Nachricht von der anderen Seite ...

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dunkelheit ist keine Kraft ...

Beitrag  Frau Holle am So Jun 10 2012, 08:00

hab das Interview mit Sai Baba eben nochmal mit neuen Augen gelesen ...
und noch einen plausiblen Vorzeige-Abschnitt gefunden:

"Die Dunkelheit ist keine Kraft, die gegen das Licht gerichtet ist.
Sie ist die Abwesenheit von Licht. Die Dunkelheit kann das Licht nicht angreifen.
Das ist nicht, wie das Prinzip des Lichts funktioniert. Angst, Drama, Ungerechtigkeit,
Hass und Traurigkeit existieren nur in Zuständen der Dunkelheit, weil man den globalen
Kontext, in dem sich das Leben entwickelt, nicht sehen kann. Der einzige Weg, die
Dingen vom Licht aus zu sehen, wenn man im Dunkeln steht, ist über den Glauben.
Sobald man seine Schwingung und Frequenz (seinen Bewusstseinszustand)
abgehoben hat, kann man das Dunkel betrachten und verstehen,
was man durchlebt hat.


Es gibt nicht mehr Übel….
es gibt „mehr Licht“, und das ist es,
worüber ich in dieser Botschaft spreche."

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das gesamte Interview mit Sai Baba

Beitrag  Frau Holle am So Jun 10 2012, 08:03

Es gab kein Kosmisches Tageblatt
von Barbara Trapp-Hüngerle, dafür dies Interview ...


ICH SCHICKE DIESE INFO GERNE WEITER,WEIL VIELE MENSCHEN SICH IN DER JETZT-ZEIT UNWOHL FÜHLEN!
VIELLEICHT HILFT E I N SATZ, UM WIEDER MIT FREUDE UND DANKBARKEIT DEN TAG ZU LEBEN!
HERZENSGRÜSSE SENDET EUCH
BARBARA


Auszug aus einer Unterhaltung zwischen einem Reporter
und dem indischen Reformer Sathaya Sai Baba zum Thema „Das Jahr 2012“.
Da Sai Baba(inzwischen verstorben) fast nie Interviews gegeben hat,
ist dies hier etwas sehr Spezielles….


Frage: „Haben Sie über das Jahr 2012 als einem Jahr gehört, in dem etwas passieren wird?“

Die Wahrheit ist, dass der Planet seinen Schwingungszustand ändert. Diese Änderung hat sich seit dem Jahre 1989 intensiviert. In den letzten 20 Jahren haben sich die magnetischen Pole mehr verschoben als in den letzten 2000 Jahren davor. Nun es gibt mehrere Prophezeihungen, die auf dieses Datum wie auf das Ende eines Zeitabschnitts oder auf einen wichtigen Abschluss in der Geschichte der Menschheit verweisen. Aber die bedeutungsvollste darunter ist das Ende des Mayakalenders. Diese Prophezeihung wurde unterschiedlich gedeutet. Die negativen Deutungen denken, dass die Welt in diesem Jahr enden wird. Das wird sie aber nicht. Es ist bekannt, dass in diesem Jahrein neues Zeitalter beginnen wird, das Wassermannzeitalter.



Das hat mit der Drehung des gesamten Sonnensystems (Solarzyklus) zu tun, dessen Wanderung durch ein Sternzeichen ausmacht. Ein solches Zeitalter dauert 5 125 Jahre. Das Zeitalter, in dem wir uns jetzt befinden, heißt Fischezeitalter. Es begann 3 113 vor Christus und endet 2012. Wenn es eine Änderung des Erdmagnetismus gibt, tritt auch eine Änderung des Bewusstseins auf, sowie eine Anpassung der physischen Ebene an diese neue Schwingung. Die Änderungen finden nicht nur auf unserem Planeten statt, sondern beeinflussen auch das ganze Universum. Die heutige Wissenschaft kann dies nachweisen.

Informiert Euch über die Änderungen der Sonnenstürme (bei denen es sich um magnetische Stürme handelt). Ihr werdet sehen, dass die Wissenschaftler über diese Dinge auf dem laufenden sind, Oder befragt sie nach der Verschiebung der magnetischen Pole in den letzten Jahren und danach, ob die Flughäfen ihre Messinstrumente ändern mussten

Diese Änderung im Magnetismus setzt sich um als oder wird wahrgenommen als eine Intensivierung des Lichts oder eine Erhöhung der Schwingung des Planeten. Um dies leicht zu verstehen, müsst Ihr wissen, dass diese Schwingung vom Bewusstsein aller Menschen beeinflusst und intensiviert wird. Jeder Gedanke, jede Emotion, jedes neue Erwachen eines Menschen in Richtung des göttlichen Bewusstsein hebt die Schwingung des Planeten an. Diese Deutung könnte paradox erscheinen, da die Mehrheit um sich herum immer mehr Hass und Elend sieht, aber das ist nicht so.

Es gibt viele – auch wenn ich gerne hätte, dass es mehr wären . die versuchen, aus der Dunkelheit aufzusteigen, zu wachsen und ein besseres Kind Gottes zu werden. Ich habe dies in früheren Botschaften gesagt: Jeder trifft seine Wahl, worauf er seinen Blick fokussiert. Jene, die nur das Dunkel sehen, sind auf das Drama, den Schmerz und die Ungerechtigkeit fokussiert. Wenn sie den spirituellen Fortschritt nicht sehen, den die Menschheit gemacht hat, so liegt dies daran, dass sie sich nicht darauf fokussiert haben. Wenn Ihr jedoch die richtige Arbeit leistet und Euren Geist vom Negativen befreit, öffnet Ihr damit einen Raum, in dem Ihr Eure göttlichen Eigenschaften manifestieren und den Fokus auf das richten könnt, was tatsächlich mit der Menschheit und dem Planeten geschieht.

Die Menschheit hebt ihr Bewusstsein an wie nie zuvor.



Frage: „Aber wie!.... Können Sie die Dunkelheit nicht sehen?“

Ja, ich sehe es, aber ich identifiziere mich nicht damit. Ich habe keinen Angst davor. Wie kann ich Angst vor der Dunkelheit haben, wenn ich solch ein klares Licht sehe? Natürlich verstehe ich jene, die Angst haben, weil ich auch gestanden habe, wo ich nur das Übel sehen konnte. Daher fühle ich jetzt Liebe für all das. Die Dunkelheit ist keine Kraft, die gegen das Licht gerichtet ist. Sie ist die Abwesenheit von Licht. Die Dunkelheit kann das Licht nicht angreifen. Das ist nicht, wie das Prinzip des Lichts funktioniert. Angst, Drama, Ungerechtigkeit, Hass und Traurigkeit existieren nur in Zuständen der Dunkelheit, weil man den globalen Kontext, in dem sich das Leben entwickelt, nicht sehen kann. Der einzige Weg, die Dingen vom Licht aus zu sehen, wenn man im Dunkeln steht, ist über den Glauben. Sobald man seine Schwingung und Frequenz (seinen Bewusstseinszustand) abgehoben hat, kann man das Dunkel betrachten und verstehen, was man durchlebt hat.

Frage: „Aber…. Wie können Sie so etwas sagen, wo es doch jeden Tag mehr Übel in der Welt gibt?“

Es gibt nicht mehr Übel….es gibt „mehr Licht“, und das ist es, worüber ich in dieser Botschaft spreche. Stellt Euch einen Raum oder ein Lager vor, in dem Ihr jahrelang Eure Sachen abgestellt habt. Der Raum wird von einer 40W-Birne beleuchtet. Wechselt die Birne durch eine 100W-Birne aus und beobachtet, was geschieht. Ihr werdet das Durcheinander und den Staub sehen, von dem Ihr vorher dachtet, dass es ihn gar nicht gibt. Der Schmutz tritt klarer hervor. Das ist das, was auf der Welt passiert. Und das ermöglicht, dass viele Menschen dies lesen ohne zu denken, dass es Unsinn ist – was sie vor einigen Jahren wohl noch getan hätten.

Habt Ihr bemerkt, dass Lügen und Betrügereien heutzutage schneller an die Oberfläche kommen als früher?... Nun der Zugang zu göttlichem Verstehen und Leben funktioniert ebenfalls schneller als früher.

Diese neue Schwingung des Planeten ist es, was alle nervös, depressiv oder krank macht, weil sich die Menschen, um mehr Licht aufnehmen und zu dieser Schwingungsebene aufsteigen zu können, sowohl physisch als auch mental ändern müssen. Sie müssen die Art und Weise ändern, in der sie denken oder fühlen. Sie müssen jene Überzeugungen oder Parameter, die generell von der Realität abweichen oder die zur negativen Seite der Dinge bringen, aus ihrem Leben löschen.



Ihr müsst Eure Lagerräume in Ordnung bringen, weil Ihr jeden Tag mehr Licht in Euer Bewusstsein aufnehmt. Selbst wenn Ihr es lieber vermeiden wollt, solltet Ihr damit beginnen, Eure Angelegenheiten in die Hand zu nehmen und mit der Reinigung beginnen. Sonst bedeutet es die Entscheidung, inmitten des Schmutzes zu leben.

Diese Änderung verursacht Beschwerden oder Schmerzen des Körpers, des Skeletts. Meistens können die medizinischen Tests keine Ursache oder Erkrankung finden, die das hervorruft. Im Allgemeinen schreiben sie es dem Stress oder nervösen Zuständen zu. Nichts könnte der Wahrheit ferner liegen. Denn diese Beschwerden werden durch negative Emotionen hervorgerufen, die wir im Laufe unseres Lebens angesammelt haben, Ängste und Befürchtungen, die Ihr stets mit Euch rumgeschleppt habt und die jetzt die Chance haben, überwunden und umgewandelt zu werden. Es geht um diesen Staub, der sich jahrelang angesammelt hat. Ihr könnt ihn jetzt sehen, damit er gereinigt wird.

Es wird Nächte geben, in denen Ihr aufwacht und stundenlang nicht wieder einschlafen könnt Versucht nicht, Euch zum Schlaf zu zwingen. Lest ein Buch, schaut fern, meditiert. Kämpft nicht gegen Euer Inneres an und denkt, es würde etwas falsch mit Euch. Es ist die neue Schwingung des Planeten, die Ihr in Euch integriert. Dann geht Ihr wieder schlafen und am nächsten Tag habt Ihr kein Bedürfnis, länger zu schlafen. Wenn Ihr nicht richtig mit diesem Prozess mit fließt, werden die Beschwerden intensiver sein. Man wird Fibromyalgie diagnostizieren. Das ist der Name, den die Medizin den Schmerzen gegeben hat, die keine sichtbare Ursache haben für die sie keine Behandlung mit konkreten Ergebnissen anbieten können. Sie geben Euch vielleicht ein Rezept für Antidepressiva. Antidepressiva berauben Euch jedoch der Chance, Euer Leben zu ändern.

Einmal mehr wählt Ihr, in welcher Realität Ihr leben wollt. Nur, dieses Mal ist das Drama intensiver und natürlich auch die Liebe. Wenn das Licht angehoben wird, intensiviert sich auch das Gefühl des Mangels an Licht und das Bedürfnis nach Licht. Dies erklärt, warum in den letzten Jahren so viel irrationale Gewalt aufgetreten ist.

Wir leben in der besten Zeit, in der die Menschheit je gelebt hat. Wir sind Zeugen und Akteure der größten Bewusstseinstransformation, die Ihr Euch vorstellen konntet. Informiert Euch. Geht wach mit Eurer Ruhelosigkeit für diese Themen um. Die Wissenschaft weiß, dass etwas im Gange ist. Ihr wisst, das etwas im Gange ist. Wir alle wissen, dass viele Änderungen auf vielen Ebenen vor sich gehen. Seid ein bewusster Akteur dieser Änderungen und lasst Euch nicht von ihnen überraschen, nur weil Ihr nicht wisst, was vor sich geht.

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Fr Jun 15 2012, 10:42


What a Face
Ihr Lieben!
Wir hoffen und wünschen uns immer Hilfe
und Anerkennung von Außen. Aber ALLES was uns begegnet,
passiert oder was wir erleben sind Reflexionen unseres eigenen Denkens,
Wirkens und Verhaltens. Du bekommst immer das, was Du selbst ausstrahlst.
Achte auf Dich! Liebe Dich! und sei dankbar für das, was Du hast und was
Du bist. Wir sind so reich und weisheitsvoll. Nutze Deine Gaben und es
wird ein besonderer Tag! In herzlicher Verbundenheit
grüßt Euch alle Barbara


Erkenntnisse, Erfolg und Kraft
kommen durch Selbstreflexionen. Deine Energie, Deine Ausstrahlung,
Deine Gedanken und Deine Gefühle ziehen das Gleiche, das Entsprechende an.
Daher sei achtsam, mit was Du Dich beschäftigst. Sei nicht traurig, weil Du Dieses
oder Jenes nicht hast, sondern sei dankbar für das, was Du bist, was Du hast und was
Du kannst. Zufriedenheit und Anerkennung  der eigenen Fähigkeiten und Habseligkeiten
sind das Fundament für das Einrichten und Formen des eigenen Lebens. Nutze Deine
Gaben und beschenke DICH mit Anerkennung für Dein SO-SEIN. Dein SELBST-WERT
Gefühl wird Dich beschenken und Wunder erfahren lassen, was gleichzeitig
liebevolle Kräfte sind für die Erde und für ALLES, was auf ihr lebt.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Mo Jun 18 2012, 11:02




Ihr Lieben!
Jeder liebevolle Gedanke, jede herzliche Handlung, jede begeisterte Entscheidung sind von großer Hilfe und Unterstützung für den enormen Wandel, der zur Zeit stattfindet. Viele Menschen haben große Probleme mit dieser Veränderung, denn Vieles funktioniert nicht mehr nach alten Prinzipien und sie haben Angst vor Neuem. Lebt Eure Herzensimpulse, egal  wie außergewöhnlich sie auch sein möchten. Seid Pioniere und zeigt, dass eine ganz besondere Zeit ist, in der wir JETZT leben. Wir sind täglich, stündlich auf Herzensebene verbunden und in bester Obhut! Ein Tag voller Liebe und Freude wünscht Euch Barbara


Fühle und spüre die Verbindung zu ALLEM-WAS-IST!
Lebensimpulse, Freude und himmlische Erleuchtung können fließen und sich bemerkbar machen, wenn wir uns öffnen, bereit sind und Spaß und Begeisterung zeigen für das Leben hier auf unserer Erde. Plötzlich machen sich lange zurückgehaltene innere Programme bemerkbar und wollen endlich ins Außen geboren werden. Lebe und zeige die Göttliche Kraft und Energie, die in Dir vorhanden ist. Im Bewusstsein dieser immer vorhandenen Schöpferkraft, fließt Frieden, Liebe, Glück und Licht wie vom SELBST durch all Deine Entscheidungen, Dein Tun und Deine Absichten. Es ist ein Geschenk JETZT hier auf unserem Planeten sein zu dürfen.  Genieße den Geistigen Schutz
und freue Dich auf ALLES NEUE!





avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kaiserlicht lernen

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 21 2012, 09:46


Es ist die neue Schwingung

noch ein Stückchen aus dem Interview ...

"Es wird Nächte geben, in denen Ihr aufwacht und stundenlang nicht wieder einschlafen könnt Versucht nicht, Euch zum Schlaf zu zwingen. Lest ein Buch, schaut fern, meditiert. Kämpft nicht gegen Euer Inneres an und denkt, es würde etwas falsch mit Euch. Es ist die neue Schwingung des Planeten, die Ihr in Euch integriert. Dann geht Ihr wieder schlafen und am nächsten Tag habt Ihr kein Bedürfnis, länger zu schlafen. Wenn Ihr nicht richtig mit diesem Prozess mit fließt, werden die Beschwerden intensiver sein. Man wird Fibromyalgie diagnostizieren. Das ist der Name, den die Medizin den Schmerzen gegeben hat, die keine sichtbare Ursache haben für die sie keine Behandlung mit konkreten Ergebnissen anbieten können. Sie geben Euch vielleicht ein Rezept für Antidepressiva. Antidepressiva berauben Euch jedoch der Chance, Euer Leben zu ändern."





> Es ist die neue Schwingung

Anmerkung: Kaiserlicht lernen

king  queen
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

an der Formulierung feilen?

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 21 2012, 09:50


zum Thema 2012

100 Watt

Auszug aus einem Interview mit Sai Baba - als er noch lebte ... :mrgreen:

"Stellt Euch einen Raum oder ein Lager vor, in dem Ihr jahrelang Eure Sachen abgestellt habt.
Der Raum wird von einer 40W-Birne beleuchtet. Wechselt die Birne durch eine 100W-Birne aus und beobachtet,
was geschieht. Ihr werdet das Durcheinander und den Staub sehen, von dem Ihr vorher dachtet, dass es ihn gar nicht gibt.
Der Schmutz tritt klarer hervor. Das ist das, was auf der Welt passiert. Und das ermöglicht, dass viele Menschen dies lesen
ohne zu denken, dass es Unsinn ist – was sie vor einigen Jahren wohl noch getan hätten."




> Der Schmutz tritt klarer hervor. / f

schade ...

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Do Jun 21 2012, 09:54

hab das Interview mit Sai Baba eben nochmal mit neuen Augen gelesen ...
und noch einen plausiblen Vorzeige-Abschnitt gefunden:

"Die Dunkelheit ist keine Kraft, die gegen das Licht gerichtet ist.
Sie ist die Abwesenheit von Licht. Die Dunkelheit kann das Licht nicht angreifen.
Das ist nicht, wie das Prinzip des Lichts funktioniert. Angst, Drama, Ungerechtigkeit, Hass und Traurigkeit
existieren nur in Zuständen der Dunkelheit, weil man den globalen Kontext, in dem sich das Leben entwickelt,
nicht sehen kann. Der einzige Weg, die Dingen vom Licht aus zu sehen, wenn man im Dunkeln steht,
ist über den Glauben. Sobald man seine Schwingung und Frequenz (seinen Bewusstseinszustand)
abgehoben hat, kann man das Dunkel betrachten und verstehen, was man durchlebt hat.

Es gibt nicht mehr Übel….
es gibt „mehr Licht“, und das ist es,
worüber ich in dieser Botschaft spreche."


> Das ist nicht, wie das Prinzip des Lichts funktioniert / r

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ares der griechische Kriegsgott

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 26 2012, 14:31

Intern ist er der wichtigste Gott - wir haben gar nicht
den Zeus Olymp, sondern wir haben den Ares Olymp.

Ares ist gerade die Hauptarbeitskraft in der Welt.
Er meldet sich selber zu gegebener Zeit.
Das war halt heute morgen so beim Onkel
und Ares sagte: "Ich bin Ares".

Die Geschichtsbücher
sind momentan mehr Märchenbücher.
Berlin ist auch märchenverseucht.

Ares ist die Liebe, die keine Attribute hat.
Es erscheint gar nix, er ist aber trotzdem da.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Mi Jun 27 2012, 12:29



Ihr Lieben!
Herzensgrüße kommen zu Euch. Habt Mut Eure inneren Impulse zu leben und umzusetzen. Wir
sind s e h r  wichtig in dieser besonderen Zeit und können mit unserer Herzensenergie Welten bewegen.
Ihr seid erwählt und ward einverstanden, JETZT mitzuwirken und für Andere Beispiel zu sein.
In herzlicher Verbundenheit grüßt Euch Barbara


Erinnere Dich an Deinen Ursprung,
an Deine Wurzeln, an Dein wahres SEIN, wer DU wirklich bist! Du bestimmst mit Deiner Überzeugung, mit Deiner Einstellung und mit Deiner Herzensenergie, wie sich Dein JETZT einrichtet. LIEBE wird die Form geben. Herzlichkeit und Wohlwollen werden Deine Entscheidungen, Dein Tun und Handeln  beeinflussen. Deine innere Sicherheit ist das Maß der Dinge. Gottes Segen ist immer bei Dir, in Dir. Mit großer Begeisterung und Freude werden Dich – mit Deinem Einverständnis -  Dein Lebensengel und Scharen von Lichtwesen unterstützen. Wir brauchen enorme Hilfe in dieser sehr bewegenden Zeit, aber dann gelingt es uns, gemeinsam wie vom SELBST, unsere mitgebrachten Aufgaben und Pflichten zu leben und zu verschenken zum eigenen Wohl und zum Wohl des Ganzen. - Barbara Trapp-Hüngerle -




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Geist des Friedens

Beitrag  Frau Holle am Fr Jul 06 2012, 02:08

Große Wesen des Lichts.
Aurora wurde ja immer als Geist des Friedens gesehen.
Jetzt wissen wir: Aurora ist die Puppe des Geist des Friedens.
Noch ist da eine Dualität, einmal der Geist und dann noch Aurora`s
Körper, die müssen noch zusammenkommen. Dieser Prozess hat begonnen.
Bei Woolworth sitzen nämlich solche Wesen mit pleronastrischer Breite
an der Kasse.

.


_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Fr Jul 13 2012, 14:42




Ihr Lieben!
JETZT ist es Zeit, Eure göttlichen Fähigkeiten auszubreiten und  zu verschenken. Verteilt und verströmt
Eure Impulse, Eure Ideen. Unsere Hilfe und unser Beitrag sind von großer Wichtigkeit und Bedeutung.
Jede Tat, jedes Wort kann segensvoll sein. Ich wünsche Euch alles, alles Liebe. Barbara


Unser Herz und unser Gemüt
ist mit Licht erfüllt und gesegneten mit  Liebe und  Begeisterung. Nutze diese außergewöhnlichen Kräfte und Impulse und pflege sie, hüte sie, verschenke sie. Diese Energien sind wahre Beseitigungskräfte und löschen und transformieren Dissonantes, Hemmendes, Sperrendes. Plötzlich erlebst Du neue Möglichkeiten, Zeitgemäßes und hast  klaren Durchblick. Erschaffe Dir einen Raum der Ruhe und Gelassenheit. Schöpfe daraus die Erinnerung Deines wahren  SEINS. Plötzlich erlebst Du dann, wie kreative Schöpferkräfte aktiviert werden und wirken können. Du wirst wieder Freude und Interesse an Harmonie und Schönheit empfindest. Du hast das Gefühl mit Leichtigkeit, Ungebundenheit und voller Begeisterung Deine Herzensimpulse leben, auszudrücken und zeigen zu können. Es ist Dein himmlischer Beitrag und Dein Geschenk, das Segen bringen kann für das Wohl des Ganzen.- Barbara Trapp-Hüngerle -




_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Mo Jul 30 2012, 16:18




Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch einen ruhevollen und gelassenen Tag, dann können sich Erlebnisse und Begegnungen  
harmonisch entwickeln. Das eigene Wohlbefinden ist maßgebend und richtet ein Energiefeld ein, damit beste Lösungen
und weisheitsvolles, respektvolles Miteinander möglich werden. In herzlicher Verbundenheit grüßt Euch Barbara


Ruhe, Geduld und Gelassenheit
machen den Weg frei, um Kontakt mit Deinem Wahren SEIN zu fühlen und Inspirationen wahrzunehmen. Es entstehen geistvolle Verbindungen und Kommunikationen auf höchster Ebene können in Ruhe stattfinden. Freigesetzte Intuitionen ermöglichen Fülle und schaffen Ideen, um Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Gelassenheit und GOTTVERTRAUEN schenken Weisheit und innere Stärke. Vieles erledigt sich vom SELBST, wenn man vertrauensvoll und gelassen mit den globalen Geschehnissen umgeht. Deine eigenen friedvollen und herzlichen Absichten schaffen ein Fundament, das Dir Sicherheit, Gelassenheit und Angstfreiheit ermöglicht. Lebe voller Vertrauen die Impulse Deines liebevollen Herzens und es wird ein WUNDERVOLLER Tag. - Barbara Trapp-Hüngerle -




_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Druck

Beitrag  Frau Holle am Sa Aug 04 2012, 00:50

Lange bevor man Druck wahrnehmen kann ist man schon arbeitsunfähig. Nur durch überbordelnde Verblendung kann man an den Punkt kommen Druck wahrzunehmen. Wenn nur ein Futzelchen Verblendung dabei ist, dann ist man dadurch völlig unqualifiziert und damit komplett arbeitsunfähig. Überforderung gibt es eigentlich gar nicht, denn vorher hat man schon einen Kollaps. Man kann nicht mehr von einem Menschen verlangen, als man von einem Menschen verlangen kann.

Zeit Illusion des Gehirn abarbeiten. Mit Magie verbunden, psych. Wahrnehmungen, Druck entsteht durch Verblendung, keine Personen,
kein ich, du er, sie, es. Ändert sich auf anderer Strassenseite. Was ist möglich und was nicht. Auf einen Kirchturm springen geht nicht.
Eigener Geltungsanspruch. Wenn das von anderen kommt, bei mir bleiben. Das läuft jetzt sehr präzise, weil Vrajapani dadrüber ist.
Meister R. Das Sein-Verständnis vergleichen.

cherry

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Aufstiegstempel von Luxor

Beitrag  Frau Holle am Fr Aug 10 2012, 07:50

Die Natur als Natur wahrzunehmen, das ist die deutsche Psychologie.
Der Aufstiegstempel von Luxor ist das deutsche System.
Deutschland ist Luxor.

http://www.andranleah.de/Serapis_Bey_Lichtstaette.htm
http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/engel/meister/serbey2007.html


_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Fr Aug 17 2012, 00:44

Der Holzwurm ist die Schnittmenge mit allen rechten Büßern in der Finanzwissenschaft.
Der Holzwurm schneckt genauso voran wie eine Schnecke, hinterlässt aber keine Schleimspur.

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Verflixt und zugenäht

Beitrag  Frau Holle am Mo Aug 20 2012, 09:04



Wir haben jetzt das große Thema "verflixt und zugenäht".
Jetzt kann man das sagen, vorher hätten die Menschen noch nicht
damit umgehen können. Aber jetzt haben sie eine Chance, damit umgehen zu können.
Es ist jetzt absehbar ... mehr an "verflixt und zugenäht" geht ja gar nicht.
Autsch !





_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Innerlich gelassen bleiben

Beitrag  Frau Holle am So Nov 04 2012, 00:54

Einen Punkt finden,
wo man innerlich gelassen bleiben kann.
Djwal Khul sagt: das Erlauben ist das Wichtigste.
Nur die Mitte kann handeln. Aber sie will sich
immer drauf stürzen.

sunny

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Auf der anderen Seite

Beitrag  Frau Holle am Di Nov 06 2012, 23:38

"Ich bin nur in das Zimmer
nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für dich war,
bin ich immer noch.
Gib mir den Namen,
den du mir immer gegeben hast.
Sei nicht feierlich oder traurig.
Lache weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam
gelacht haben.
Ich bin nicht weit weg.
Ich bin nur auf der anderen
Seite des Weges."
(by Charles Péguy)


_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Traum oder nicht Traum?

Beitrag  Frau Holle am Do Nov 08 2012, 21:16


15. 1. 2012

Es wurde das Bild beschrieben, dass alles was wir äußerlich wahrnehmen
ein Traum sein könnte und was denn nun wirklich ist.

Dieses Thema mit dem Traum ist sehr wichtig. Tatsächlich ist die objektive
Welt die wir hier erfahren Teil des Traumes des VATERS.
Aber die subjektive Welt ist kein Traum oder muss kein Traum sein -
in der Subjektivität können wir erwachen.
Und wir erkennen, ob wir träumen oder wach sind in unserer Subjektivität
daran, dass wir rechtschaffen und positiv gleichgültig sind.
Sprich dass wir angemessene Gefühle haben zu Elend und Verblendung.

Wenn wir auf einer Welt der Getrenntheit und der Verblendung der Qualen
und des Hasses leben, dann besteht eben Einheit darin mit diesen Zuständen
eins zu sein. Das meint, dass man ständig mit den Qualen der Menschheit
als Gesamtheit verbunden ist.

Nirvana ist ein Bewusstseinszustand, den man gleichzeitig
auf der Nirvana eigenen Ebene erfahren kann.
Warum hat denn der Buddha überlegt, ob der das Dharma lehren soll?
Weil es für ihn als Erleuchteten ein Opfer bedeutet, in der Welt der
Getrenntheit zu verbleiben und nicht physisch in Nirvana einzugehen.
Weil der Erleuchtete und der Erwachte viel sensibler geworden ist,
nimmt er auch die Qualen der Ebene, auf der er sich befindet
intensiver wahr.

Also wer nicht in seinem Herzen ständig den Schmerzensschrei
der Einen Menschheit spürt, der sollte sich an Rechtschaffenheit
und dem Leben des Dharma/rechter Beziehungen orientieren
und so einen Quatsch wie Stille nicht suchen. Denn dieser sucht
eine selbstsüchtige Stille auf Kosten derjenigen die leiden.

Diese selbstsüchtige Stille heiße ich Esoterische Romantik.
Esoterische Romantik ist der destruktive Gegenpol zur Blümchenesoterik.
Blümchenesoterik ist auch astral, aber konstruktiv.
Der Blümchenesoteriker will weitergehen und sein Karma aktiv klären.
Während der Esoterische Romantiker nur einen Zustand
der Selbstsüchtigen "Transzendenz" aufrecht zu erhalten sucht.

Ein ZEN-MeisterFreund von mir hält häufig gute, sehr gute Vorträge
und sagt meistens einmal Scheiße, Mist etc. in seinem Vortrag,
worauf dann viele nach dem Vortrag zu ihm kommen und ihm sagen,
dass er doch noch an seinem Sprachausdruck arbeiten sollte.
Diese sind es, die es nicht verstanden haben und noch unbedingt
weiterträumen wollen.

Chögyam Trungpa hat ähnliches häufiger und drastischer gemacht.
So hat ein enger Schüler von ihm mal einen Vortrag von ihm gelobt mit einer
süßlichen romantischen Stimme. Worauf dann Chögyam Trungpa die Hose
aufmachte und ins Rosenbeet pinkelte und mit derselben süßlichen
Stimme sagte: "Super nicht wahr".
Es geht darum die Subjektivität des Vortrages zu erkennen und ihn nicht als
objektiven tollen Vortrag zu loben. Das Objektive hat als Symbol
für Subjektivität einen Wert, aber sonst keinen.

Alles Liebe
Machiventa






_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Sa Dez 01 2012, 23:03


Botschaft von St. Germain durch Gerold Voß

„Die besondere Zeit“ zwischen dem 21. und 27. Dezember 2012

Das, was in dieser Zeit geschieht, ist der Anfang einer neuen Ära. Manche Menschen werden es so erleben, als ob tatsächlich die Welt halb untergeht.
Und andere Menschen werden darüber hinweggehen und nichts spüren. In erster Linie - und das ist das Entscheidende - hängt es von euren eigenen ganz persönlichen Vorstellungen ab, was euch selbst geschieht. In vielen Bereichen dieser Erde geraten Menschen sehr schnell in Panik und Angst, weil sich Erwartungen potenzieren und potenzieren, die sie mit diesem Datum verbinden. Darum können auch zu diesem Zeitpunkt Dinge geschehen, auch im persönlichen Umfeld, die sonst nie geschehen würden.

Es ist eine besondere Zeit, aber es ist nicht unbedingt eine Zeit dafür, dass Dinge geschehen, vor denen ihr Angst haben müsst. Wie ihr euch fühlt ist eure persönliche Entscheidung. Und über diese persönliche Entscheidung wird es sich auch zeigen, ob ihr mehr im Angstmodus seid und dann die Dinge anzieht, die dementsprechend sind oder ob ihr im Vertrauensmodus seid und damit auch das Vertrauen erlebt, das ihr selbst ausstrahlt.

Gleichzeitig kann es natürlich geschehen, dass in den technischen Bereichen der Erde Zusammenbrüche da sind, Dinge wieder repariert werden müssen, die hier tatsächlich nicht so mitkommen in die Neue Zeit hinein. Aber die Menschheit wird es gut überstehen. Seid im Modus des Vertrauens, dann seid ihr an dem Ort, wo euch nichts geschehen kann. Seid im Modus der Angst und ihr könnt neben einem Menschen, der vollkommen im Vertrauen ist und nichts sieht und spürt, den totalen Horror in euch selbst erleben, direkt am gleichen Ort.

Vieles hängt von euch selbst ab, wie ihr die Zeit bis zu diesem Zeitpunkt nutzt. Im Moment sieht es so aus, dass ihr durch unendlich viele Möglichkeiten auf dieser Erde und viele Informationen, die euch immer wieder aus der dualen Welt zufließen, darauf gepolt werdet, dass hier in diesem Übergang auch das Potenzial eines Schreckens sitzt. Es sitzt auch dort drin. Aber es sitzt auch das Gegenteil darin. Es ist noch dual. Es ist beides vorhanden, so wie heute auch.

Nach dieser besonderen Zeit wird dieses Gegensatzpaar immer enger
zusammenrücken. Und das ist das, was ab dem Zeitpunkt neu sein wird: dass die Gegensätze sich nicht mehr so weit auseinander bewegen, sondern dichter zusammenbleiben und ein Ganzes bilden und aus diesem Ganzen heraus die Gegensätze nicht mehr so richtig erkennbar sind. Erlebt den Übergang in die Neue Zeit im Vertrauensmodus, und ihr werdet sein können, wo ihr wollt.
Erlebt es im Angstmodus, und es ist auch gleichgültig, wo ihr seid, und ihr werdet die Befürchtungen, die sich in euch zeigen, erleben.

Das, was im Äußeren geschieht, ist regional abhängig. Es wird Unwetter geben, es wird Veränderungen des Magnetfeldes geben und diese werden Einflüsse auf viele technische Bereiche haben, die ihr euch wunderbar eingerichtet habt. Aber davon geht die Welt nicht unter und ihr müsst nicht in Angst verfallen.
Trotzdem könnt ihr euch, wenn ihr glaubt, dass es richtig ist, schützen. Aber jeder von euch wird wissen wie und wann. Er wird es wirklich wissen, was für ihn richtig ist. Lasst euch von eurer Intuition führen.

ICH BIN der ICH BIN, Ich bin St. Germain

Dieser Text darf unverändert und vollständig
mit dem Logo der Kristallfamilie frei genutzt werden.
Karin und Gerold Voß • Am Rodenkamp 29 • 31061 Alfeld

sunny

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kleinigkeit zwischendurch ...

Beitrag  Frau Holle am Mo März 18 2013, 14:53

Die Welt ist so verrückt,
dass man diese irrationalen Fressattacken
eher als gesund und nicht als krank ansehen kann.
Also deswegen: sich selbst keine Gewalt antun.


_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Frisch aus dem Tikker - Helmut Kohl

Beitrag  Frau Holle am Mi Apr 10 2013, 08:43

Der Onkel macht den schöpferischen Anteil von Odin. Das wird euphemisch
Indien genannt von Odin, weil es so ungeordnet ist. Und Sladdi macht auch
einen Anteil von Odin. Welcher das ist, hat sie vor lauter Überraschung
vergessen (ist gleich nach oben gedüst).

Sladdi hat kein gebrochenes Verhältnis zur Politik (was sehr ungewöhnlich ist).
Das wäre mit Platons Sujet der Liebe verbunden. Sie ist dankbar, dass
Simhanada die Liebe IST und dass er das abarbeiten kann. Sie hat einen
Lieblingspolitiker und das ist (angeblich) Helmut Kohl. Sein Backup ist der
Pharao im Goldenen Grab und das ist die Königskobra (der politische Anteil).
Die Königskobra im Pharao muss immer lebendig sein. Indien erkennt die
Königskobra an, sieht den Seelenanteil in ihr, nicht das Tier.

Helmut Kohl kümmert sich nicht darum, ob er von der Königskobra gebissen
wird, er hat keine Angst davor. Aber er hat noch nicht erkannt, dass er den
Gegensatz mit der deutschen Sprache pflegt. Er pflegt das Gegensatzuniversum
ohne das Universum. Früher wurde das Gegensatzuniversum noch gepflegt, aber
momentan nicht mehr. Die komischen Aussagen von Helmut Kohl stimmen immer,
er pflegt das, ohne einen Feind zu sehen (weil er das ohne Universum macht).
Er sieht den Pharao in den anderen. Stichwort: Schichten - dieses
Schichtmodell bei der Telekom, das Sladdi 40 Jahre lang gemacht hat, war
auch der Pharao im Goldenen Grab. Helmut Kohl hat die deutsche Sprache
am Leben erhalten.

Bei Platon ist Helmut Kohl keine Birne, sondern der Suppenkasper.
Platon greift immer daneben, aber nie ins Klo.

Arrow

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Frau Holle am Mi Apr 10 2013, 10:33

Sie hat ja Schiwa Schankara schon erkannt, als sie den Bettkantentext 'Vergessen' schrieb. Bei Aristoteles ist das die reflektierende Kraft. Die Belehrungen gehen nämlich nach oben und dadrunter ist das Tätigsein, wenn man sich dran gewöhnt hat, dass man das hier unten dann auch tut. Wenn man das vorher schon wüsste, wäre das bloß eine Darstellung. Gasthörer an der Uni sein? Das geht nicht. Darstellung und Wissenschaft haben nichts miteinander zu tun. Wenn man nach vorne die Lust pflegt, erzeugt man nach hinten die Unlust. Darstellung ist was heikles. Die Extrovertierten wollen gern was heikles, weil sich das so leicht anfasst. Aber gerade das sollten sie nicht tun.

scratch

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die spirituelle Technik des Lobens

Beitrag  Frau Holle am Fr Apr 19 2013, 11:20

"Den anderen durch die spirituelle Technik des Lobens angucken
und damit arbeite ich dann." (by Onkel Sim)

sunny

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alsterwasser

Beitrag  Frau Holle am Mi Mai 08 2013, 10:55

Der Onkel sprach : Sladdi muss jetzt ganz stark sein, das Alsterwasser ist die Akriomatikpersönlichkeit. Dieses Geblitze bei der kleinen Schrift vom Onkel kommt daher, weil er die Postkarten nach Hamburg schickt. Erinnerung : der weiße Stein von Adam ist ja jetzt schwarz und Kubus geworden. Man hat ein Urbild genommen, alle durften das anfassen und ihren ganzen Müll darauf laden. Der ganze Pfusch muss abgearbeitet werden und das geschieht dadurch, dass Maitreya in die Welt gekommen ist.

Mekka - sie pflegen Mohammed Apollonia von Tirana und machen religiöse Notdurft (Popo in die Höh). Stichwort : Winterschmutz - das ist die Persönlichkeit. Das Streben in der Akriomatik. Der Tiefstand zur Kaaba ist Hamburg und damit ist Hamburg das spirituelle Zentrum für die Moslems. Wirtschaft ist Religion. Die Staaten machen Religion wie Wirtschaft und der Glauben fällt runter, von dem, was ich den Göttern gezahlt habe. Da klemmt`s. Die Menschen haben Akriomatik statt Glauben genommen. Hamburg macht das aus Wissen. Vor 2 Mio Jahren hat es da aber geklemmt. Die Menschen haben Unterschiede gemacht (Moral, Glauben etc.) und nicht erkannt.

Das Introvertierte läuft jetzt als Extrovertiert und umgekehrt. Maitreya will das ändern. Drauf achten, was wir sagen, denn die Menschen folgen sofort (z.B. fresst Staub), weil die Wirkung von Intro und Extro verkehrt herum funktioniert. Die Strahlen 1, 3, 7 sind jetzt IM Menschen und im Außen haben sie Intro-Mittel und müssen was darstellen - siehe Plexiglas Aussichtsplattform über dem Grand Canyon. Andreas will das auch. Er will die Schöpfung in sich erzeugen, der 7. Strahl soll in ihm aufspringen, soll schöne Form sein, aber der 7. Strahl BAUT ja die Form. Das Oberhaupt der geistigen Hierarchie ermächtigt den 7. Strahl.

Elementarkräfte, Naturkräfte, das ganze Geschlechtsklimbim sollte immer schön ausgewogen sein (bitte nicht dicke Eier überbetonen). Die Menschen sind jetzt doppelt Extro, die Tibeter vor allem. Der allgemeine Mensch auf der Straße ist die transzendente Gottheit. Das ist eine Verwechslung, ist Pfusch und Irrtum. Die Menschen haben keinen Bock das zu ändern. Sie sind in die schlechtere Schachstellung gekommen (aus Schlampigkeit), wollten aber das schlechte Gefühl nicht über Bord werfen. Technisch gesehen ist der Glauben über Bord gegangen.

Die Akriomatik ist schon vor 2 Mio Jahren erschienen, sollte erst später sein. Der göttliche Wille wurde geistige Persönlichkeit genannt und so sind die Riesen auf die Welt gekommen. Odin ist eine Tatsache. Die Schöpfung ist göttlich. In Deutschland ist das die Schöpfung von Odin. Dass Schiwa jetzt Gott der Güte ist, läuft unter dem Signum der Akriomatik von vor 2 Mio Jahren. Wenn plötzlich eine kleine Gazelle vor Sladdis Augen in der Luft läuft, ist das ganz objektiv. Ist aber falsch, ist Dukkha und Geistesverunreinigung. Alles ist gut, solange bis der Deutsche ruft : Fresst Staub !

Suspect

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fotografie und Zucker und mehr ...

Beitrag  Frau Holle am So Mai 12 2013, 04:18

Die Eltern - das ist auch Akriomatik des Schiwa Aspekts. Maitreya verkörpert den Schiwa Aspekt. Leibniz hat die Widerspiegelung der Monade abgearbeitet (die Monade ist am unvollendetsten). Die Fotografie wurde vom Islam erfunden (ist der Gebetsteppich), mit kleiner Bürgschaft von Hamburg. Weil ich den Gebetsteppich pflege, ist das die Fotografie. Stress ist wenig da bei Sladdi, wenn sie sagt, sie soll dies machen und sie soll das machen.

Der Onkel macht Regierungsarbeit, 2 Mio Jahre Akriomatik fällt da rein. In der Philosophie haben wir Induktion und Deduktion im Detail. Eine Art Urmeer von Akriomatik ist aufgetaucht, lauter kleine Gewichtheber hinter dem Vorhang. Lift the curtain hat für jeden eine andere Bedeutung. Diese alte, langsame Fotografie ist okkult (mit Kasten und Vögelchen). Aber jetzt ist das Unfug. Das Foto mach ich in mir, wie die leeren Blitzkästen für die Autos in Berlin. Ich glaube an den Mechanismus - der Einzelne bildet sich was ein. Die Kameras weltweit - sie funktionieren wie der Berliner Blitzkasten.

Sladdi geht es gut, weil wenig fremdbestimmt. Das akriomatische Geblitze, damit beschäftigen sich Eingeweihte. Kurs in Wundern - Teil, der in Umgebung der 2. Einweihung ist. Alle Menschen sind auf Kurs in Wundern administriert. Wenn ich nicht in der Lage bin, eine Gardine als Gardine zu sehen, dann ist das Gardine auf und zu ziehen schlimmer, als Arm und Bein ab. Hamburg hat Bürgschaft gegeben, wenn Geblitze auftaucht und der Islam nicht damit umgehen kann, wenn die das nicht gebacken kriegen, z.B. Hilfe bei Überziehungskredit. Wenn sie technische Probleme haben, nicht bei moralischen Problemen.

Zucker ist gesund. Zucker futtern, um Akriomatik zu binden und aufzulösen. Die Form löst sich auf und geht zur geistigen Hierarchie. Geheimwissen durch Kopf, willentlich Zucker futtern, nicht mit Verlangen. Wenn wir Zucker mit Verlangen futtern, geht es zur Form. Wunschdenken, Denkgelegenheit - die Menschen haben Akriomatik-Wasser statt Wasser des Lebens genommen. (ziemlich schräg, nach bestem Wissen und Gewissen wiedergegeben)

.

_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Sa Aug 24 2013, 00:20




Ihr Lieben!
JETZT ist der Augenblick, sich seiner SELBST bewusst zu sein! Die LIEBE und das WISSEN
in Deinem Herzen verwirklicht Heilung und führt Dich SELBSTverständich in Richtung Vollendung.
ALLES ist möglich, wenn man es mit Herzensüberzeugung in die Welt bringt. In tiefer
Verbundenheit schicke ich Euch liebevolle Grüße. Barbara


Lebe Dein Leben mit Freude, mit Humor und Begeisterung.
Oft nimmst Du das Leben viel zu ernst. Du hast den freien Willen, um Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Du gestaltest und formst mit Deinen Gedanken, Deinen Entscheidungen und Deinen Handlungen  Dein Schicksal. Du bist der Meister Deines Lebens. Mit Deiner Herzensenergie schaffst Du Verwirklichung und weitest Deine Fähigkeiten aus. Verbinde Dich mit Deinem Lebensengel. Oft erlebst Du dann Begegnungen, Geistesblitze und Intuitionen,  die Dir helfen Altes, Belastendes, Begrenzendes loszuwerden. Lebe mit Dankbarkeit, Freude und Begeisterung das JETZT und lächle das Leben an. DU SELBST BIST DEIN GRÖSSTES GLÜCK! - Barbara Trapp-Hüngerle -






_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Pascal Voggenhuber

Beitrag  Frau Holle am Sa Sep 14 2013, 15:12


Jenseitskontakte - ein Mittler zwischen
den Hinübergegangenen und den diesseitigen Menschen.
Mit 19 Jahren wurde ihm klar, dass sowas gar nicht selbstverständlich ist,
dass die meisten Menschen das nicht kennen oder können
und er ging auf eine mediale Schule, um das abstellen zu können.




so oder so ...

ZGS Voggenhuber
https://youtu.be/ZmZFUz7l7Lw

er hat die Gabe und ging auf die mediale Schule,
um zu lernen, wie er das abstellen kann.


_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Phantasie

Beitrag  Frau Holle am Di Dez 05 2017, 22:28



Phantasie

Sie können ruhig du sagen. Wertmaßstäbe. Und wohin mit den Brennstäben?
Halbherzige Zwischenlagerung. Auf einem Bein stehen. Die Kranichübung. Die Bewegungen
der Tiere als Grundlage. Tänze einstudieren. Gefahrenzulage. Bauten in schwindelnder Höhe.
Die Scheichs sind nicht zu bremsen. Gefährdung am Anschlag. Das Schicksal herausfordern.
Der königliche Alltag? Den muss es auch geben. Immer nur Krone tragen ist nicht.





_________________
.

Mooji - You must be strong
https://www.youtube.com/watch?v=-Weab9yRjBI

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23654
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Nachricht von der anderen Seite ...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten