Ein Herz für Esel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:07


EINFACH ALLES ABSCHÜTTELN!

Die Geschichte von dem cleveren Esel

"Eines Tages fiel der Esel eines Bauern in den Brunnen. Mitleiderregend schrie das Tier Stunde um Stunde, während der Bauer überlegte, was zu tun sei. Zuletzt kam er zu dem Schluss, dass das Tier doch sehr alt sei und der Brunnen sowieso aufgefüllt werden müsse, dass es somit nicht der Anstrengung wert sei, den Esel zu retten. Er lud alle seine Nachbarn ein, ihm zu helfen. - Und so griffen sie alle zur Schaufel und begannen Erde in den Brunnen zu füllen. Sofort erkannte der Esel, was da gespielt wurde und schrie herzzerreißend. Nach einiger Zeit ließ sein Geschrei zur Verwunderung aller plötzlich nach. Einige Schaufelladungen später schaute der Bauer schließlich in den Brunnen hinunter und was er sah, erstaunte ihn sehr. Mit jeder Schaufel Erde, die auf seinem Rücken landete, tat der Esel etwas Erstaunliches: Er schüttelte sie ab und stellte sich drauf.

Und sowie der Bauer und seine Nachbarn mehr Erde hinunterschaufelten, so schüttelte er auch diese ab und stieg dabei Schritt für Schritt höher. Nachdem nun einige Zeit vergangen war, erschienen zu zum Erstaunen aller Anwesenden die Vorderbeine des Esels über dem Brunnenrand - und schließlich sprang das ganze Tier heraus. - Das Leben wird so manchen Dreck und Unrat auch auf dir abladen. Die Kunst besteht darin, alles abzuschütteln und es als Treppe nach oben zu benutzen. Jede Schwierigkeit, die dir begegnet, kannst du in einen Trittstein verwandeln und dich so aus dem tiefsten Loch befreien."





_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:09


Wandern aus der Eselperspektive

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-53544.html

Der Santa-Cruz-Trek in Peru





_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:11


sunny

Bob Marley - Three Little Birds
http://www.youtube.com/watch?v=RY_NQZyBc3g






_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:14









_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:15


Man sollte Tiere nicht zur Herrschaft bringen.
Man zwingt den Esel zum IA sagen, das ist ein Schmerzensschrei.






_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:19


Esel setzen auf die Reinheit der Menschen und deshalb verkörpern Esel die Reinheit.

Beim Esel achten, dass er nicht vor Schmerz IA sagen muss.


Ein Zeitungsausschnitt wurde nach Berlin geschickt:
ein Schäfer hat sich zwei Esel als Wachhunde zugelegt,
weil Wölfe einige Schafe aus seiner Herde gerissen hatten.

Kommentar:
wie kann man nur so melodramatisch um Schafe trauern!
Der Schäfer ist ja selber gerissen worden. Der Wolf hat ganz
genau gewusst, in welchen Schafen der Schäfer versteckt war.
Mit den anderen Schafen verstehen die Wölfe sich ganz gut.




_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:21


Aus dem Büchlein: "Juwelen des Ostens"

"Kehre nur zu den Prinzipien der Weisheit zurück
und die, welche dich jetzt für einen Esel oder ein
stürmisches Tier halten, werden einen Gott
aus dir machen." (by Freundin B.)  





_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Herz für Esel

Beitrag  Frau Holle am Mo Feb 01 2016, 01:27




Wie Ochs und Esel zur Krippe im Stall von Bethlehem kamen

„Das wird wohl nicht einfach werden“, sagte sich Erzengel Michael und strich sich sorgenvoll über seine wallenden Locken. Er war eigens vom Erzengel Gabriel beauftragt worden, passende Tiere für den Stall zu bestimmen. Die Zeit drängte, denn die Geburt des kleinen Jesuskindes im Stall von Bethlehem stand kurz bevor. Die Hirten wie auch die drei Weisen aus dem Morgenland waren bereits unterwegs, um dem Stern von Bethlehem zu folgen, der sie zu dem Kind in der Krippe führen würde. Erzengel Michael rief sogleich alle Tiere aus dem Umkreis zu sich, um eine Entscheidung zu treffen.

Als erster drängte sich der Löwe vor. „Ich bin der König aller Tiere und habe vor nichts Angst!“ Zum Beweis brüllte er kräftig wie es nur ein richtiger Löwe kann, so dass Engel Michael zusammenzuckte. „Ich zerreiße jeden, der dem Jesuskind zu nahe kommt!“, bekräftigte der Löwe zusätzlich. Aber Erzengel Michael schüttelte den Kopf, denn das war ihm doch zu gefährlich. Niemand sollte schließlich Angst haben oder sein Leben verlieren, wenn er die Krippe aufsuchen wollte. Er lobte den Löwen für seine Kraft und seinen Mut, betonte aber, dass alle Besucher beim Jesuskind willkommen seien und keine Angst bekommen dürften. Er wandte sich dem Affen zu, der gleich seine Gewandtheit und Schnelligkeit vor Augen führte und flink herumturnte. Erzengel Michael zeigte sich beeindruckt, doch das war ihm viel zu unruhig.

„Nehmt doch mich“, sagte der Fuchs. „Ich bin ein raffinierter Dieb und kann für das Jesuskind alles stehlen, was es braucht!“ Doch ein solch sündhaftes Verhalten kam für Erzengel Michael überhaupt nicht in Frage. Er wies den Fuchs energisch in die Schranken und forderte ihn auf, künftig auf ehrliche Weise seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Nun trat der Hofhund des Stallbesitzers nach vorne. „Ich bin ein guter Wachhund und habe schon einige Diebe verjagt“ sagte er voller Stolz. „Das zählt hier nicht“, gab Erzengel Michael zurück. „Hier müssen keine Diebe verjagt werden! Aber mach du nur weiterhin deine gute Arbeit.“

Leise schlich sich nun die Hauskatze nach vorne. Sie sagte in ihrem miauenden Singsang „Ich habe ein sanftes Gemüt und würde das Jesuskind abschlecken, bis es ganz sauber ist!“ Erzengel Michael schüttelte sich. „Das ist sicher gut gemeint, liebe Katze, aber das Jesuskind abschlecken, das geht nun wirklich nicht!“ In der Folge stellten sich noch viele andere Tiere vor, darunter auch eine Schlange, ein Mäuslein, eine Giraffe und ein Elefant. Die beiden letztgenannten waren eindeutig zu groß für den kleinen Stall. Sie hätten nicht einmal durch die Tür gepasst. Die Schlange hätte wohl zu große Angst ausgelöst und ein Mäuslein wäre wohl auch nicht passend gewesen. Die Schafe wollten lieber bei ihrer Herde bleiben und der Ziegenbock roch einfach zu streng. Aber Erzengel Michael fand für alle aufmunternde Worte, denn jedes Tier ist ein Geschöpf Gottes.

Schließlich wandte sich Engel Michael dem Ochsen und dem Esel zu, die ganz hinten standen und sich gar nicht nach vorne getraut hatten. „Kommt doch einmal her“ forderte sie Erzengel Michael freundlich auf. „Warum habt ihr euch nicht vorgestellt? fragte er. „Ach Erzengel Michael,“ antwortete der Esel. „Wir haben nichts gelernt und können nur Lasten tragen und Karren ziehen. Wir jagen auch niemandem Angst ein, denn wir sind friedvolle bescheidene Geschöpfe.“ Der Esel ließ traurig seine Ohren hängen und auch der Ochse sah ganz betrübt aus. „Ihr seid doch genau richtig“, rief Erzengel Michael freudestrahlend und klatschte in die Hände. „Das Jesuskind liebt ganz besonders die Sanftmut, die Demut und die Bescheidenheit und es hat ein Herz für alle Leidenden! Kommt nach vorne zur Krippe und leistet dem Jesuskind Gesellschaft!

Gleich wird der Heiland geboren und in der Krippe liegen!“ Erzengel Michael segnete zum Abschluss Menschen und Tiere und kehrte mit rauschendem Flügelschlag wieder in den Himmel zurück. Und so kam es, dass auch heute noch, über 2000 Jahre später, weltweit Ochs und Esel an der Krippe stehen und in harmonischer Eintracht mit den Hirten, den drei Weisen aus dem Morgenland sowie Maria und Joseph dem neu geborenen Jesuskind huldigen. (von Eckhard Leyser)





_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Liebe

Beitrag  Frau Holle am So Nov 20 2016, 20:51


Liebe
Einsturzgefahr. Die grünen Engel. Höhlen aus Pappkarton.
Westfälische Rundschau. Der Morgenkurier. Die Mittagspost.
Am hellichten Tag. Die Sonne strahlt in jeden Winkel.
Staubwischen ist angesagt. Was hat heute Vorrang? Prioritäten setzen.
Der Skiurlaub steht an erster Stelle. Ein Wagnis. Auf`s Glatteis geführt.
Wenn`s dem Esel zu wohl wird, geht er auf`s Eis.
Unübersehbar und unüberhörbar. Aber überschaubar.
Tröstende Worte. Trostpflaster. Ein Pflaster für die Seele.




_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Frau Holle am Do Feb 23 2017, 12:26





Ihr Lieben! Unsere bewegte Zeit
fordert viel gegenseitiges Verständnis,
Toleranz, LIEBE und Vertrauen. Ich wünsche
Euch einen gesegneten und liebevollen Tag mit
Euren Seelen und Mitmenschen, denen Ihr heute
begegnet und mit denen Ihr den Tag verbringt.
In herzlicher Verbundenheit kommen LIEBES-
GRÜSSE zu Euch von Barbara  


In LIEBE lösen sich alle Konflikte.
Die LIEBE ermöglicht es, ehrlich und taktvoll zu sein.
Jeder Konflikt entsteht durch die Abwesenheit von LIEBE.
Gib der LIEBE immer mehr Raum, dann wird ALLES geheilt.
Ausgleichskräfte beseitigen Unbrauchbares und Herzens-
impulse und Ideen können sich verwirklichen. Gegenseitiges
Vertrauen ist die Basis für Frieden zwischen uns Menschen.
Vertrauen bedeutet, dass man sich immer auf sich SELBST,
auf die GÖTTLICHE Führung und auf andere Seelen
verlassen kann. Vertrauen beinhaltet liebevolle Absichten,
Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit, dann fließt himmlische
Energie zum Wohle des Ganzen.




_________________
.

Mooji - How do You deal with Unconscious People
https://www.youtube.com/watch?v=7T9EmNom-DM

.
avatar
Frau Holle

Anzahl der Beiträge : 23583
Anmeldedatum : 30.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Herz für Esel

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten