas.
Ein Groschengrab?



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 20 2011, 07:18


Vielfalt

An jeder Ecke zu sehen.
Die ganze Stadt rauf und runter.
Die roten Papierkörbe.
Mit frechen Sprüchen drauf.
Gib mir alles.
Reich mir die Hand mein Leben.
Zur Hälfte schon befahrbar.
Neue Radfahrwege.
Die Baumwurzeln waren stärker.
Aus unergründlichen Tiefen.
Das alte abarbeiten.
Das wichtigste zuerst.
Zum Nebenmann schielen.
Abschreiben erlaubt?
Die Klassenarbeit verhauen.
Patzer durchgehen lassen?
Das waren zuviele. Wiederholung.
Es wird nochmal geschrieben.
Den Menschen eine Chance geben.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute Morgen ...

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 21 2011, 07:29


Walküre

Zart besaitet.
Vorm Regen davonlaufen?
Wir sind doch nicht aus Zucker.
Lieber im Trocknen sitzen?
Vertrocknete Blumen.
Das Verblühte auszupfen.
Hecken schneiden.
Büsche stutzen.
Immer an der frischen Luft.
Zur Berufsberatung.
Die schwachen Jahrgänge.
Hinweggefegt.
Und aus der Traum.
Mal wissen wie das ist.
Verständnis gewinnen.
Sich in die Lage des anderen versetzen.
Nächtelang kämpfen.
Gegen Abend steigt das Fieber.
Wache halten.
Die ganze Familie hat sich angesteckt?
Dann sind sie damit durch.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 22 2011, 08:56


Hörensagen

Nichts genaues weiß man nicht.
Die stille Post.
Aus der Gerüchteküche.
Vermutungen anstellen.
Das Alter schätzen.
Die Weggabelung.
Entscheidungen treffen.
Einen Umweg in Kauf nehmen?
Sich durchfragen.
Akustisch nicht verstanden.
Einfühlungsvermögen.
Alles schon mal dagewesen.
Wer schreibt, der bleibt.
Kettenkarussell. Unruhe stiften?
Er kann nichts dafür.
Ein Zappelphilipp.
Stillsitzen geht nicht.
Hummeln im Hintern.
Ameisenstraßen. Termitenhügel.
Wespennester.
Schon Mücken gehört?
Der kalte Winter hat sie dezimiert.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 23 2011, 09:00


Reihenweise

Reihenweise umgekippt.
Massenhysterie.
Die hochgekochte Menge.
Fanatische Anhänger.
Das gemeinsame Idol.
Hochgejubelt. Und fallen gelassen.
Wehe, er will seine Ruhe haben.
Das wird ihm nicht gegönnt.
Ein Wurzelsepp.
Bei den sieben Zwergen.
Die fleißigen Hainzelmännchen.
Nach Goldvorkommen suchen.
Goldwäscher. Den Fluss entlang.
Eine Goldmine.
Reiche Minenbesitzer.
Arme Arbeiter.
Keine Sicherheiten.
Risiken eingehen.
Die Angst im Nacken?
Gefahr in Verzug?
Alles Einbildung. Sich was einreden.
Seht die Vögel am Himmel. Das Federkleid.
Der Kelch ist an uns vorübergegangen.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Fr Jun 24 2011, 12:46


Symbolisch

Geistig weggetreten.
Kein Bild, kein Ton.
Die Gedanken sammeln.
Allmählich zurückfinden.
Ein langsames Erwachen.
Das stete Bemühen.
Durchdringende Töne.
Alarmsignale? Weckrufe.
Vorm Wecker schon aufgewacht.
Munter wie ein Fisch im Wasser.
Ein Aquarium zur Beruhigung?
Sich wegdenken.
Das Wunschdenken.
Ein eitler Pfau.
Nur sein äußeres zählt?
Noch andere Qualitäten finden.
Die Pluspunkte wahrnehmen.
Wir erinnern uns?
Das was wir füttern, das wächst.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Sa Jun 25 2011, 07:47


Einsicht

Kriechen auf der Autobahn.
Ferienzeit gleich Stauzeit?
Die Baustellen sind schuld.
Zu Fuß durchs Land.
Im Regen stehen.
Wie ein begossener Pudel.
Wundertüten verschenken.
Die Schule ruft.
Gern zur Schule gehen.
Endlich lesen und schreiben.
Aber Ferien sind doch das beste.
Bloß nicht dran rütteln.
Keine Woche weniger.
Die Hartz 4 Geschichte.
Einer denkt sich was aus.
Und plötzlich ist das so.
Vorzeitig in Rente gehen.
Wer schafft es bis zuletzt?




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am So Jun 26 2011, 23:37


Allmacht

Prinz Eisenherz.
Mutter Vernünftig.
Das gesamte Kollegium.
Gemeinsam beratschlagen.
So kann`s nicht weitergehen.
Verbesserungsvorschläge.
Prämien einkassieren.
Zum Patent anmelden.
Das dauert.
Die Prüfungskommission.
Das Allerheiligste.
Der Allerwerteste.
Euer Wohlgeboren.
Diener und Buckel machen.
Den Hofknicks einüben.
Was schreibt die Etikette vor?
Sehen und gesehen werden.
Schrille Hüte.
Wer trägt den schrillsten?
Wer keine Sorgen hat,
der macht sich welche.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 27 2011, 08:19


Anmut

Zeigt her eure Füße.
Kreistänze.
Zum Ausklang des Tages.
Und dann geht`s wieder heim.
Kindergartenplätze.
Rechtzeitig anmelden.
Die Schulpflicht wird aufgehoben?
Das Alter schätzen.
Zu klein für sein Alter.
Empfehlung für die Eltern.
Ein Jahr später einschulen.
Neugierige Blicke.
Alles mitkriegen wollen.
Den Rest zusammenreimen.
Fürsorgliches Handeln.
Vorsorglich alles reinholen.
Regen ist angesagt.
Der heißeste Tag des Jahres.
Manchmal kommt es anders,
als man denkt.
Mit allem rechnen.
Und nicht enttäuscht sein.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 28 2011, 05:44


Gleichmut

Fünfe grade sein lassen.
Was zählt, ist der gute Wille.
Absichtsloses Verhalten.
Das Unwetter vorüberziehen lassen.
Nicht persönlich nehmen.
Es regnet jetzt nicht, um uns zu ärgern.
Die Dinge richtig deuten.
Von allen Seiten betrachten.
In weiser Voraussicht.
Glück im Unglück. Dankbar sein.
Sich festlegen? Flexibel sein.
Auftrumpfen ist out. Gleichmut ist in.
Egal ob Gardinenpredigt oder Lobhudelei.
Es ist, wie es ist und ganz einerlei.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 29 2011, 08:19


Leichtigkeit

Wissenswertes. Mühelos erarbeiten. Ein reicher Erfahrungsschatz? Sammlungen alter Meister. Ein gelungenes Fest. Gäste aus allen Himmelsrichtungen. Einen schönen Feierabend wünschen. Geklärte Fälle. Das ist erstmal vom Tisch. Ein Fass ohne Boden. Täglich kommen neue Fälle. Personal aufstocken. Jetzt nicht am falschen Ende sparen. Vielfältigkeitsrennen. Das Können unter Beweis stellen. Hebebühnen. Gabelstaplertänze. Großmarkttreiben. In aller Herrgottsfrühe. Ein munteres Völkchen. Jeder kennt jeden


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 30 2011, 06:54


Beschreiben

Ultimo. Leere Kassen?
Ebbe im Portemonaie?
Alles gut einteilen.
Die tägliche Umgangssprache.
Worte können verletzen.
Eine unbewusste Rede.
Das ist Gefährdung.
Übertreibungen vermeiden.
Sachlich bleiben. Deskription.
Beschreiben ohne zu bewerten.
Nicht gleich ins Drama gehen.
Klappe die Wievielte?
Thema statt Drama.
Innere Gelassenheit
dem Panik schüren vorziehen.
Die zehn Gebote. Das elfte Gebot.
Ans schwarze Brett pinnen:
du sollst nicht im falschen Film sein.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Fr Jul 01 2011, 06:52


Aufwachen

Vorm Klingeln aufwachen.
Lahme Knochen.
Die Maschinerie in Gang bringen.
Nicht verzagen.
Bewegung hilft.
Gehen ölt die Gelenke.
Was alles so geht.
Und was lieber unterlassen wird.
Einen Kiosk eröffnen?
Selbst ist die Frau.
Ungeschriebene Gesetze.
Sitten und Gebräuche.
Die Grundregeln beachten.
Wir erarbeiten erstmal die Grundsätze.
Sich langsam vorpirschen.
Wir haben alle Zeit der Welt.
Wenn`s schneller geht, umso besser.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 02 2011, 06:32


Theater

Dankbar sein.
Das Wetter ist uns wohlgesonnen.
Das ewige Thema.
Was zieht man bloß an?
Die Erkennungsmelodie.
Fernsehsendungen in Serie.
Jeden Dienstag.
Und wehe, es stört sie jemand.
Seifenopern. Krimizeit.
Die meiste Zeit weggucken.
Das Hörgerät. Plattdeutsche Stücke.
Auf der Bühne zuhause.
Das Urgestein.
Theaterluft schnuppern.
Rollenstudium.
Texte lernen. Probenzeit.
Eine Geduldsprobe.
Mit allen Wassern gewaschen.
Die kann uns noch was beibringen.
Die Firma dankt.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ohnsorgtheater

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 02 2011, 13:44


cherry Anmerkung zum heutigen Bettkantentext ...

beim Schreiben spukte mir das Ohnsorgtheater im Kopf herum
und als ich den Text abgetippt hatte, wollte ich mein Radio anstellen -
da wurde doch tatsächlich eine Szene aus "Tratsch im Treppenhaus" gesendet.
Edgar Bessen sagte grad zu Heidi Kabel, er sei die Schwiegermutter. cherry


Tratsch im Treppenhaus - Folge 1 von 5

http://www.youtube.com/watch?v=y1Ml6hoWUSg&feature=related

cherry
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am So Jul 03 2011, 07:32


Wahrhaftigkeit

Einsilbig. Bedingungslos.
Äußerste Vorsicht walten lassen?
Geöffnet nur an Werktagen.
Hammer und Sichel. Eisen und Stahl.
Der werfe den ersten Stein.
Steine aus Pappmaché.
Eine Stadt aus Zuckerguss.
Lebkuchenhäuser. Lakritzfiguren.
Sich schadlos halten.
Wolkenkratzer wieder abbauen.
Stockwerk für Stockwerk.
Es war nicht vorgesehen,
bis in den Himmel zu bauen.
Luftschlösser. Traumwelten.
Phantasiegebilde. Des einen Freud.
Der Nachbar überlegt noch.
Den Freundeskreis vergrößern?
Flausen im Kopf. Scherereien machen?
Einen Riegel vorschieben.
Ausbaden oder Suppe auslöffeln.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mo Jul 04 2011, 08:24


Feinheiten

Elefant im Porzellanladen?
Gibt es überall.
Die Kunst zwischen den Zeilen zu lesen.
Allgemeine Grundsätze.
Wie das Amen in der Kirche.
Auf den Kopf zugesagt?
Erstmal verdauen.
Sich angesprochen fühlen.
Direkt gemeint sein. Oder auch nicht.
Sich jeden Schuh anziehen?
Minderwertigkeitskomplex.
Einfach mal so stehen lassen.
Einer für alle. Und alle für einen.
Gemeinsam sind wir stark.
Das musste mal gesagt sein.
Die herrschenden Gesetze.
Anstandsregeln einhalten.
Einen Rückzieher machen?
Man muss nicht alles tun,
was man tun könnte.





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Di Jul 05 2011, 08:25


Klarheit

Die Sterne vom Himmel holen?
Das Funkeln in den Augen.
Gedichte von Heimweh.
Holt mich hier raus.
Der lachende Dritte.
Die lachenden Erben.
Sich das Erbe verdienen.
Beizeiten Gutes tun.
Wer zuletzt lacht,
mit dem ist gut Kirschen essen.
Straßenfeste. Abschlussfeiern.
Bunte Kostüme. Schräge Verkleidungen.
Nicht wiederzuerkennen.
Und dann beginnt der Ernst des Lebens?
Der Wohlfahrtgedanke. Arbeiterwohlfahrt.
Tagesstätten. Kartenabend.
Geselliges Beisammensein.
Wie sieht das hier denn aus?
Keiner putzt die Schuhe ab.
Nicht persönlich nehmen.





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 06 2011, 08:26


Frühmorgens

Andachtsvolle Stille.
Rabe auf dem Fußweg.
Die Brötchenholer.
Die Hundebesitzer.
Jogger und Nordic Walker.
Brütende Mittagshitze.
Die schnellen Wetterwechsel.
Kreislaufprobleme.
Gar nicht hinterherkommen.
Sorgen um die Zukunft?
Sorgen sind hausgemacht.
Leipziger Allerlei.
Die Trostbrücke.
Der Zwinger. Hafencity.
Kudamm. An der Leine.
Der Rheinfall. Überm Bodensee.
Wüstenei. Aufräumarbeiten.
Termine für Sondermüll.
Hektischer Alltag.
Am Abend zur Ruhe kommen.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Do Jul 07 2011, 08:58


Heiterkeit

Ganz neue Seiten. Die Erde lacht.
Sie darf sich mal entspannen.
Die Erde in Händen halten.
In der Vorstellung. Die Schwere nehmen.
Lastenträger. Eine freiwillige Entlastung.
Die fällt leicht. Blockaden abbauen.
Inneren Frieden aufbauen.
Ein Empfangskommitté für die Friedfertigen.
Hier geht`s lang. Auf dem Weg der Gerechtigkeit.
Die anderen ausnutzen ist out.
Sie unterstützen ist in. Jeder auf seine Weise.
Gute Gedanken schicken. Rücksicht üben.
Das Naheliegende tun.
Einen ersten Schritt machen.
Und dann den nächsten.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Fr Jul 08 2011, 08:31


Sprachen

Verdient ist verdient.
Jeder bekommt, was ihm zusteht?
Verschiedene Sichtweisen.
Gefärbt durch die jeweilige Motivation.
Aus allem was herausholen.
Alles schlecht reden?
Wir haben die Wahl.
Das Sprachgewirr.
Verständnislosigkeit.
Missverständnisse.
Die vielen Sprachen aufdröseln.
Was meint er damit?
Was wollte sie damit sagen?
Unterstellungen. Befindlichkeiten.
Die gesamte Palette.
Eine Nacht drüber schlafen.



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Sa Jul 09 2011, 08:31


Schönheit

Vom Gipfel herabblicken.
Die Tiefen der Meere erforschen.
Innere Schönheit.
Eine starke Ausstrahlung.
Die Sonne geht auf.
Im Verborgenen blühen.
Hoffentlich sieht sie niemand.
Alles zu Geld machen ist out.
Mal nicht an Profit denken ist in.
Tabula rasa.
Latein in der Schule gehabt?
Vorzeitig abgegangen?
Unüberlegte Handlungen.
Eine späte Reue.
Altkleidersammlung.
Einem Stück hinterhertrauern.
Große Größen, kleine Größen.
Auf jede Lebenslage vorbereitet sein.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am So Jul 10 2011, 08:32


Blicke

Alte Gewohnheiten überdenken.
Immer dieselbe Strecke gehen?
Den Bahnhof mal von links,
mal von rechts umrunden.
Die eine Brücke mit ihren Stammgästen.
Und den Bierdosen und den Bierflaschen.
Hat jemand eine Tageskarte,
die er nicht mehr braucht?
Organisationstalente.
Die Flaschenfrau, die regelmäßig
die Papierkörbe inspiziert.
Die Rucksackfrau, die jeden Tag
auf Beobachtungsposten sitzt.
An vier verschiedenen Orten.
Einmal hat sie gegrüßt,
aber dann nicht mehr.
Ihr Röntgenblick geht durch und durch.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mo Jul 11 2011, 08:37



Zündung

Nein, meine Suppe ess ich nicht. Nur kurz was rauspicken. Schnell mal dran nippen. Soviel Reste auf den Tellern. Wertschätzung. Den anderen was abgeben. Heimvorteil. Die siegreiche Mannschaft. Den Abend verstreichen lassen. Die Null Bock Generation. Eine ansteckende Krankheit? Die Aktiven und Begeisterten. Was auf die Beine stellen. Die anderen mitreißen. Gute Laune verbreiten. Gekonnt ist gekonnt. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Aber jeder hat auch eine spezielle Gabe mitbekommen. Den Funken zünden. Gewusst wie.





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Di Jul 12 2011, 08:04


Bitten

Gebotstafel. Um Hilfe bitten. Wie eine heiße Kartoffel fallen lassen? Dem inneren Kind Nahrung geben. Die Fallgesetze. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Wilhelm Tell. Schräge Geschichten. Ob Sie`s glauben oder nicht. Über die Hutschnur gehen. Schnurgerade. Krumm und schief. Gedanken lesen. Eine Ahnung haben. Die Weisheit guckt ihm aus den Augen. Der Schalk im Nacken. Kunigunde. Alte Namen. Käthe saß am Fenster und nähte. Und muss sich reimen.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Frau Holle am Mi Jul 13 2011, 08:43


Erklärung

Hiermit erkläre ich mich einverstanden. Allzeit bereit. Der Menschheit zu dienen. Nach bestem Wissen und Gewissen. Alles durchdenken. Eine Bequemlichkeit kennenlernen, um sie zu opfern. Ein teures Getränk bestellen. Das ist eine gute Platzmiete. Zeitig frühstücken. Nur wenig zu sich nehmen. Einen Orangensaft schlürfen. Nicht genießen. Wenn man ihn nicht schlürfen will, kann man ihn zu sich nehmen, hihi ... und keine Platzreservierung buchen. Ansonsten würde man nicht Zug fahren, sondern lediglich die Platzreservierung genießen. Alles klar?






avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Heute Morgen ...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 26 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15 ... 26  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten