Martin Luther

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Martin Luther

Beitrag  Frau Holle am Di Sep 27 2011, 23:24

Auf der Wartburg

"Gemäß dem Text des Wormser Edikts ist Luther kalt gestellt, mehr noch:
Er wäre seines Lebens nicht mehr sicher gewesen, hätte sich nicht sein fürsorglich,
somit weise handelnder Landesherr Kurfürst Friedrich von Sachsen
seines immer berühmter werdenden Untertans angenommen.

Auf der Heimreise von Worms lässt er ihn in einem vorgetäuschten Überfall
in Schutzhaft nehmen und auf eine seiner Burgen bringen.
Er selbst will gar nicht wissen wohin.

Es ist die Wartburg bei Eisenach. Auf größtmögliche Diskretion wird geachtet.
Der nun als Ritter gewandete Junker Jörg verbringt dort die Zeit zwischen dem 4. Mai 1521 und 3. März 1522.
Für ihn ist es alles andere als ein bequemer Urlaub.

Die Einsamkeit setzt dem durch Selbstzweifel und Schwermut angefochtenen Mönch zu.
Ihrer kann er nur durch ein intensives Gebetsleben und eine rastlose schriftstellerische Tätigkeit Herr werden.

Vertieft in die hebräische Bibel des Alten und die griechische des Neuen Testaments,
beginnt er mit der Verdeutschung der Schrift, für ihn die zentrale Aufgabe seines Lebens,
de er bis in sein Todesjahr hinein treu bleibt." (aus: Luther by Gerhard Wehr)

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Wunschenergie des Martin Luther

Beitrag  Frau Holle am Di Sep 27 2011, 23:26

rytmus zieht die Information nach sich. Wunschenergie zieht Ärgernisse und Reinfälle aller Art nach sich. Wunschenergie zeichnet sich durch die vollkommene Abwesenheit von Grundsätzen aus. Martin Luther hat in der Litteratur die Einheit von rytmus und deutscher Sprache geschaffen. Der Charakter liegt hier im rytmus und nicht im Geschaffenen. Ein scharfsinniger Kritiker des alten Testament wie Martin Luther weiß dass das Machen und das Schaffen und das theoretische Bilden Umgänge mit psychologischen Notwendigkeiten darstellt und nur zum Ersterben unter dem rechten rytmuspunkt taugt.

Das Altgriechische wird vom rytmus regiert. Der rytmus nimmt aus dem Altgreichischen auf der einen Seite und aus der Kohäsion auf der anderen Seite. Wunschenergie kann weder nehmen noch geben und ist somit die Endlösung im Sinne von alles in eine Sackgasse stellen und somit alle im Minderwertigkeitskomplex verweilen zu lassen.

https://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=27993

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Gattung aufstellen

Beitrag  Frau Holle am Di Sep 27 2011, 23:27

Die Gattung aufstellen ist keine Tradition und kein Zukommen. Ethik muß die Gattung aufstellen ersetzen. Platon hat den Geist des Angemessenen als Relativabegriff der Ethik. Die Erscheinung der Ethik ist jedem Relativabegriff vorzuziehen. Die Gattung aufstellen findet also nicht in Verhältnissen sondern als ätherische Vereinigung in der bestimmten Sehkraft statt. Die Gattung aufstellen als Feldherrenkunst kompensation mittels wirtschaftlichen Totalitarismus zu pflegen bedeutet Gefährdung.

Die Gattung aufstellen fällt unter die Einbildungskraft und nicht unter die Bildung der Schiwakunst. Die Bildung der Schiwakunst ist die Kohäsion der Eins und Mehr. Wünschenergie ist keine Substanz der Welt. Wunschenergie fällt nicht unter die Gattung. Wunschenergie ist das Enneagramm des Mystiker und damit eher schneller nur eine Illusion. Wunschenergie hat den Zweck sich zeitnah zum Wohlgefallen aller aufzulösen und daher verbindet man keine Anweisungen mit Wunschenergie. Gerade der Pädagoge der ein Pädagoge ist ist dadurch ein Pädagoge dass er keine Anweisung mit Wunschenergie verbindet. Das gilt auch für Martin Luther. Wenn Martin Luther mit Wunschenergie Anweisungen verbindet dann ist Martin Luther in diesem Moment nicht Martin Luther und auch nicht ein Pädagoge sondern vielmehr eine bestimmte fanatische Geschmakklosigkeit.

https://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=27992

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Thema Offenbarungseid

Beitrag  Frau Holle am Mi Okt 26 2011, 23:45

Der Satz von Martin Luther:
Hier stehe ich, ich kann nicht anders.
War das ein Offenbarungseid?

Stichworte: Prinzipien, Konvention,
Implizität, Konkludenz

Die Erscheinung einmal selbst reproduzieren.
Konvention erhöht Wissen der Gesellschaft.

Eine Reflektion noch nie gemacht?
Keine Kenntnis?
Wir haben eine Kenntnis geboren,
bzw. die Kenntnis war schon da,
wir haben sie nach außen gebracht.

Luther hatte Prinzipien, Liebe.
Konventionen - nachempfunden,
unter der Liebe etwas pflegen,
bis es irgendwann ...

Ein Organ setzt sich zusammen
aus Konventionsprinzip und Liebe.

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fleißiger Revoluzzer

Beitrag  Frau Holle am Mo Okt 31 2011, 20:18



http://www.zeit.de/campus/2008/05/martin-luther

Martin Luther
Fleißiger Revoluzzer
Von Robert Leicht | © ZEIT Campus 05/2008

Ursprünglich sollte der Reformator Jura studieren. Stattdessen wurde er Theologe und sprengte die katholische Kirche.
Was wäre heute aus ihm geworden? Eine Spurensuche
....


Martin Luther hat die handelnde Person nicht entdeckt und stattdessen den Nordseepiraten gemacht.
Der Geist der Nordsee taugt auch gar nicht zur handelnden Person.
Die handelnde Person muß man im Geist der Ostsee finden.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther for president

Beitrag  Frau Holle am Mo Okt 31 2011, 20:21

Ruhig immer mal an Martin Luther denken.
Er ist viel zu wenig geehrt worden.


P.S.:  in seinen Gedankengängen erkennt Martin Luther den Unterschied von Volk und göttlichem Meister und geht dabei auf die Knie. Dieses Motiv ist der Odinanhänger. Martin Luther kooptiert sich für den Christus ohne direkt auf die Kniee gehen zu müssen zu oder für den Christus (schließlich hat Martin Luther spitze Kniee und das knieen schmerzt auch noch Wochen und Monate später). Nach dem Knieen stellt Martin Luther keine Schmerzen in der Erinnerung fest. Martin Luther hat also den semantischen Ort von Odin isoliert. Odin als Vater aller Menschen ist also durch Martin Luther von der Menschheit anerkannt. Sanat Kumara ist bekanntlich der Herr aller Dinge.

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther und Störtebecker

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:16

Störtebecker ist gewiss nicht nach Platons Geschmakk. Aber immerhin schließt Störtebecker die Lücke im Gut zum Selbst des Gut. Martin Luther ist Störtebecker. Oder genauer Martin Luther verzichtet auf die Erscheinung und kultiviert stattdessen die bestimmte Dialektik. Störtebecker ist der Geist der bestimmten Dialektik Martin Luthers.

Theologie ist das Handwerk von Martin Luther. Nicht weil er es mag, sondern weil es ihm liegt. Pfaffen haben Theologie mit Strapsen und dann haben die Strapse ganz schnell den Pfaffen. Weil Martin Luther Theologie hat, muß er auch die Erscheinung bedienen, und weil er das bewußt und inklusive tut ist er auch noch Philosoph.

Die katholische Theologie ist sehr gut und ohne Strapse nur aus unerfindlichen Gründen verleugnet die katholische Theologie völlig unnötigerweise die Erscheinung und hat dann die Kontradiktion im Sexualschakra. (Verfasser bekannt)

https://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=12204

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther und Bayern

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:17

"Warum furzet und rülpset ihr nicht, ja schmeckt es euch denn nicht ?" (by Martin Luther).

In Bayern bleibt garantiert das Essen auf der Strecke und der Geschmack sowieso.
Bayern ist, wenn nur noch furzen und rülpsen bleibt. (by Onkel Sim)

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Lutherbrod

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:19

Lutherbrod zerstört mindestens TrügerischeAbsichten.
TrügerischeAbsichten ist maximal Keksbeigeschmack.
(by Monte Rosa)

sunny
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther und Schach

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:21

Aristoteles: Beschwerde und Zielführend
Raben mögen es nicht, wenn man sie als Schnupftabak benutzt.
Werbung hat immer etwas Entlarvendes.
Schach ist Martin Luther`s liebste Leidenschaft.
Ingo und Ritter essen gerne Linsensuppe.
die Kraft der Liebe bringt die Selbstlosigkeit in die Pflicht.
Polizisten und Frigg werden überall durchgewunken.
Links von der Verhältnisnorm ist das Okkulte
und rechts von der Verhältnisnorm ist das Soziale.
(by Monte Rosa)



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther und die Nachbereitung

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:22

Martin Luther als Ratgeber
inneren Martin Luther fragen
Elitevariante: Geheimrat Goethe fragen
es gab viele Geheimräte,
doch seit Goethe gibt es nur noch einen Geheimrat
sinnbildlicher Goethe: höchste Instanz

Griechen fragen Göttin
Deutsche fragen den Geheimrat
bei beiden fragt man diese sehr selten
den Kaiser kann man nicht direkt fragen

allgemein im deutschen Volk:
Herrn Geheimrat um Hilfe fragen
. Martin Luther bezüglich inneren Anstand,
Alltägliches fragen
Alltägliche Instanz, der Geistliche ist Martin Luther

bei absolut schwierigen Sachen: -> Geheimrat
er bietet einem das Du an
-> mit Herrn Goethe per Du
nicht drum sorgen
Ahnen im deutschen Volk

deutsche Küste, Rostock,
Harzbereich, Sachsen
gebildete Schichten in größeren Städten,
auch im Katholischen, unter anderem Namen:
Martin Luther ist der Größte im deutschen Volk

er hat nur im Sinne des deutschen Volkes
gearbeitet / gelebt
Martin Luther ist die Allgegenwart im deutschen Volk
Martin Luther ist das Volksherz

Neben Volksherz: Königinnen
Sophie Charlotte, erste Königin von Preußen
und Luise, Königin von Preußen

Sophie Charlotte: Wissenschaft
Luise: sexy
als Knuddelonkel: Martin Luther
wenn tiefer in Martin Luther:
-> verweist an Hof
von Sophie Charlotte
oder Luise

Sophie Charlotte:
Wissenschaft,
Tauziehen, Ellenbogenverhalten
Sophie Charlotte hat Preußen bewegt:
Friedrich I.
Schloß Charlottenburg steht,
ist nicht zerbombt
Sophie Charlotte lebendig im Volk
2 Punkte
Sophie Charlotte einer der Ahnen,
die man wahrnimmt

Martin Luther ist nicht evangelisch
Martin Luther ist nicht Reformator
Martin Luther ist Größter im deutschen Volk

in Bayern wird Martin Luther am größten verehrt
Martin Luther geht robust um:
robuste Ansagen zu trefflichem Zeitpunkt
-> das mögen die Bayern

Martin Luther hat Einheit der Kirche geehrt,
hat Sakramente bewahrt
Bischof Reinhard Marx:
man steht auf Schultern von Karl Marx
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Bischof-Marx;art271,2645003

aber:
Martin Luther ist der Größte,
Martin Luther ist Übersetzer,
Martin Luther ist kein Theologe

Luise und Sophie Charlotte: im deutschen Volk
indisch:
Sophie Charlotte: Wissenschaft, Flammenbereich, indisch
Luise: 6. Strahl, Lustmöglichkeiten in Substanz aufgehängt

Geheimrat Goethe: direkter Karriereweg, steht oben
Martin Luther: alltäglich, in der Mitte
darunter 2 Möglichkeiten:
Sophie Charlotte und Luise

(Nachbereitung Februar 2009)

study
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mediation: Geistige Technik

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:24

https://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=3942

Das Dogma ist mitnichten eine Geistige Technik. Theologie ist auch insgesamt mitnichten eine Geistige Technik. Geistige Technik gibt es eigentlich gar nicht. Geistige Technik weist auf eine gewisse Verlogenheit des Selbst in der Maya hin.

Die evangelische Kirche ist in den Verblendungen der geistigen Techniken befangen. Die evangelische Kirche hat sich gerade diesem Themenkreis gestellt und sich so in Abgrenzung zur katholischen Kirche gegründet. Die katholische Kirche versteht recht den geistigen Mechanism des Menschen und die evangelische Kirche erkennt dieses Wissen an und macht sich auf den Weg den mit dem Körper verbundenen Mechanism des Menschen zu verstehen.

Jedes Ettikett einer formalen Weltanschauung findet gewissermaßen von alleine in den Organisationsbereich der evangelischen Kirche. Weltanschauungsfragen in Sinne des Mechanismus und im Sinne einer therapeuthischen Dialektik gehören also in die evangelische Kirche und mitnichten nach Außen. Der Pfaffe ist die dynamische Herrrrmannstraße des mechanisch Verarbeiteten Ettikett. Der Mensch erscheint im evangelischen Priester im Pastor. Der Pastor kann durch den allgemeinen Mechanismus der Stimme den Ettikettbombast beherrschen und soweit regieren, dass der Privatmensch keine negativen Folgen des Weltanschauungsbombast von sich trägt. Der Pfaffe ist der kollektive Konformismus des Weltanschauungsbombast.

Vom Grund versteht Martin Luther Theologie also im Sinne des Streit der Fakultäten nach Kant. Die katholische Kirche interessiert sich semantisch für die Beigaben des Hainzelmann in der Theologie. Die Theologie von Martin Luther übt also über die englischen Metaphysik billig und selbstverständlich die rechte Herrschaft aus. Die englische Metaphysik will den geistig wahrnehmbaren Bombast stilvoll und gemeinschaftsbildend herunterstufen.

Esoterik ist der Mechanismus der Handlung im Kern des deutschen Recht. Esoterik und Exoterik sind formale Reiche die Formal von der Sophia der bestimmten altgriechischen Polis kontrolliert sind. Die Exoterik will die Dinge im Geist der Weltanschauung intellektuell kontrollieren und die Esoterik weigert sich Dinge anders als in ihrer rechten bestimmten kosmischen Bedeutung wahrzunehmen. Weder Exoterik noch Esoterik kann man also mit dem Ausdruck der Weltanschauung verbinden.

Die Weltanschauung ist Sammelterm für den bestimmten Erscheinungsbombast der im abendländischen Kontext momentan nicht durch den rechten menschlichen Geist kontrolliert ist. Die Weltanschuung ist also Phänomenologie die man gerade nicht der Person zuordnen kann. Die Weltanschauung bildet gewissermaßen eine eigene Erscheinung, die sich im Wesentlichen kontradiktorisch zur Kenntnis bringt.

Inhaltlich sind geistige Techniken Grundmethoden der Zentrierung. Zentrierung ist in sich und an sich sozialverträglich und dezentral veredelnd. Die Zentierung ist der intelligente Geist des Anstandes. Theosophie rezeptiert die reichen Zentrierungserkenntnisse aus der orientalischen Pöhsie. Anthroposophie erarbeitet die Bestimmtheit der Zentrierung zum durch das Christenthum erkannten Anstand. Inhaltlich steht die Anthroposophie dem Hainzelmann nahe und Organisatorisch ist die Anthropsophie damit der evangelischen Kirche nahe. Insgesamt verkörpert die Anthroposophie die Praxis der deutschen Volksselbstverständnis im Geist des nachmetaphysischen Denkens von Kant. Gerade die Dreiheit Wollen-Fühlen-Denken aus der Anthroposophie bringt die psychologische Praxis im Deutschen Volk maßgeschneidert in den rechten Geist des bestimmten Menschen.

Nach Kant gibt es zwei große Strömungen im deutschen Volk. Die politische Strömung der Unionsparteien hält sich eng an den Rechtsgelehrten Karl Marx und dessen kommunistische Kapazität. Der Kaffeeklatsch und der Bildungsbegriff im Geist des wissenschaftlichen system von Hegel west in der Anthroposophie. Karl Marx ist der Orginalrechtsgelehrte als Legitimationspol vor dem Volk des Philosophenbegriff bei Kant. Die Anthroposophie spricht die deutsche Gelehrsamkeit nach Hegel -und damit den eher introvertierten Typ an- und natürlich ist die Anthroposophie das semantische Grundverständnis der deutschen Hausfrau und aller Art von Häkelkreisen. (Verfasser bekannt)

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther und der Wittenbergplatz

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:41


Like a Star @ heaven

Martin Luther und der Wittenbergplatz

Der Inder versteht das Detail statt des Kontaktes. Der Inder vermeidet so die Aspekte des Kontakt und gewinnt gleichzeitig die Magie des Lebens. Der starke Begriff des Kontakt im Westen stellt dagegen die Magie des Lebens frei. Wenn das Leben im statt des Strahl der Magie fließt haben wir den Dialektiker des allgemeinen Lebens. Der Wittenbergplatz in Berlin ist ein Dialektiker des allgemeinen Lebens administriert von der geistlichen Persönlichkeit Martin Luthers.

Charlottenburg ehrt im Wittenbergplatz die Bedeutung von Martin Luther in Berlin. Martin Luther markiert die Kultur nach dem archaischen Zeitalter in Berlin. Brandenburg ist der Maha und Platzhirsch des archaischen Zeitalter aller Existenz. Und erst in der Kultur kann Berlin als Stadt über die brandenburger Klaue hinauswachsen.

Im Wittenbergplatz ist also der Dialektiker das Leben. Man kann im Wittenbergplatz also von Erscheinung zu bestimmten Dialektiker das allgemeinen Element erkennen und präzise ausmessen. Das Drama geht in zwei Strömen durch den Wittenbergplatz. Der Wittenbergplatz ist der Herr der Unterscheidung von Elementarwesen und Menschenleben. Der Wittenbergplatz ist auch Norm des Menschenleben in Berlin und Deutschland.

<>


avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Kartoffel

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:43

"Luther erschütterte Deutschland -
aber Francis Drake beruhigte es wieder:
Er gab uns die Kartoffel."
(by Heinrich Heine)



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther - Nachlese

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:45

Martin Luther ist mehr Wahl als Form und transformiert so die Alchemie der Formalie des einen der uns alle regiert mittels Präzision.
Differenzieren ist mehr englische Kabbala denn Einhorn. Differenzieren muß die Dialektik des Unterschied für die Wahl knipsen.
Differenzieren ist also maximal Deskription und man muß für Martin Luther darauf achten dass Differenzieren keine Tradition
oder gar Theorie werden könnte.

Die Zahl ist das Verhältnis des Mensch zum Anthropos. Goethe versteht die Zahl der Administration auf der anderen Seite der Wahl.
Der bestimmte allgemeine Aspekt verdunkelt so die Litteratur für die Phänomenologie des Geist nach Jena oder nach Hegel bestimmbar.
Goethe ist sehr schlicht und billig und braucht doch nie den Ritualismus zu knipsen um in die Wahl zu kommen. Die Wahlen werden bei
Goethe also von Litteratur oder von Martin Luther oder von der Bestimmtheit des Volkstribun abgearbeitet.


Es gibt keine evangelische Akademie. Es gibt keine evangelische Religionspädagogik. Luther hat gerade den pädagogischen Aspekt
aus der katholischen Kirche abgeschafft. Das was heute unter evangelischer Kirche in der Welt läuft ist so eine Art Nummerkonto,
aber garantiert kein Leben. MartinLuther ist mindestens Selbstdienst. Selbstdienst ohne Master heißt mathematischesDing.

https://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=29250

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Supergeheimwaffe

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:47

Martin Luther ist ein großer Fähn der Supergeheimwaffe.
Martin Luther versteht die Supergeheimwaffe als Avalon der Pirateneinheit.

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Martin Luther Institut

Beitrag  Frau Holle am Mi Jan 11 2012, 21:50

Das Martin Luther Institut braucht keine Zwangshandlungen zu kennen.
Das Martin Luther Institut ist weder Zwingli noch Britte.
Das Martin Luther Institut kann auf jede Manschette bestimmt und im Detail verzichten.

avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Frau Holle am Mi Apr 04 2012, 21:40


"Eine Biene setzt sich auf vielerlei Blüten mit verschiedenstem Duft, sei er nun gut oder schlecht;
doch sie entnimmt den Blüten nur den süßen Nektar und verwandelt ihn in reinen Honig.
Genauso nimm auch du das Beste von jedem an und vervollkommne deinen Charakter.
Finde deine eigenen Unzulänglichkeiten und Mängel heraus und versuche, dich zu bessern.
Führe ein vorbildliches Leben. Damit leistest du der ganzen Menschheit einen besseren Dienst
als die soganannten Reformer." (by Swami Narayánananda)

Kommentar:Martin Luther ist nicht Reformer im engeren Sinn.
Martin Luther nimmt auch die Selbstreproduktion der Attribute zur Kenntnis und riskiert dabei einen Einfluß des Devawesen.
Das Durchfließen des Devawesen durch den Selbstcharakter nennt Martin Luther gerne den süßen Piraten.




avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Stadtschlüssel

Beitrag  Frau Holle am Sa Apr 07 2012, 06:29

Sie sitzt schon seit vier Uhr vorm Computer.
Das Klingelzeichen ertönte "erst" gegen sechs Uhr, hihi ...

Es gibt ein Büchlein im Anaconda Verlag:
"Der Stadtschlüssel" von Martin Luther.
Wow! Dann hat Martin Luther es ja
bis zum Kaiser geschafft.

Und es gibt noch ein kleines Büchlein,
auch im Anaconda Verlag: "Der Opferkelch -
Die Wahrheit macht nicht viele Worte."

Martin Luther ist der hauptsächliche Lehrer des Hinduismus.
Der Hinduismus hat Martin Luther gesucht.
Deshalb ist Martin Luther ja auch der süße Pirat.

Das hat die Welt noch nicht gesehen.
Wie kommt es zu diesem Ausspruch?
Das Bundesgebiet ist das einzige Land,
das in der Welt ist, alles andere schwebt nur so.
Nur die Anteile vom Bundesgebiet wissen,
dass es die Welt gibt.

Wenn Sladdi um vier Uhr schon vorm Computer sitzt,
ist das, weil der Stadtschlüssel gedreht wurde.
Und der Opferkelch ist es, wenn sie nach Mitternacht
noch vorm Computer sitzt, hihi ...



avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herr Käthe

Beitrag  Frau Holle am Do Apr 26 2012, 10:14

Martin Luther wäre gerne Mönch geblieben. Aber es kam zur Heirat mit einem Wesen, das er "Herr Käthe" nannte. Vor sich selber ist Martin Luther immer Mönch geblieben. Sinnbildlich betrachtet hat er 20 Brillen gleichzeitig gebraucht, um überhaupt geradeaus gucken zu können, dank Herrn Käthe. Die Lehrer sagen sowas lieber nicht, dass sie soviele Brillen brauchen, um geradeaus gucken zu können. In Nicht-Zeit schlau lernen, aber in Zeit das Gelernte bezeugen. Goethe: "Du Narr begünstige den Pfusch, dann bist du überall zu Hause." Tempo und Lichtgeschwindigkeit. Ein Narr ist schneller als Lichtgeschwindigkeit mal Lichtgeschwindigkeit. Stichwort: der Wert der Zeit. Die Zeit nutzen. Nicht-Zeit ist keine eigene Zeit. Der Käthe-Kollwitz-Platz in Berlin wird allgemein Kollwitz Platz genannt. Es handelt sich nicht um Herrn Käthe.

In Deutschland fangen sie mit Theologie an. Die Bibel fällt unter westliches Licht. Ein Licht, der Unpersönlichkeit drauf hat, ist Martin Luther, aber das war`s auch schon. Er definiert, was ist Himmel, was ist Hölle und die anderen genießen es. Papst Benedikt ist ein guter Gelehrter, aber von Theologie hat er keine Ahnung (was im Westen Theologie ist). Das deutsche Wissens Verständnis ist ein Teil von Theologie. Die Theologie hängt vom Rhythmus ab. Nur mit Rhythmus lässt sich die Theologie flachlegen. Im Tikker. Tikker ist das Leben unter Theologie. (am Telefon aufgeschnappt)

www.zeit.de/campus/2008/05/martin-luther

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Urvertrauen pflegen

Beitrag  Frau Holle am Fr Apr 27 2012, 11:36

Wenn schwierige Entscheidungen anstehen,
viel mehr auf das Urvertrauen bauen.
Martin Luther konnte das.
Es galt einst, schwierige Entscheidungen zu treffen,
die hohen Herren wurden zu einer Versammlung bestellt.
Martin Luther saß schon drinnen und hat sie nicht reingelassen,
sondern hat erstmal acht Stunden lang kontempliert.
Damit hat er für das Urvertrauen gesorgt.
(soeben aufgeschnappt)
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther im Melchizedekforum

Beitrag  Frau Holle am Fr Nov 02 2012, 20:38

Wir waren auf dem Martin Luther Tripp.
Es wurde des öfteren erwähnt, dass Martin Luther
gar nicht angemessen geehrt worden sei und geehrt werde.

Im Melchizedekforum haben wir einen neuen Faden eröffnet:
http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=29236

sunny

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martin Luther am frühen Morgen

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 04 2013, 11:10

Kalenderspruch vom 18. Januar

"Man lasse die Geister aufeinanderplatzen." (Martin Luther)

Aus seinen ersten turbulenten Jahren der Reformation.
Die Bauern interpretierten seine Lehre zunächst als soziale Revolte.
Die Gewalttaten der Bauern führten wiederum zu einer brutalen
Niederschlagung der Bauernrevolte, Luther schwenkte auf die Seite der Fürsten ...
alles und mehr vorm Frühstück schon gelesen !!!


_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weißes und Schwarzes

Beitrag  Frau Holle am Di Jun 04 2013, 13:02



"Die schlechten Fiedler und Geiger dienen dazu, dass wir sehen und hören,
welch eine feine Kunst die Musik sei; denn Weißes kann man besser erkennen,
wenn man Schwarzes dagegen hält." (by Martin Luther)




_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Protestant unter der Lupe

Beitrag  Frau Holle am Mo Okt 07 2013, 01:11

"Der Reformator Martin Luther provozierte im 16. Jahrhundert mit seinen Thesen eine Kirchenspaltung.
Dafür wurde er exkommuniziert und unter Reichsacht gestellt, auch seine Lehren wurden verboten.
Dagegen legten im Jahr 1529 auf dem Reichstag zu Speyer einige Fürsten und Reichsstädte mit einer
"Protestationsschrift" Widerspruch ein (auch Protestation zu Speyer genannt). Seitdem nennt man
Anhänger von Martin Luther auch "Protestanten". Protestation und Protestant gehen auf das lateinische
Verb protestari zurück, das öffentlich bezeugen bedeutet. Davon stammt auch unser Protest ab."

.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Präzeptor Germinae

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 10 2014, 00:45

Filipp Melanchthon ist Lehrer und Lateinmeister und somit nicht nur Sinnbildchlich der Präzeptor Germaniae. Üblicherweise wird einer reinen Seele wie Martin Luther, wenn sie in der Welt inkarniert ist, ein göttlicher Meister in der Welt zur Seite gestellt. Heute ist die Fritz Pimpernelle und damals war es eben Filipp Melchanchthon. Einem wissenschaftsverseuchten Typen wie Paulus wird kein göttlicher Meister zur Seite gestellt. Der Präzeptor Germanie ist immer zum Stellung halten an der Stelle der reflektierenden Kraft gedacht. So ist Deutschland Wille und dann der Altgrieche Geist und dann Rom die Harmonie die gleichzeitig den Präzeptor Germaniae freistellt. Der Präzeptor Germanie erkennt die Inheränz von Deutschland und Preußen verkörpert die Inheränz von Deutschland mittels der praktischen Vernunft.
(2. August 2010 PN vom Onkel)

scratch

Wir wussten nicht, an wen wir die PN weiterleiten sollten, für wen die war.

Kommentar: erst bekommt man den Verstand verliehen und dann wird der Verstand
mit solchen Texten wieder weggeräumt. Das nennt sich Wissenschaft.
Ist das nicht sexy?

.

_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Luther zum Vergnügen

Beitrag  Frau Holle am Mi März 26 2014, 21:59

"Es lief ein Hund durch einen Wasserstrom
und hatte ein Stück Fleisch im Maule. Als er aber
das Spiegelbild vom Fleisch im Wasser sieht, wähnt er,
es wäre auch Fleisch und schnappt gierig danach.
Da er aber das Maul auftat, entfiel ihm aber
das Stück Fleisch und das Wasser führt`s weg.
Also verlor er beide, das Fleisch und den Schemen.

Lehre: Man soll sich genügen lassen an dem, was Gott gibt.
Wer das Wenige verschmäht, dem wird das Größere nicht zuteil.
Wer zuviel haben will, der behält zuletzt nichts.
Mancher verliert das Gewisse über dem Ungewissen."


_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am Mo Jan 18 2016, 23:11


Voltähr
Voltähr zerstört mindestens Kraftwerk.
Etiket ohne Voltähr heißt Potsdam.

Friedrich der Große
Potsdam ist mindestens Friedrich der Große.
Friedrich der Große ohne Teehaus heißt König.

Text
Text zerstört mindestens Epistem.
Qualität ohne aposteriori heißt Text.

Etiket
Etiket ist mindestens Urteilskraft.
Etiket ohne Stelingen heißt Martin Luther.
(by Monte Rosa)





_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Frau Holle am So Nov 12 2017, 22:35



"Wer Gutes tun will,
muss es verschwenderisch tun."
(by Martin Luther)



_________________
.

Mooji 2017 - How To Handle Negative Emotions
https://www.youtube.com/watch?v=SBa6Bb_VNaA

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23587
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Martin Luther

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten